Ab welcher Temperatur kann man den Atem "sehen"?

5 Antworten

Atem sieht man weil wir warme feuchte Luft ausatmen, und unter bestimmten Bedingungen wird die Feuchtigkeit sichtbar. Sie gefriert nicht, sondern kondensiert an Staubteilchen in der Luft.

Normalerweise wird die Feuchtigkeit von der Umgebungsluft aufgenommen - ist die Umgebungsluft jedoch kalt so kann sie weniger Feuchtigkeit aufnehmen. Des Weiteren kann auch feuchte Luft weniger Feuchtigkeit aufnehmen. Das bedeutet je feuchter die Luft, desto weniger kalt muss es sein, damit wir den Atem sehen können. Unter diesen Umständen kann dies eben auch bei 10 Grad der Fall sein. Ist jedoch die Luft sehr trocken, dann muss es deutlich kälter sein.

Das hängt von extrem vielen Faktoren ab. Z.B Lichtverhältnisse, Sehstärke,... ;-)

Ich schätze mal es kommt einfach draufan wie gross der Dampfgehalt in deinem Atem gegenüber dem der Luft ist. Je trockener (z.B. wegen Kälte) die Luft desto eher siehst du den Atem. Eine feste Grenze gibts da mit Sicherheit nicht.

bei ungefähr -2 °C kann man ihn sehen

bei ungefähr -53°C erfriert der atem und sinkt zu boden

denke 5-7 grad

Ab ca 0 grad wenn das Wasser in der Atemluft gefriert

Was möchtest Du wissen?