Frage von Tanja1994, 55

Wirkstoff Isotretinoin Nebenwirkungen?

Guten Abend liebe User. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich nehme seit 3 Wochen Tabletten mit dem Wirkstoff Isotretinoin und habe nun seit gestern folgende Probleme: -extrem nervender heißer Körper, besonders an Händen und Füßen. Ich habe leider kein Fieberthermometer zur Hand. -nach dem Wasserlassen "schwarzes Blut?" am Klopapier.

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit dieser Art von Symptomatik gemacht. Danke für eure Antworten schon mal im voraus.

Antwort
von evistie, 36

Aufgrund seiner erheblichen Nebenwirkungen wird Isotretinoin in der Regel nur bei schweren Krankheitsverläufen eingesetzt. Zudem wird der Wirkstoff meist nur verwendet, wenn zuvor eine andere Behandlung – beispielsweise eine lokale Akne- oder eine Antibiotika-Therapie – nicht angeschlagen hat.

Mehr zum Thema: http://www.gesundheit.de/medizin/wirkstoffe/sonstige-wirkstoffe/isotretinoin-akn...

*********************************************************************************

Mein Rat: bitte besprich unverzüglich mit Deinem Arzt die bei Dir aufgetretenen Nebenwirkungen und entscheide mit ihm zusammen, ob Du die Therapie mit Isotretinoin fortführen darfst/willst!

Antwort
von AliceF, 43

Ja häufig bei Isotretinoinals Nebenwirkung ist Blutausscheidung im Urin. Es kann auch zur Entzündungen der Niere kommen.

Ich würde dieses Medikament unter keinen Umständen einnehmen, da sehr gefährlich und sehr nebenwirkungsreich und sogar mit funktionellen Veränderungen des Gehirns, Verlust des Gehörs, dauerhafte Leberschäden uvm. verbunden.  

Schlimm, dass der Arzt Dich nicht aufgeklärt hat.

Suche einen anderen Facharzt auf!

Auch darfst Du bei Bedarf eine Uniklinik f. Dermatologie in Deiner Nähe rauszusuchen und dort einen Termin vereinbaren.

Antwort
von StephanZehnt, 24

 Hallo Tanja,

ich schätze bei den schweren Nebenwirkungen die dieses Medikament hat würde ich die Finger davon lassen.

Das Problem Nebenwirkungen die dieses Medikament auslöst können u.U. bleiben. Nun Haarausfall ist da wahrscheinlich das kleinste Problem.

Schon im Beipackzettel steht

Sie dürfen während und für einen Monat nach dem Ende

der Behandlung mit Isotretinoin kein Blut spenden.

Wenn eine schwangere Frau Ihr Spenderblut erhält, kann

Ihr Baby mit schweren Missbildungen zur Welt kommen.

Sie müssen die Behandlung sofort abbrechen und

unverzüglich Ihren Arzt aufsuchen, wenn bei Ihnen

folgende Beschwerden auftreten:

• Übelkeit, Erbrechen und Oberbauchbeschwerden, da es

sich um Anzeichen einer Bauspeicheldrüsenentzündung

handeln kann

• Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen sowie

Sehstörungen, da sie Anzeichen eines erhöhten

Schädelinnendruckes sein können

• schwere blutige Durchfälle, starke Bauchschmerzen

und/oder Bauchkrämpfe, da es sich um Anzeichen einer

schweren Darmentzündung handeln kann

• schwere Überempfindlichkeitsreaktionen wie

Hautausschläge, die oft mit blauen und roten Flecken

einhergehen, Juckreiz, Schwellungen im Gesicht und

der Gliedmaßen, Atemnot, Kreislaufbeschwerden bis hin

zum Kollaps!

Hier kann mna einiges zum Thema nachlesen.

http://www.aknewelt.de/forum/roaccutan-isotretinoin/

Also ich würde dieses Mittel nicht mehr nehmen Ja und mit dem Arzt sprechen ob es nicht doch noch eine Alternative gibt die nicht ganz so heftige Nebenwirkungen haben bis hin zum Suizid

Nun welches Medikament auf den Markt kommt entscheidet die EMA (

Europäischen Arzneimittel-Agentur) leider ist die absolut nicht unabhängig. So bleibt nur der Spruch fragen sie ihren Arzt oder Apotheker wenn es zu heftige Nebenwirkungen gibt!

Nun ob Medikamente oder auch Hilfsmittel zu oft wird es am Patienten getestet!

Gruss Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

PS. Roaccutan  bzw. Aknenormin haben den Wirkstoff

Isotretinoin!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten