Ausfallgebühr beim Zahnarzt wegen Terminabsage?

5 Antworten

Das ist gerechtfertigt! Als Freiberufler passiert es einem nämlich sonst dauernd, dass die Leute entweder gar nicht absagen oder genau um die entsprechende Uhrzeit, zu der sie "dran" wären. Ich kenne das und habe ebenfalls eine solche Vereinbarung mit meinen Klienten. Hab nämlich bei Badewetter von Termin zu Termin dagehockt, weil es niemand für nötig hielt, sich abzumelden oder den Termin zu ändern. Rief jemand an, war es ihm schlecht oder hatte ja soo Kopfschmerzen. Seit der Vereinbarung klappt alles reibungslos. Jetzt kann ICH bestimmen, ob die Entschuldigung in Ordnung ist und kann evtl. auch mal Fünfe grade sein lassen. Man kennt so seine Pappenheimer! :-))

Bin mit vorletzte Aussage einverstanden. Sage auch dazu: ich habe schon mal über einen Termin beim Arzt einfach vergessen und nicht rechtzeitig abgesagt. Ich krieg bei dem keinen Termin mehr und bitte schön! Ich gehe einfach zu anderem und rate maine ganze Bekanntschaft vom Arzt, der abgesagt hat ab. Meine liebe Ärzte, sie verlieren Ihre Patienten erstens. Und zweitens: sie haben keine männschiches und Morales Recht in einer Bechandlung abzusagen, sogar dann, wenn der Patient ein Verbrecher ist.

Ein geblockter Termiin, wird nicht vergeben. Wenn du also nciht erscheinst, hat der Arzt keinen Ersatztermin. Hättest du rechtzeitig abgesagt, hätte er einen Ersatztermin legen können. Der Arzt hat dadurch ein Schden, den er auf dich abwälzen kann.

Das hat man den lieben Zeitgenossen zu verdanken, die es einfach nicht für nötig befinden, einen Termin abzusagen, wenn sie verhindert sind oder vielleicht auch einfach keine Lust haben.Habe diese Schilder auch schon in verschiedenen Arztpraxen gesehen. Ich kann das auch durchaus verstehen, dass die Ärzte so reagieren. Sicher musste ich auch schon mal einen Arzttermin kurzfristig "sausen" lassen, meist wegen einer anderweitigen Krankheit.Schliesslich kann man nicht mit einem fíebrigen Kind oder einer Magen-Darmgrippe einen Zahnarzt,Augenarzt etc.aufsuchen. Ich habe dann aber stets gleich morgens früh angerufen,mich entschuldigt u.den Termin auf einen anderen Tag verschoben.So gibt man dem Arzt schliesslich die Möglichkeit, den Termin an einen anderen Patienten zu vergeben. Ich denke, die Ausfallgebühr ist auf jeden Fall rechtens für Leute, die ihren Termin einfach nicht absagen.

Bei einem Unfall oder anderem von Dir nicht voraussehbaren Ereignis, wird diese Gebühr sicher nicht erhoben. Es geht darum, dass viele Patienten ihre Termine einfach nicht absagen, obwohl es ihnen möglich wäre. Dadurch kann dieser Termin nicht neu vergeben werden, was einen Ausfall für den Arzt bedeutet. Solche Schilder gibt es bei vielen Ärzten und anderen Therapeuten aus den gleichen Gründen.

Zahnarzt Termin verpasst - Wie hoch wird die Strafe?

Hallo zusammen :),

Ich hatte eine Wurzelfüllung bekommen und hab daraufhin noch ein Termin für eine Krone bekommen. Die Krone sollte dafür da sein, damit der Zahn stabil bleibt und nicht bricht. Nun habe ich den Zahnarzt Termin schon 2 Mal hintereinander FRÜHZEITIG abgesagt (hatte viele Probleme und auch einfach kein Nerv mehr zum Zahnarzt zu gehen zu dieser Zeit). Nun hatte ich heute den Zahnarzt Termin und hatte ihn bis gestern Abend total verpeilt. Ich habe heute morgen angerufen, um bescheid zu sagen dass ich schon wieder nicht kann. Nun war das diesmal nicht frühzeitig, weil ich sollte immer ein Tag vorher bescheid sagen. Außerdem hatte ich ihn am Telefon gesagt, dass ich mir das mit der Krone noch mal überlegen möchte, da wir finanziell nicht gerade in der Lage sind 500€ dafür zu bezahlen. Die Zahnarzthelferin am Telefon sagte mir, dass es eine Frechheit wäre, dass ich wieder absage, das nicht frühzeitig genug und dazu auch noch die Krone nicht mehr will. Sie hatten 1-2 Stunden für die Behandlung eingeplant und meinten sie werden mir für diese Zeit eine Strafe/Rechnung zuschicken.

Meine erste Frage wäre: Ob es in rechtlich korrekt ist. Denn soweit ich weiß, müsste das erst 2 Mal passieren damit es soweit kommt. Heißt also, bei diesem Mal eine VORMAHNUNG kommen würde und erklärung, dass beim nächsten mal eine Strafe kommen würde.

Zweite Frage: Wenn es nun rechtlich korrekt ist. Wie hoch würde diese Strafe sein für 1-2 Stunden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?