Frage von micrich, 213

Rauschen in der Brust

Hallo Leute, ich hoffe es ist noch jemand wach...liege im Bett und finde keine Ruhe. Höre im ganzen Körper mein Herz schlagen und zusätzlich noch ein Rauschen im Brustkorb. Ich bin 45 Jahre und seit fünf Jahren in den Wechseljahren, die ich ohne Hormone versuche zu überstehen. Meine Symptome nehmen aber immer mehr zu. Ich habe gerade totale Panik, was kann das nun wieder sein? Eure micrich

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 213

Hast du deinen Puls gemessen? Das solltest du mal machen und wenn die Symptome schlimmer werden rufe den Rettungswagen oder lasse dich in die Notfallambulanz fahren.

Ich möchte dir keine Angst machen, aber ich hatte deine Symptome auch vor 2,5 Jahren. es war bei mir das Herz. Der Fehler ist aber behoben worden.

Antwort
von Friedelgunde, 194

Bezüglich des Rauschens in der Brust würde ich auch schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen und umfangreiche Untersuchungen durchführen lassen. Besser ist das ...

Wegen der Wechseljahrssymptomatik: es gibt viele pflanzliche Hilfsmittel, die hier nützlich sein können, auch durch die Ernährung kann man viel erreichen. Ich habe z.B. durch einen hohen Tofuanteil im Speiseplan kaum noch Hitzewallungen (Tofu wirkt ähnlich wie Östrogene), auch soll Yamswurzelcreme (wirkt wiederum ähnlich wie Progesteron) sehr nützlich sein.

Antwort
von Straeuschen, 164

Hallo Micrich, ich kann mir nicht vorstellen, das Du schon seit fünf Jahren in den Wechseljahren sein sollst! Hast Du Deine Gebärmutter komplett raus? Melde Dich mal

Kommentar von micrich ,

Meine Wechseljahre kamen von einem Tag auf den anderen...meine Gebärmutter habe ich noch!

Kommentar von Straeuschen ,

Dann hat das echt nichts mit den Wechseljahre zu tun! Da mus ich mahut recht geben, am besten den Notarzt anrufen, damit ist nicht zu spaßen.

Kommentar von Straeuschen ,

Ich habe sie seit ich 40 war, ganz raus. 2001 bekam ich ganz dolle Probleme, Schlafstörungen, Schweissausbrüche die waren echt sehr unangenehm! Das mit dem Herzklopfen kenne ich auch. Der ganze Stoffwechsel spielt verrück! Als ich es nicht mehr aushielt, suchte ich einen Frauenarzt auf. Ich war schon voll drin! Einige Hormonpräparate versuchte ich! Es dauerte eine ganze Weile bis ich dann die richtige für mich gefunden habe! Es war eine Tablette mit einem Gelbkörperhormon! Ohne ist es sehr schwer. Hast Du mal nach einem Pflanzlichen Präparat in der Apotheke gefragt? Ich komme nicht auf den Name. Die solltest Du Dir dann mal holen, ich habe es auch erst ohne versucht aber bei mir war es sehr schlimm. Wenn Du noch Deine Gebärmutter haben solltest, dann wäre das Pflanzliche aus der Apotheke zu empfehlen. Die wissen schon was gemeint ist! Was meinst Du mit " rauschen im Brustkorb"? Bei mir weis ich nur noch, wenn mir die Hitze in den Kopf stieg, war es so, wie bei den Wehen, es dauerte 15-20 Minuten, dann hatte ich vielleicht 10 Minuten Ruhe und es fing wieder an! So viel, wie geschwitzt habe, glaubte ich reichlich ab zu nehmen, war aber leider nicht der Fall. Wenn es bei Dir nicht mehr aus zu halten ist, empfehle ich Dir, einen Hormontest beim Frauenarzt machen zu lassen! Viele Frauen merken kaum etwas aber viele wiederum quälen sich, das muss echt nicht sein! Du brauchst Hormontablette ja nicht lange zu nehmen! Ich habe diese drei-vier Jahre eingenommen und mir gehts gut. Gute Besserung. LG Straeuschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten