Beeinträchtigt Milch das abnehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja und zwar negativ. Kuhmilch und Kuhmilchprodukte (bzw. von anderen Tieren auch) ist ungesund und macht nicht nur dick, sondern fördern auch viele andere Krankheiten. Die Fettgehaltangaben sind allesamt bewusst falsch deklariert. Sie geben nicht an, wieviel % Fett in 1 Liter Kuhmilch, sondern wieviel % Fett im Vergleich zu der Wassermenge in den einen Liter Kuhmilch vorhanden ist. Demnach sind 1,5% ca. 35% und 3,5% mehr als 60% Fettgehalt absolut. Unglaublich? Ja, aber wahr. Es eine legale Trickserei, denn, wer würde dann noch Kuhmilch kaufen? Nebenbei gesagt: Kuhmilch ist gesund und gut für Kälber, aber nicht für Menschen. Nur die Muttermilch ist gesund und gut für Babies. Warum steht in früheren Antworten von mir bezüglich Kuhmilch. Fazit: Wenn du abnehmen möchtest, verzichte auf die Kuhmilch und Kuhmilchprodukte, bei deren wirklichen Fettgehalt kann man (frau) nicht abnehmen, abgesehen von anderen Auswirkungen.

Gute Antwort! Genau so ist es!

wenn du fettarme Milch nimmst, ist das völlig in Ordnung. Auch Käse ist erlaubt, es kommt halt auf die Fettstufe und die Menge an. Auf Butter besser verzichten, die hat sehr viele Kalorien und ist unnötig.

und Margarine? (wie z.B. Lätta, Rama...)

Auf Butter verzichten? Gehörst Du auch zu denjenigen, die Halbfett vorziehen? Oder nimmst Du gar kein Fett? - Das ist ganz einfach falsch. Halbfett hat zwar weniger Kalorien, enthält dafür aber Giftstoffe - also, lieber Butter

@SilkeJahn

lol dass immer wieder Menschen auf die Werbung reinfallen, ich esse immer Chips ohne Fett ;))

Nein, das ist nicht schlimm - denke aber bitte daran, Milch ist ein Nahrungsmittel und kein Getränk. Käse und Butter sind wie Milch Eiweißprodukte, die in vernünftigem Rahmen gegessen bzw. getrunken, beim abnehmen nicht hinderlich sind.

Aha dann erklär mal wieso

Milch kann die Abnahme schon beeinträchtigen, denn 80% der Bevölkerung haben eine Kuhmilchunverträglichkeit. Leider lassen das nur wenige prüfen.

Milch ist nicht das Problem beim Abnehmen. Kalorien sind das Problem. Und die sind nicht nur in Milch, sondern auch in allen anderen Lebensmitteln außer Wasser (Tee, Kaffee, etc). Also auf die Gesamtbilanz achten und möglichst ausgewogen den Tagesbedarf zusammensetzen.

Muss mich aber echt wundern, dass so viele Menschen erschreckend wenig Ahnung von Lebensmitteln und Ermährung haben...

Ich kann mich nur wundern, dass dieser Beitrag von jemandem sein soll, der meint, er hätte Ahnung von Ernährung.Problem von Tee und Kaffee sind nicht Kalorien.

Was möchtest Du wissen?