Apfelallergie, darf man trotzdem Apfelsaft trinken, wie ist die Verträglichkeit?

5 Antworten

Apfelsaft kann bei einer Allergie getrunken werden. Allerdings sollte man darauf achten, dass der Saft entweder aus Apfelsaftkonzentrat besteht oder bei Direktsaft der Saft pasteurisiert (kurz erhitzt) wurde. Ggf. beim Hersteller nachfragen. Es liegt nicht an der Konzentration oder das irgendwas "verdampft", sondern die Eiweiße, die die Allergie auslösen, verändern sich beim Erhitzen und werden dann vom Körper nicht mehr als schädliches Allergen erkannt. Aber Vorsicht! Erhitzen hilft bei Fisch, Sellerie oder Nussallergie leider nichts, da die Eiweiße stabil bleiben.

Ja ich habe auch eine Lebensmittelallergie und trinke auch Apfelsaft,-schorle .😉

Ja, im Regelfall vertragen Menschen mit dem Leiden der Apfelallergie erhitzte Produkte wie halt zum Beispiel den Apfelsaft trotzdem.

von der logik her nicht, oder? es sei denn, du trinkst diese säfte, die nur aus chemie bestehen. also ich würde es nicht tun.

würde es erstmal in einer kleinen Menge probieren. Apfelsaft is nicht so hoch konzentriert wie ein normaler apfel. Probier es aus. Wahrscheinlich kannst du auch apfelkuchen essen. dann ist der apfel gebacken und der größte teil schon verdampft.

Was möchtest Du wissen?