Frage von Herzstueck, 231

Wie lange wirkt die Qlaira nach Absetzen noch nach?

Habe seit Absetzen von Qlaira im August massive Probleme mit Herz, Blutdruck, Puls und Panikzuständen. Zuvor nahm ich Qlaira gerade mal ca 6 Monate wegen anfängliche Wechseljahrsbeschwerden ein und bekam nach und nach die bereits genannten Beschwerden. Wer kennt dies und kann mir sagen, wie lange dauert der Abbau der Qlaira an?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von evistie, 163

Warum versteifst Du Dich so sehr darauf, dass das alles noch Nachwirkungen der Qlaira sind? Das ist doch relativ unwichtig.

In den Wechseljahren ist die Hormonlage instabil und kann auch total entgleisen. Mag sein, dass die Pille dies bei Dir noch gefördert hat, statt auszugleichen. Aber nach fünf Monaten, da kannst Du sicher sein, macht Dein Körper sich die Probleme selber, da braucht es keine "Nachwirkungen" mehr.

Wie stehst Du denn grundsätzlich zu einer Hormonersatztherapie (HET)? Damit könnte Dir geholfen werden. Denn alles, was Dich jetzt belastet, können durchaus reine Wechseljahresbeschwerden sein.

Irritierend finde ich, dass sich offensichtlich einige Ärzte an Dir "abarbeiten", ohne dass Dir geholfen werden kann.

An Deiner Stelle würde ich mir jetzt einen Endokrinologen suchen, einen Hormonstatus machen lassen und mir dann seine Vorschläge anhören.

Egal, wofür Du Dich entscheidest - ich wünsche Dir baldige und gute Besserung!

Kommentar von Herzstueck ,

Vielen Dank für die Genesungswünsche und dem Vorschlag mit HET. Dies ist in Bearbeitung beim Frauenarzt!

Antwort
von help4you, 150

Da hast du wohl eine Pille erwischt die gar nicht auf dich passt.

Doch beim absetzen kann es auch bei anderen Pillen zu massiven Nebenwirkungen kommen , dann sollte aber unbedingt ein Arzt aufgesucht werden ich hoffe du hast dies getan?

Kommentar von Herzstueck ,

Hallo help4You , klar habe ich dies getan, sogar Zweitmeinungen habe ich mir eingeholt. Noch immer suche ich Ärzte im Bereich Gynäkologie,Kardiologie und Psychologie regelmäßig auf. Leider sind auch diese bislang überfragt und kommen nicht weiter woher die Beschwerden stammen bzw ob es wirklich durch die Qlaira kommt.

Kommentar von help4you ,

Natürlich kann es mit den Wechseljahren zusammenhängen dies dauert bei jedem unterschiedlich lang, ich hoffe das die Ärzte bald was finden oder besser gesagt dir helfen können.

Hast du hier schonmal reingeschaut?

Kommentar von evistie ,

wo - "hier"?

Kommentar von Herzstueck ,

das hoffe ich auch,denn es ist sehr belastend, auch für mein Umfeld. Danke!

Kommentar von help4you ,

http://www.helios-kliniken.de/presse/redaktionsdienst-klinikwelt/2010/14-oktober...

Hatte eigentlich ein link mitgesendet aber es ging wieder mal nicht.

Antwort
von Hooks, 71

Beschäftige Dich mal mit den Symptomen von Mangel Vitamin-B-Komplex und Östrogen. Sie sind ähnlich, und ich sehe das aus Deiner Beschreibung heraus. In frischer roher Hefe z.B. hättest Du beides drin. 

Vor allen Dingen, wenn keiner etwas findet, probiere es einmal mit Vitamin-B-Komplex und Magnesium (das brauchen die Bs, um richtig arbeiten zu können).

Kommentar von Herzstueck ,

Danke für den Tip mit der Hefe, werde ich testen! 

Kommentar von Hooks ,

Wenn man Östrogenmangel spürt (weinerliche Stimmung, Antriebslosigkeit, Druck nach unten auf den Beckenboden bis hin zur Inkontinenz, Rückenschmerzen LWS), kann man auch gleich mit östrogenhaltigen Substanzen gegenwirken. Ich habe mir etliche Tinkturen gemacht, z.B. Kastanie, Holunder, Salbei... da nehme ich immer gleich ein paar Tropfen, wen  ich etwas merke.

Kommentar von Hooks ,

Schau mal bei wechseljahre klimakterium, da findest Du Heilpflanzen und Nahrungsmittel mit östrogenartigen Inhaltsstoffen. Bitte roh verzehren.

Antwort
von Herzstueck, 56

Vielen Dank Hooks, dass Du dir so viel Mühe für die Gesundheit Anderer gibst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community