Abnehmen! Wie überzeugen?

7 Antworten

Gar nicht. Sofern diese Person volljährig ist, ist sie für sich selbst verantwortlich. Es ist das gute Recht jedes Menschen, seine Prioritäten selbst zu setzen - und wenn ihm Genuss wichtiger ist als ein paar eventuelle zusätzliche Lebensjahre, dann ist das seine eigene Sache und vollkommen in Ordnung so.

Es steht dir nicht zu, dich da einzumischen. Du bist nicht die Gesundheitspolizei, und du solltest nicht versuchen, ihn zu bevormunden.

PS: Ich sehe gerade, deine Cousine hat nur leichtes Übergewicht - damit bricht die letzte Argumentationsmöglichkeit zusammen, denn Menschen mit leichtem Übergewicht haben eine höhere Lebenserwartung als Menschen mit Normalgewicht. Lass sie am besten in Ruhe.

Mit Worten ÜBERZEUGEN ? Evll. Mit Argumenten: Gewicht +/- (Ist eine Gewichtsabnahme realistisch .Z.B. 100 kg -75 kg ohne Hilfe ? ) Aussehen : Wie wirkst du auf Mitmenschen oder ist es dir egal, selbstbestimmt). Gesundheit : Blutdruck,Diabetes etc. egal oder nicht. Praktikabel. Der Hausarzt kann Ernährungsberatung kostenlos terminieren, z. B im nächsten Krkhs. 4*2Std. Naja. Allerdings wird ein Angehöriger meist überfordert sein und seine Worte im Wind., außer er räumt den Kühlschrank leer und kauft Grünes

Das wird kaum möglich sein, denn das muss jeder für sich selber entscheiden. Wie alt, wie groß und wie schwer ist denn die betreffende Person? Hat sie gesundheitlich bedenkliches Übergewicht? Dann könntest du sie höchstens bitten, wegen ihres Übergewichts mal zum Arzt zu gehen, weil du Angst um ihre Gesundheit hast. Wenn eine Gewichtsabnahme notwendig ist, wird der Arzt das der betreffenden Person schon sagen.

14, 1.78cm, 80 - 90 kg (ich weiß es nicht). Dreht sich um meine Cousine, sie ist seit ihrer Kindheit übergewichtig. Auch wenn sie es nicht zugeben will, es belastet sie glaube ich schon etwas. Ich finde das einfach nur total traurig, dass sie deshalb nichts schönes tragen kann, da sie in Größe 44/46 kaufen muss und sich öfters doofe Kommentare anhören muss. Ich möchte ihr einfach so Naja wie soll ich sagen, Inspiration oder so geben, dass sie den Willen findet abzunehmen. Wobei man dazu sagen muss, dass die Eltern das Essverhalten beeinflussen. ICH WILL SIE ZU NICHTS ZWINGEN.

Abnehmen ist der falsche weg, es wäre besser, man verändert die essgewohnheiten, kocht alles selber und verzichtet auf fertigprodukte.

Wie schwer, alt und groß ist die person.

Man kann niemanden überreden/zwingen etwas zu tun was er/sie nicht von selber will!!

Keine Sorge, das hatte ich auch nie vor! :D