Barfuß laufen in der Stadt: gesund, schädlich oder sogar gefährlich?

5 Antworten

barfuss laufen ist von vornherein absolut gesund. phyisisch wie psychisch. egal wie gut der schuh auch ist, die füsse gehen kaputt und ausserdem verlernt man dadurch das richtige gehen.

das einzige was in der stadt gefährlich ist sind natürlich glasscherben oder ähnliches. wenns kalt ist isses natürlich nicht so gesund ^^ aber viren und dergleichen....selten so nen schwachsinn gehört, sorry :D

das beste am barfuss gehen ist wohl, dass man lernt seine umgebung klarer und genauer warzunehmen. erstens weil man auch mal öfters auf den boden sieht um scherben aus dem weg zu gehen und so mehr vom umfeld mitbekommt und zweitens spürt auf welchem untergrund man geht. man muss sich nur darauf einlassen und man erkennt, wie wundervoll alles doch eigentlich ist ;) ich verzichte so oft wie es nur geht auf schuhe...ich mag meine schuhe, keine frage ^^ aber barfuss ist mir viel lieber...wie soll ich sonst erkennen auf welchem planeten ich lebe :)

Und Bierdeckel sind auch gefährlich.

Es gibt keine gefährlichen Krankheiten oder Viren, die man sich in unserer Klimazone durch den Fuß einfangen kann. Es besteht nur die Gefahr, in tropischen oder subtropischen Gegenden mit dem Hakenwurm infiziert zu werden.

Auch, dass Barfuß laufen Fußpilz-Risiko birgt, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Pilze brauchen feuchten, warmen Nährboden. Füße sind an der Luft wesentlich trockener als in Schuhen.http://www.lifeline.de/nagelpilz/vorbeugen/barfusslaufen/content-121239.html

Barfuß laufen ist eine total gesunde Sache - auch in Städten. In der heutigen Zeit wird viel Wert darauf gelegt, unsere Böden sauber zu halten. Guckt mal - auch als Schuhträger - wie viele Glassplitter und Risiken, eure Fußsohle zu verletzen, ihr tatsächlich in der Stadt auf dem Boden findet? Ihr werdet überrascht sein, wie wenige es sind.

Natürlich gibt es überall Bakterien und Keime, aber überlegt euch mal, was ihr alles mit euren Händen anfasst... und ihr tragt noch immer keine Handschuhe - kommt euch jetzt nicht das Grauen? Und Füße - besonders, wenn sie ans Barfuß laufen gewohnt sind - sind besser geschützt durch ihre dickere Hornhaut als Hände.

Ist nicht ungesund,und wenn man oft barfuß läuft,macht einem eine kleine Glasscherbe auch nichts mehr aus,weil die Hornhaut dicker wird. Ich finds echt super wenn man sowas macht,ich würde das auch sehr gerne machen,doch ich trau mich oft einfach nicht und viele Menschen findens jetzt schon verrückt,wie oft ich barfuß laufe. Aber die meisten Schuhe sind einfach nur der absolute Schrott. Und seine Füße kann man ja auch nach dem Stadtbesuch waschen..

Versuche einfach, die Leute zu ignorieren! Vor einigen Jahren sahen meine Frau und ich auch ein Pärchen barfuß durch die Stadt schlendern - die Beiden waren dabei total entspannt und genossen es offensichtlich, barfuß zu sein! Gönne Dir doch einfach diesen Luxus! Wenn Du alt und grau bist und auf Dein Leben zurückblickst, bereust Du wahrscheinlich, dass Du Dir diese Freiheit nicht genommen hast! Mach Dir keine Gedanken darüber, was irgendwelche Leute, die Du noch nicht mal kennst, von Dir vielleicht denken könnten! Ich selbst laufe inzwischen überall barfuß durch die Gegend und lasse mich nicht von den relativ seltenen dämlichen Gesichtern meiner Mitmenschen beirren. Früher habe ich ja auch dumm geschaut, wenn ich jemanden barfuß gesehen habe, allerdings vor Neid. Und krank bin ich durchs Barfußlaufen noch nie geworden! Von wegen Viren und Bakterien, was alles in Schuhen kreucht und fleucht.... Bähhh!!! Und eingetreten habe ich mir auch noch nie etwas! Es ist einfach pure Lebnsqualität!!

Ich laufe oft Barfuß, sodass ich auch oft Wunden an den Füßen habe (scherben,verbrennungen wegen dem heißen Asphalt, etc.). Trotzdem macht mir das Barfuß laufen spaß.

Da ich seit Jahren sehr oft in Städten barfuß laufe und mich noch nie verletzt habe, kann es nicht so gefährlich sein, wie manche Leute behaupten. Wer ständig oder zumindest meistens barfuß läuft, so wie ich, achtet automatisch genauer auf die Strecke vor den nackten Füßen und vermeidet es, in Scherben oder andere gefährliche Dinge zu treten. Natürlich werden die Sohlen schmutzig, aber das ist völlig harmlos.

Das sind auch komplett meine Erfahrungen. Bewege mich seit Frühjahr 2018 mit nackten Füßen. Überhaupt keine Schwierigkeiten; im Gegenteil.

Was möchtest Du wissen?