behandeln von frisch gestochenen ohrlöchern

7 Antworten

geh zum piercer und lass dich beraten, einfach in den ersten 2 wochen 3 mal täglich desinfiszieren, danach nur noch einmaltäglich. die finger davon lassen und mit einem zu einer spitze gedrehten zewapapir säubern

Ich habe nur selbst gestochene Ohrlöcher. Die habe ich immer mit Spucke behandelt. Das wurde in meiner Familie schon seit Jahren so gemacht. Hört sich vielleit ein bisschen komisch an, hat aber immer geholfen. Auch wenn sich die Löcher später mal entzündet haben

Ich hab mir die meisten Ohrlöcher seber gestochen. Behandelt habe ich die Löcher mit Spucke. 2-3 mal am Tag dick Spucke auf die Löcher, dann heilt auch alles super

Wenn >sauber< gearbeitet wurde, sind keine Entzündungen durch Infektion zu befürchten. Frisch eingesetzten Ohrstecker mehrmals am Tag drehen, damit nichts einwächst. Falls es doch zur Rötung und Eiterbildung kommen sollte, mehrmals am Tag Alkohohl drauftupfen. Fertig!

die können gar nicht einwachsen. finger davon lassen und den körper seine arbeit tun lassen

5 Minuten Eis an beide Seiten, damit sich es nicht entzündet.

kühlung hat absolut gar nichts mit der entzündungsgefahr zu tun, es ist nur damit die blutzgefässe sich zusammenziehen, eigentlich nur bei Piercings durch gut durchblutetes gewebe

Was möchtest Du wissen?