Frage von Mamue1968, 561

WER HAT ERFAHRUNGEN MIT EKT ( ELEKTROKRAMPFTHERAPIE ) ???

Ich bräuchte Erfahrungen mit EKT, im Voraus schon mal herzlichen Dank für Eure Hilfe !!!

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bountyeis, 543

ich selbst habe keine persönliche Erfahrung. Aber ich war mit einer Freundin in der Psychiatrie und habe sozusagen "hautnah" mitgekriegt, wie das so abgelaufen ist, das kann ich dir erzählen: Meine Freundin leidet an schweren Depressionen, hat schon viele Antidepressiva und Neuroleptika durch und nix hat angeschlagen. Da hat sie sich für das EKT entschieden. EKT werden IMMER nur freiwillig gemacht. Vorher wird die Person vorbereitet wie für eine Narkose ( das heißt ärztliche Untersuvchung, Herz , Blut etc.) Am Tag des EKT bekommt sie OP- Kleidung an . Die Narkose dauerte so 10 Minuten. Währendessen wird die EKT gemacht. Der Patient bekommt nichts davon mit. Man darf jetzt nicht an Elektroschocks denken, bei denen sich die Leute so aufbäumen oder so, denn durch die Narkose sind die Muskeln erschlafft und man sieht es kaum.  Dann kommt der Patient zurück in die Überwachung und schläft sich erstmal aus. Meine Freundin bekam alle zwei Wochen so insgesamt  6 Behandlungen. Es ging ihr allmählich besser. Sie hatte auch keine Schäden oder so etwas. Fast zwei Jahre lang hatte sie keine Depressionen, dann kamen sie langsam zurück. Jetzt ist sie am Überlegen, ob sie noch einmal eine Serie EKT machen lässt.


Antwort
von Lisbeth01, 540

Ich habe 2 Serien EKT mitgemacht. Obwohl sie mich kurzfristig aus den Depressionen herausgerissen haben, hielt die Wirkung nicht lange an. Ich persönlich würde mich nie mehr für diese Art der Therapie entscheiden. 

Antwort
von GeraldF, 513

Die Methode hat einen nachgewiesenen Nutzen bei therapierefraktären Formen der Depression oder auch Psychosen. Der Wirkungsmechanismus ist nicht geklärt. Die Elektrokrampftherapie selbst hat keine nachweislichen bleibenden Nebenwirkungen. Vorübergehend können in den Stunden bis Tagen nach der Behandlung Gedächtnislücken bestehen.

Das Risiko der Behandlung entspricht damit dem allgemeinen Risiko einer Kurznarkose.


Antwort
von StephanZehnt, 491

Ob hier Jemand Erfahrungen hat mit der elektrokrampftherapie ( Elektrokonvulsionstherapie  das glaube ich weniger den Elektroschocks sind nicht unbedingt das was man  erhalten möchte.

Sie wird auch nur bei sehr sehr schweren Depressionen angewendet wo Medikamente nicht helfen. Ob so eine Therapie real hilft?

http://www.bpe-online.de/infopool/gesundheit/pb/deisenhofer.htm

VG Stephan

Kommentar von bountyeis ,

woher willst du  jetzt schon wissen, dass hier im Forum niemand damit Erfahrungen hat?

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun ich habe ja auch nur geschrieben >das glaube ich WENIGER< ..wenn Niemand damit Erfahrungen hätte würde da stehen  >das glaube ich nicht< ! das hier Jemand persönliche Erfahrungen damit hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten