Frage von Teufel403, 139

Bitte Röntgenbericht Übersetzen

Bitte Folgenden Bericht übersetzen. danke

Klinik: Myogelosen der Schulter-Nacken-Muskulatur. Lumbago.

Augehobene Cervicallordose, kyphotischer Knick bei C4/C5, frühere Osteochondrose im gennaten Segment und in den benachbarten Regionen.

Nur frühere Osteochondrose der LWS, Pseudoretrolisthesis L5 gegenüber S 1 von 3 Sl-Gelenke frei.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt, 114

Hallo Teufel,

  • Myogelosen der Schulter-Nacken-Muskulatur (Muskelverhärtungen "fixierter" Zustand der Muskulatur der genannten Bereiche )
  • Lumbago (Hexenschuss)
  • Aufgehobene Cervicallordose (veränderte Form der Wirbelsäule die im Normalzustand einem S entspricht! Hier ist die Wirbelsäule verändert d.h. die Halswirbelsäule ist steiler als im Normalfall.
  • kyphotischer Knick (an der Stelle eine leichte Rundwölbung in die andere Richtung / "Minirundrücken" ...).
  • Osteochondrose (nachdem die Bandscheiben deutlich geschädigt worden sind erfolgt auch eine Schädigung der Grund- und Deckplatten der angrenzenden Wirbel).
  • Pseudoretrolisthesis ( unechte Verschiebung eines Wirbelkörpers nach hinten)
  • Sl-Gelenke (IS-Gelenke Iliosakralgelenke Kreuzdarmbein-Gelenk)

LWS -Lendenwirbelsäule / HWS Halswirbelsäule usw..

VG Stephan

Kommentar von rulamann ,

Endlich mal eine richtige Übersetzung!!! DH

Antwort
von DrMedS, 81

Lieber Teufel!

Bedeutet: Im großen und ganzen:

Du hast Verhärtungen an der Schulter-Nacken-Muskulatur. Bedeutet die Myogelosen sind Verhärtungen des Muskels, die sich knoten- oder wulstförmig tasten lassen. Im Klartext Lumbago = Hexenschuss.

Mit dem Rest wird gesagt das du wohl Bewegungseinschränkungen hast und das die Osteochondrose der LWS ( Lendenwirbelsäule) wieder frei Gelenklich ist.

Lg

DrMedS

Kommentar von Teufel403 ,

besten dank

Kommentar von DrMedS ,

Kein Ding!

Schönen Abend noch.

Kommentar von StephanZehnt ,

Der Rest ist wohl etwas daneben gegangen?

Es gibt sowohl bei der Halswirbelsäule als auch bei der Lendenwirbelsäule eine Osteochondrose

Osteochondrose C4/C5, Halswirbelsäule

Zitat - Nur frühere Osteochondrose der Lendenwirbelsäule. + Pseudoretrolisthesis LWK 5 gegenüber S 1(Kreuzbein von 3 (oberes Steißbein (LWK 5 ist nach hinten verschoben)

http://www.montazem.de/deutsch/html/halswirbelsaule.html

Antwort
von Hooks, 65

Myogelosen sind verhärtete Muskeln, die man durch Reiben und dabei feste drücken (= Friktion) wieder mit Sauerstoff und Durchblutung beleben kann - immer quer zum Muskelbauch reiben, etwa 5 min lang, wenn DU es aushältst.

http://www.physiotherapie-aequilibrium.de/trigger.php

HIer siehst Du, wo diese Punkte sitzen können.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community