Frage von whoisthedoc, 411

Zoloft (Sertralin) Erfahrungen?

Liebe User!

Da man mir nun das Medikament Zoloft verschrieben hat und ich den Wirkstoff Sertralin nur halbwegs kenne, wollte ich mal fragen ob wer schon mit der Michael Jackson Droge Erfahrungen gemacht.

Leider steht es ja sehr in der Kritik was die Veträglichkeit angeht. :/

Liebe Grüße :)!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 407

Hallo, wenn ich mir die ganzen Nebenwirkungen so anschaue, wäre meine geringste Sorge, dass Michael Jackson da wohl Medikamentenmissbrauch betrieben hatte. Ich gehe mal davon aus, dass Du den Beipackzettel gelesen hast, wenn nicht, hier ist er noch mal. Die Kritik, was die Verträglichkeit angeht, ist meines Erachtens nach mehr als berechtigt.

http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-info...

Ich hoffe, Du verträgst dieses Medikament gut. Sollte bei Dir eine der Nebenwirkungen in gravierender Form auftreten, verständige Deinen Arzt. lg Gerda

Kommentar von whoisthedoc ,

Ich empfehle es keinen. Wird Montag wieder abgesetzt. Trotzdem danke :)!

Antwort
von nichschlimmjim, 379

Also ich bekam über 2 Jahre Fluctin (Fluoxetin) verordnet. Da die Wirkung aber nachließ, sattelte ich auf Sertralin um. Mein Neurologe meinte, Sertralin hat am wenigsten Nebenwirkungen von allen SSRI. Ich komme super damit klar. 50mg 1x morgens reicht. Da es sich bei Sertralin wie auch Fluoxetin und den meisten anderen SSRI um antriebssteigernde Antidepressiva handelt, steigt subjektiv bei mir der Wachheitsgrad. Die Kritik der Verträglichkeit kann ich nicht bestätigen. Aber ich denke, das hängt auch davon ab, weil ich mit 50mg im untersten Dosisbereich liege. Die bekannten NW der SSRI, wie Minderung des Appetits traten nur in den ersten Wochen der Behandlung auf und stellten sich nach und nach wieder ein. Eine andere bekannte NW lässt sich durch Mehrarbeit meiner Freundin im Bett auch in den Griff bekommen. Das sexuelle Interesse "kann" etwas nachlassen, aber das ist durch Verständnis einer liebevollen Partnerin zu lösen und lässt sogar das Sexleben durch probieren neuer Praktiken in den Griff bekommen. Hatte bei mir jedenfalls in diesem Sinne sogar Vorteile. Der Sex dauert zu Gunsten meiner Partnerin länger. Da die Höchstdosierung von Sertralin bei 200mg/Tag liegt kann ich verstehen, daß evtl. die Verträglichkeit in der Kritik steht. Aber ich vertrage die 50mg morgens sehr gut. Jedenfalls besser als Fluoxetin, von dem ich ständig unruhig/nervös war. Das Synonym "Michael Jackson Droge" höre ich zum ersten Mal. Ich weiß nur, dass der sich mit Propofol weggeschossen hat, und das ist kein Antidepressivum sondern ein Anästhetikum. Im Großen und Ganzen kann ich nur positiv über Sertralin berichten. Wenn Du es verschrieben bekommen hast, versuch es einfach und lass Dich von möglichen NW im Waschzettel nicht einschüchtern. Nebenwirkungen stellen sich meist bei Weiterführung der Einnahme wieder ein. Viel Erfolg!

Antwort
von karlson, 376

Man sollte die aufgeführten, möglichen Nebenwirkungen nicht immer in den Vordergrund stellen und sich schon vorab davon irritieren lassen. Nebenwirkungen müssen aufgeführt werden, das heisst aber noch lange nicht, dass du auch eine Nebenwirkung verspürst. Wenn, dann ist es, gerade bei Psychopharmaka so, dass sie am Anfang der Einnahme auftreten können, sich aber häufig wieder legen. Ich habe Sertralin über knapp 10 Jahre genommen und hatte nicht eine einzige Nebenwirkung! Es hat bei mir eine gute Wirkung gezeigt.

Kommentar von StephanZehnt ,

Was sagt z.B. die FDA dazu

Im Oktober 2004, nach vielen Studien in Verbindung gebracht, diese Antidepressiva zu einer erhöhten Selbstmordgedanken und Verhalten bei Kindern, koordiniert die FDA eine facettenreiche Strategie, um die Öffentlichkeit über diese Gefahren zu informieren. Hersteller aller Antidepressiva waren erforderlich, um eine Black-Box-Warnung an ihre Medikamente, die sie Suizidalität bei Kindern und Jugendlichen zu erhöhen hinzuzufügen.

Man kann hier einiges zum Thema nachlesen (plötzlich auftretender Bluthochdruck / persistierenden pulmonalen Hypertonie des Neugeborenen (PPHN).)

http://www.drugwatch.com/ssri/fda-warnings/

Antwort
von StephanZehnt, 340

Hallo ..,

was die Verträglichkeit angeht ist das Medikament wirklich nicht gerade das Beste. Nun Zoloft ist ein Antidepressivum, http://www.sanego.de/Medikamente/Zoloft/

Man sollte auf die Wechselwirkungen von Zoloft achten z.B. zu Ibuprofen beides sollte man nicht zusammen nehmen.

  • bei Kindern / Jugendlichen Gewichtsabnahme
  • Übelkeit
  • Schläfrigkeit
  • Schwindel oder Benommenheit
  • Verlust des Appetits
  • Durchfall
  • Erhöhte Schwitzen
  • Magenverstimmung
  • Schlaflosigkeit

Es gibt 182 Wirkstoffe und 285 Antidepressiva (Medikament). Also müsste der Behandelnde Arzt abklären was hier sinnvoll ist, als Ersatz

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten