Bauchnabelpiercing entzündet - oder normal?

 - (Gesundheit, Pflege, Entzündung)  - (Gesundheit, Pflege, Entzündung)

5 Antworten

Das sich das ganze ein bisschen entzündet ist normal denke. Als ich mein Zungenpiercing hab stechen lassen, schwoll es in den ersten 5 Tagen auf die dreifache grösse an.

Eincremen, mit einer guten Salbe kann da schon helfen.

bei mir hat es ein Jahr lang geeitert, also nicht durchgehend aber in Abständen immer. und selbst das war kein Problem, es sieht jetzt wunderbar aus. Ich empfehl dir Kamillentee, einfach n Wattestäbchen eintunken und ab drauf auf die wunden. kannst die tasse tee auch abdecken und zwei tage lang benutzen. :)

Das ist ganz klar eine Entzündung!! Ich habe auch einen BNP, meiner hat sich nach dem Stechen nicht entzündet. Ich glaub also nicht, dass es normal ist! Geh morgen sofort zum Piercer oder zum Arzt und lass dir helfen.. PS: Schönes Piercing;) War auch mein Erststecker

Auf deinem zweiten Bild sieht dein Piercing tatsächlich etwas zu kurz aus. Kann aber auch Täuschung sein.

Die Rötung liegt noch im normalen Bereich. Die wird die nächste Woche auch nur ein bisschen zurückgehen. Wie du ja vielleicht weißt, ist der Heilungsprozess bei einem BNP ziemlich umständlich und dauert lange. (ätzend, ich weiß)

Pflege es weiter. Und falls sich eine richtige Entzündung bildet, hol dir in der Apotheke Tyrosur-Gel. Das verklebt den Stichkanal nicht, weil es ein Gel ist und wirkt Antibakteriell und Entzündungshemmend.

Dann weiterhin noch viel Glück und Spaß mit deinem Piercing! Und gutes Gelingen bei der Heilung.

das ist ganz normal :) ist bei mir jetzt auch soo und habe es seit 2 wochen hihi ___

Was möchtest Du wissen?