ausgang bei kuren

3 Antworten

Bitte, wenn du schon wegen Bourn Out zur Kur bist. Schalte ab, genieße die Zeit, komm zur Ruhe.....und laß mal zu Hause, zu Hause sein - es läuft alles weiter.....verlaß dich auf den Rat der Ärztin.....ich wünsch dir gute Besserung LG

Ja das ist rechtens, wenn es Dir nicht erlaubt würde ich aber auch in der Klinik bleiben, unentschuldigtes Fernbleiben kann nach sich ziehen, dass Du die ganzen Kosten der Kur zahlen darfst, wenn Dir jemand drauf kommt, oder was passiert...

Und zwar muss er dann die komplette Kur bezahlen. Eine neue Kur gibt es dann so schnell auch nicht wieder. Da die Kur als abgebrochen gilt.

Bei den meisten Rehabilitationen ist eine Heimfahrt erst frühestens nach zwei Wochen möglich.

Oft hängt der Burnout ja mit den Gegebenheiten zuhause zusammen und da ist es nicht sinnvoll, den Rehaerfolg mit einer zu frühen Heimreise zu gefährden.

PA - Anlage: 2 Aktive Tops + Subwoofer an aktive Frequenzweiche

Aktive Frequenzweiche bei aktiver PA-Anlage

Guten Tag, ich beschäftige mich nun schon etwas länger mit dem Thema PA-Anlagen. Ich habe mir: 2x Alto TS110A Fullrange LS 1x EV ELX-118P Subwoofer zugelegt. Ich bin mit dem Preis/Leistungs Verhältnis sehr zufrieden.

Ich betreibe das ganze mit meinem Laptop, der mittels 3,5mm Klinke auf 6,3mm Klinke an dem XLR Eingang des 1 Alto LS angeschlossen ist. Mit einem XLR Kabel gehe ich vom Mix Out in den XLR Input der 2 Box und von deren Mix Out mit einem XLR in den EV Subwoofer. Nun möchte ich die Top Teile mit einer Frequenzweiche vom Subwoofer trennen, sodass der Sub mit dem Subsonic filter von 40 Hz bis 80 Hz spielt und die 2 Tops von 80 Hz anfangen.

Ich würde mir gerne die Frequenzweiche JB Systems xo 2.4 zulegen, jedoch werde ich im Internet nicht über die Anschlüsse fündig.

Nun zu meiner Frage: Wie kann ich meine kleine PA-Anlage an dieser Frequenzweiche anschließen. Mir ist es egal ob Mono oder Stereo.

Ansteuern würde ich das wieder mit dem Laptop von 3,5 auf 6,3 Klinke und dann von 6,3 auf XLR in die Weiche (Da werde ich wahrscheinlich mehrere Verluste einstecken müssen, doch solange es funtkioniert stört mich das nicht)

Hinten auf der Weiche gibt es einen High Mid und Low ausgang. Wo schließe ich nun die 2 Tops an (Haben ja nur einen XLR Input und kein High/Mid) und wo den Subwoofer mit der 40 Hz Filterung?

Danke im Voraus, ich hoffe es kann mit jemand weiterhelfen.

MFG Gerald

...zur Frage

Arzt verklagen wegen falscher Behandlung?

Bei mir ist es etwas kompliziert. Ich bin der neunte bekannte Fall auf der Erde mit dem Marchiafava-Bignami Syndrom. Eine vererbte Neurologische Störung die epileptische Anfälle auslösen kann. Seit der Einnahme der Antiepileptika treten die Anfälle öfter auf. Nach einer Serie von epileptischen Anfällen, die ganze 2 Wochen anhielt und anschließend 3 tägigem künstlichem Koma musste ich 2 Monate im Rollstuhl verbringen. Dieser Anfall wurde wohl von meinen Medikamenten ausgelöst. Ich habe mich schon öfter beschwert aber ohne Erfolg.

Durch den Anfall habe ich Starke Schäden an Nerven Gehirn und Muskeln. Ich habe auch nach wie vor jeden Monat mindestens einen Anfall. Meine Ärztin verweigert aber die Verschreibung von Cannabis und das absetzen meiner Medikamente. Ich bin schon auf der Suche nach einem anderen Arzt.

Ich wüsste aber gerne ob ich Schmerzensgeld bekommen kann, wenn ich meine Ärztin wegen falscher Behandlung verklagen würde?

THC und das CBD helfen gegen das Krampfen. Alkohol habe ich nie getrunken. Ich komm nur nicht von dem Tabak weg. Der Tabak ist aber legal. Ich rauche auch keine Zigaretten, sondern in einer kleinen Pfeife. Auf die Art rauche ich weniger. Ich rauche auch nur Zuhause. Nur, wenn ich stundenlang unterwegs bin habe ich wieder das Verlangen nach Tabak bzw. Nikotin.

Wenn ich aber Cannabis auf Rezept bekomme hilft es mir gegen die Krämpfe und den Tabak ganz weg zu lassen. Ich habe mehr Appetit und kann mich besser bewegen, denn seit dem Anfall von 2017 bin ich so verspannt, dass ich jeden Tag Schmerzen habe. Ich habe schon genug Erfahrung mit Cannabis gemacht und ohne das Cannabis werden die Nebenwirkungen stärker. Dazu gehört auch, dass mein Medikament gegen die Anfälle als Nebenwirkung auch Anfälle auslösen kann. Ich bekomme Levetiracetam oder auch Keppra genannt, Pregabalin, Vitamin B Duo, Folsäure und Magnesium. Die letzten beiden sind ohne Rezept zu bekommen.

Meine Ärztin verweigert mir aber die Behandlung mit Cannabis obwohl ich mehr als nur ein mal das mit den Nebenwirkungen erwähnt habe. Ich könnte noch mehr schreiben aber ich glaube, das reicht erstmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?