Ab welchem Alter dürfen Kinder Kaffee trinken bzw. Koffein zu sich nehmen?

25 Antworten

Koffein im Kaffee blockiert einen Botenstoff der dem Körper als natürliches Schlafmittel dient - führt also zu höherer Erregbarkeit und Wachsamkeit. Nicht nur die Leistungsfähigkeit des Gehirns, auch der Stoffwechsel wird angekurbelt. Die Blutgefäße weiten sich, der Herzschlag wird erhöht und die Durchblutung aller Organe wird verbessert sowie die Atmung beschleunigt. Kaffee wirkt in den ersten zwei bis drei Stunden harntreibend, aber später spart der Körper das Wasser wieder ein und der Wasserhaushalt wird nicht negativ beeinflusst. Kaffee ist also kein "Flüssigkeitsräuber". In der braunen Bohne stecken mehr als tausend Stoffe, neben den bekanntesten Koffein, aber auch B-Vitamine, verschiedene Säuren, Fette, Kohlenhydrate, Mineralstoffe und mehr als 1000 flüchtige Aromastoffe konnten nachgewiesen werden. Beobachtungsstudien konnten belegen, dass Kaffee gewisse Krankheiten wie Parkinson, Diabetes2 sowie Leberschäden günstig zu beeinflussen vermag. Auch gegen Krebs soll regelmäßiger Kaffeegenuß vorbeugen, gegen Eierstock-, Brust- und Hautkrebs zum Beispiel. Das sei allen gesagt, die vor mir hier ihre dogmatischen Kommentare abgegeben haben und behauptet haben, dass Kaffee total gefährlich sei und im Kinderkörper nichts zu suchen habe. Ich finde in einem Kinderkörper haben keine Abgase die Lunge zu verdrecken die wir tagtäglich mit unseren Autos erzeugen. Ich finde auch, es ist gefährlicher wenn man in einer Bleckiste auf vier Rädern sitzt und mit 100km/h eine Asphaltstrasse langfegt um Tante Erna zu besuchen. Ob für Kinder Kaffee schädlich ist kommt wohl eher auf das Maß drauf an - tödlich wirds erst ab 100 Gramm Koffein, das entspricht ca. 100 Tassen. Fraglich ist nur ob man ein nach zwei Tassen Kaffee vollkommen aufgedrehtes Kind das seit 20 Stunden nicht schläft noch aushalten kann;) Ich bin nicht dafür dass sich Kiddis mit Kaffee zudröhnen, wozu auch? Gesunde Kinder sind auch so lebhaft, schlimm wenn nicht. Ein Kind "braucht" also keinen Kaffee. Aber ob der Gefährlichkeit wegen werde ich das hier ganz bewusst etwas relativieren.

Das kommt auf die Reaktion der Kinder auf den Kaffee an. Ich denke, eine Tasse am Tag schadet nicht, allerdings wenn Du merkst, dass das Kind schlechter schläft, oder verstärkt träumt, solltest Du vom Kaffee für das Kind Abstand nehmen. Meine Tochter ist 12 und trinkt im Monat 1 kleine Tasse Kaffee mit viel Milch, aber erst seit ca. einem Jahr.

Meine Tochter ist 11. Seit ein paar Wochen trinkt sie Latte Macchiato, da ist ja nicht viel Kaffee drin. Auch Choco-Cappuccino trinkt sie gerne. Ich denke das das nicht schädlich ist. Bei einem 8 jährigem Kind ist das anders.Ich denke mal dass es nur Kaffee trinkt um "cool" zu sein.Normalerweise schmeckt Kaffee Kindern in dem Alter garnicht.Ich denke aber mit 11/12 ist das völlig in Ordnung so zwei Latte Macchiatos in der Woche zu trinken. LG hepope

wenn das kind am sonntag bei der kaffeejause mal ein schluckerl kaffee mit mehr milch mitschlürft is glaub ich dagegen nichts einzuwenden. es gibt zb extra auch den caro kinder kaffee oder malzkaffee von linde. als regelmäßiges morgengetränk würd ichs dem kind nicht anbieten , auf das kommts dann e irgendwann von allein; ) also kein schlechtes gewissen wenns auch mal mittrinken mag! als gewissenserleichterung hab ich was gutes: als ich letztens so bei der kassa stand, wartete neben mir eine frau mit einem kinderwagen die etwa ich sag mal mitte 20 bis 28 jahre alt war. das kind dass sie im kinderwagen hatte hielt eine dose redbull in der hand und schlürfte dies mit einem genuss!!! das is org !!!! was is da ein schluckerl kaffee dagegn???

Also ich bin jeztz 14 und habe vor nem monat jeden tag eine tasse getrunken und schnell gemerkt dass ich kaffee brauchte jetzt versuche ich es mir abzugewöhnen also es klappt eigendlich ganz gut ich trinke jetzt nur noch einmal die woche einen kaffee.Ich muss aber sagen das es auch mit pfefferminztee gut klabt er ist sau leker und ich kann nur sagen man fühlt sich auch besser so ohne kaffee und ich muss auch noch erwähnen dass es mir meistens nur spaß gemacht hat den kaffee aus der maschine rauslaufen zu sehen und mehr nicht ich finde kaffee denoch wiederlich weil ich jetzt auch garnicht mehr verstehen kann wie ich son sauzeug überhaupt trinken könnte. Ich glaube man sollte erst kaffee nach der pubertät regelmäßig trinken oder besser noch wenn man ausgewachsen ist , weil gut ist es für das kind sicherlich nicht. Ok ich glaube nicht, dass kaffee das wachstum einschränkt aber es für ein kind dann noch schwerer ist ohne kaffee aufzustehen oder einzuschlafen.Hoffe konnte helfen : )

Was möchtest Du wissen?