Was kann ich tun, wenn mein Bauchnabel entzündet ist?

5 Antworten

Bepanthen-Salbe auf ein Wattestäbchen tun und damit erst mal den Bauchnabel "ausputzen". Dann neues Wattestäbchen mit wenig Salbe und diese im Bauchnabel sanft verreiben. Das ein paar Tage lang, und alles müsste wieder o.k. sein.

Solche Antworten sind fahrlässig. Es könnte sich um eine Infektion handeln, die zu einer Blutvergiftung führen könnte, dann ist in ein paar Tagen nicht alles gut.

Geh auf jedenfall zum arzt. Du bekommst sicher eine Entzündunshemmende Salbe und mußt evtl. täglich ein paar tage lang einen Verband drauf machen. Mach dir nicht zuviele sorgen wenn es fachgerecht behandelt wird müsste es ohne komplikationen abheilen. Also Montag unbedingt zum doc, Gute Besserung

Nichts dran machen und relativ schnell zum Arzt. Sollte sich die Entzündung nach innen ziehen, kann es für das Bauchfell und den Darm gefährlich werden. Dran rumpfuschen mit x Salben bringt meist nichts, macht es häufig sogar nur schlimmer.

Ich möchte hierzu mal was Grundsätzliches sagen. Es kommen immer wieder solche und ähnliche Fragen, die auch ein Arzt kaum beantworten kann, weil man keine Ferndiagnose stellen kann, das wäre fahrlässig. In manchen Fällen ist es möglich den Patienten zu beruhigen und Erste-Hilfe-Maßnahmen anzuraten. Das ist aber sehr selten möglich. Grundsätzlich gilt, mit solchen Beschwerden sollte man einen Arzt oder eine Krankenhausambulanz aufsuchen. Der gesunde Menschenverstand sollte das doch selbst wissen.

Sehe ich genau so ! Vor allem würde ich niemals einfach irgendeine Salbe oder Creme draufschmieren ... Wunde desinfizieren und so bald wie möglich zum Arzt.

Spühl mal mit Kamillentee. Der hilft bei sowas eigentlich immer. Aber zum Arzt gehen macht Sinn. Alles Gute..

Was möchtest Du wissen?