Frage von hallowelt1234, 375

Knöchel verstaucht oder nicht?

Hab mir heute (Achtung, Zeitverschiebung) beim Wandern den Fuss nach innen geknickt. Im ersten Moment erschrickt man und es tut höllisch weh. Bin aber sofort noch ca. 8 Kilometer weiter gegangen. Konnte mich auf dem (Berg-)Wanderweg fast normal bewegen und hatte keine starken Schmerzen. Auch jetzt, 10 Stunden später, kann ich mit guten Schuhen bzw. einem Stabilisator (Wie heisst das Ding richtig?) für den Knöchel mit wenig Schmerzen einigermassen normal gehen und habe keine Schmerzen ohne Belastung. Insbesondere wird es nach ein paar Minuten gehen immer besser.

Andererseits schmerzt es bei Berührung schon sehr stark und der Knöchel ist etwas rot und leicht geschwollen. Auch barfuss gehen fällt schwer, genau so wie gewisse Bewegungen mit dem Fuss oder Schritte, wo man sich verdreht. Und der Misstritt war schon heftig.

Ich bin nun nicht so sicher: Soll ich den Fuss voll schonen oder ist eine leichte Belastung, so dass keine stärkeren Schmerzen auftreten, möglich? Welches Risiko gehe ich ein, falls ich den Fuss zu wenig schone (Mal abgesehen von einem erneuten Misstritt.)? Was kann ich sonst tun, um die Heilung zu beschleunigen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 375

Der Schmerz kann sich noch bis zum 3. Tag nach dem Umknicken steigern, vor allen dann wenn du ihn nicht schonst.

Gerdavh hat ja sonst schon geschrieben was du machen kannst.

Gute Besserung

LG Mahut

Kommentar von hallowelt1234 ,

Danke, das mit dem dritten Tag war hilfreich. Sonst fühlt man sich zu schnell wieder sicher, obwohl es eigentlich noch am "abwärts" gehen ist. (Fast jede Person mit einer solchen Verletzung sagt ja auch, dass sie zuerst no so und so weit gegangen ist usw.)

Antwort
von hallowelt1234, 309

War jetzt beim Arzt, da die Symptome für eine Zerrung, Bänderriss und Fraktur einfach zu nahe beienander liegen, als dass ich mir selbst eine Diagnose zutrauen würde. Insbesondere auf Reise will ich das Risiko nicht eingehen, mehrere Tage mit einer deutlich schwereren Verletzung herumzulaufen um dann plötzlich komplett gegroundet zu sein.

Der Arzt geht von einer schweren Verstauchung aus, eine Fraktur ist gemäss Röntgenbild unwahrscheinlich, aber das wird noch von einem Spezialisten überprüft bis morgen. Der Fuss wurde jetzt gut verpackt und ich kann mich so fast schmerzfrei aber etwas umständlich bewegen.

Antwort
von gerdavh, 296

Hallo, wahrscheinlich hast Du Dir beim Umknicken einfach eine Zerrung zugezogen. Du kannst kühlende Umschläge mit Alkohol machen oder homöopathisches Arnica in der Potenz C30 holen. Das ist das Mittel der Wahl bei stumpfen Verletzungen und Zerrungen. Auch Arnicasalbe könnte dir gut helfen.In der Apotheke gibt es einige Sportsalben, die bei Zerrungen hilfreich sind - mußt Du mal nachfragen. Grüße Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten