arzttermin vergessen

14 Antworten

Strafrechtlich ist es nun wirklich nicht von Bedeutung! Wie kommst du denn auf so etwas? Ich glaube, die Staatsanwälte würden amoklaufen, wenn die bei jedem verpaßten Arzttermin ermitteln müßten. Aber je nachdem, was für ein Arzttermin das war, können natürlich Kosten entstanden sein, die du dann ggf. tragen mußt.

So ist das :-)

Nicht abgesagte Terminen können durchaus in Rechnung gestellt werden. Allerdings betrifft es die aufwendigen Arzttermine. Reguläre Untersuchungen beim Hausarzt oder Zahnarzt zählen da nicht zu. ;-)

Ich kenne das Problem selbst, dass man es einfach vergisst. Mein Arzt nutzt jetzt allerdings eine Software die Reemento heißt. Dadurch habe ich Kalendereinträge auf dem Handy, sobald ich einen neuen Arzttermin festlege. Dadurch werde ich rechtzeitig dran erinnert und vergesse es nicht mehr! Echt sinnvoll :-)

Zur strafrechtlichen Seite ist alles gesagt. Schadenersatz darf der Arzt nur fordern, wenn ihm tatsächlich ein finanzieller Schaden entstanden ist. Das muss er beweisen. Da aber in den meisten Praxen trotz Bestellung die Patienten stundenlang warten müssen, hat der Arzt in der Regel keinen "Leerlauf" und kann kein Geld fordern. Selbst bei einer geplanten Behandlung, für die extra Zeit reserviert wurde, muss der Arzt die ausgefallene Zeit (z.B. mit Büroarbeit) anderweitig nutzen.

Nein, strafrechtlich wird nichts passieren. Hoffentlich ist dadurch nicht etwas für den Arzt etc. kostenträchtiges passiert, dann könnte es sein, daß Regreß genommen wird, weil z.B. der Arzt einen Notpatienten oder ähnliches nicht behandeln oder besuchen konnte.

Du musst mit keiner Strafverfolgung rechnen ;-), aber Kosten für nicht rechtzeitig abgesagte Arzttermine können in Rechnung gestellt werden. Normalerweise sind die Arztpraxen aber relativ kulant in solchen Dingen.

Was möchtest Du wissen?