17h Schlaf und trotzdem müde, was tun?

9 Antworten

Versuch doch einfach mal nicht so viel zu schlafen. Ich hab selbst das Problem dass, wenn ich z.B. am Wochenende viel schlafe ich danach trotzdem irgendwie müde bin, wenn ich jedoch "passend" schlafe (7-8 Stunden) bin ich morgens ausgeschlafen. Und wenn dich nebenbei noch Kopfweh plagt versuch doch mal mehr zu trinken (am besten Wasser) und auch mal an die frische Luft zu gehen um dann z. B. etwas Fahrrad zu fahren oder spazieren zu gehen.

Nach 7-8h Schlaf geht es mir leider noch schlechter, als nach 14-15h Schlaf, das ist es ja, das ist schon seit ca. 2 Monaten so.. und ich gehe alle 2-3 Tage 1-2h Longboarden, aber das mit dem mehr Trinken ist eine gute Idee, ich trinke normalerweise nur 1 Liter am Tag. Danke :)

Nach 7-8h Schlaf geht es mir leider noch schlechter, als nach 14-15h Schlaf, das ist es ja, das ist schon seit ca. 2 Monaten so.. und ich gehe alle 2-3 Tage 1-2h Longboarden, aber das mit dem mehr Trinken ist eine gute Idee, ich trinke normalerweise nur 1 Liter am Tag. Danke :)

Vom andauernd liegen kann der Kopf schon mal weh tun nicht? Musst einfach mal früher ins Bettchen wecker 1000 mal stellen und paar tage früher aufstehen dann wirds alles :D. Und ja kann schon vorkommen vom ganzen liegen das du einfach erschöpft bist und Kopfschmerzen hast keine sorge. Weniger schlafen und dann wirst wieder Fit ! :)

Lg Nevacien

Normalerweise ist es so, dass wenn du viel schläfst dann in den "dauermüden Zustand" kommst. In diesem Zustand fühlst du dich einfach nur schlapp und möchtest einfach schlafen. Aber gerade da solltest du nicht schlafen, sondern etwas aktives machen und dich möglichst viel bewegen. Danach bist du dann auch fitter.

Du musst zu festgelegten Zeiten ins Bett gehen und sie auch wirklich einhalten, ob du Müde bist oder nicht. Und in der früh solltest du mal ausprobieren wann du am besten aufstehen kannst. Wenn ich zum Beispiel um 6 aufstehe, bin ich viel wacher als wenn ich um 7 aufstehe. :)

1 - 2 Gramm L-Carnitin pro Tag und du hast wieder Energie.

Wahrscheinlich auch noch 3 g Kreatin jeden Tag + 1 g Vitamin C + einen hoch dosierten Vitamin-B-Komplex + 1 mg Jod + 200 Mikrogramm Selen + 50 mg Zink + 1 g Maca +1 g L-Tyrosin + 4 - 6 Liter Wasser trinken.

Wenn das alles noch nicht hilft, dann 300 - 900 mg Sulbutiamin (Sonderform von Vitamin-B1 für immensen Energieschub).

Mehr über Sulbutiamin (und viele andere Super-Nährstoffe) erfahren:

mind-difference.info/nootropika-gehirndoping/nootropika-gehirndoping-substanzen/vitamine/sulbutiamin/

Schau das deine Energieproduktion und Testosteronproduktion wieder in Gang kommt, wahrscheinlich bist du stark Mangelernährt bzw. hast allgemein einen großen Mangel an Nährstoffen.

Und wenn das alles nicht hilft gibt es immer noch Optionen wie Adrafinil/Modafinil/9-Hydroxyfluoren :p

Was möchtest Du wissen?