Frage von Hacanua, 610

Ist Niesen mit geschlossem Mund schädlich?

Ist Niesen mit geschlossenem Mund in irgendeiner Weise schädlich?

Antwort
von Winherby, 572

Du meinst also Mund zu und durch die Nase niesen?

Also der Luft-Volumendurchfluss der Nase ist nur bei sehr verhaltenen Niesreizen ausreichend, um dem plötzlich ansteigenden Luftdruck und Luftvolumen zu genügen. Besonders eng wird es, wenn der Niesreiz durch einen simplen Schnupfen, oder einen allergischen Anfall (Heuschnupfen) ausgelöst wird. Denn das geht mit einer angeschwollenen Nasenschleimhaut einher, ein Luftdurchsatz im üblichen Umfang, also normales Atmen, ist da bereits oft nicht mehr möglich ( Nase "verstopft" ) Der Niesreiz ist ja der natürliche Versuch diese "Verstopfung" zu beseitigen. Sollte es gelingen den Nieser nur durch die Nase zu praktizieren, dann wäre wohl nur das Gaumensegel in Gefahr überdehnt zu werden. In dem Moment des Niesens sollte man es auch tunlichst vermeiden Speise oder ein Schluck eines Getränkes im Mund zu haben. Diese Dinge haben die unangenehme Neigung sich zusammen mit dem plötzlichen Luftstrom durch die Nase zu verabschieden. Ist mir als Kind mal mit einem Mund voller Kakaopulver passiert, - es war garnicht gut.

Oder meinst Du, wenn die Nase eh schon zu ist und dann auch noch der Mund geschlossen gehalten wird, dass der Nieser durch diese Unterdrückung zu vermeiden ist? Sich der plötzliche Luftdruckanstieg sozusagen irgendwo innerlich verteilt?

Ja, auch dann sind verschiedene unangenehme Folgen möglich, abhängig von der Stärke des unterdrückten Niesers und der Stabilität der Bindegewebsstrukturen des Menschen.

  • geplatzte Äderchen in Augen
  • Mittelohrschaden
  • Trommelfellschaden
  • Schwindel á la Morbus Meniere
  • Überblähung der Lungenbläschen
  • Bandscheibenschaden
  • Bei den VIP`s kann es zu Spuren im Schlüpfer führen, -im Zweifel vorne u. hinten
  • Bei geschwächten Gewebestrukturen ist eine Leistenhernie möglich

Es ist durchaus gesünder der Natur den freien Lauf zu lassen, egal welche Flugrichtung die Klümpchen einnehmen. :-)

Antwort
von gerdavh, 480

Hallo, man sollte beim Niesen den Mund leicht geöffnet haben, weil das sonst evtl. schlimme Auswirkungen auf Dein Innen- sowie Mittelohr haben kann. Das schlimmste ist, das habe ich schon oft beobachtet, wenn sich Leute beim Niesen die Nase zuhalten. Nase, Mund, Nebenhöhlen und Gehörgänge sind miteinander verbunden. Aus diesem Grund sollte man ja auch beim Schneutzen immer erst das recht, dann das linke Nasenloch säubern, Du schadest sonst Deinen Ohren (Mittelohr). Grüsse Gerda

Antwort
von Nelly1433, 335

Niesen sollte man nicht unterdrücken

Der plötzliche Druckanstieg kann Schmerzen verursachen. Vor allem, wenn der Nieser sowieso gerade erkältet ist. Denn in diesem Fall sind die Schleimhäute oft gereizt oder geschwollen. "Denkbar ist sogar ein Riss des Trommelfells", warnt Homoth. Nach Operationen im Kopf-Hals-Bereich kann es zu gefährlichen Blutungen kommen.

"In jedem Fall sollte man auf das komplette Verdrücken des Niesens verzichten", so der Arzt. Zum lauten Prusten muss es ja trotzdem nicht kommen. Am besten hält man den Mund leicht geöffnet und die Hand schützend vor Mund und Nase. Im Optimalfall kommt dazwischen noch ein Taschentuch – quasi als Schalldämpfer und Virenbremse. Reicht die Zeit einmal nicht bis zum Taschentuch, dann waschen Sie sich anschließend unbedingt die Hände. Sonst reichen Sie womöglich Keime weiter. Schnupfenviren können auf Oberflächen lange überleben. Viele Ärzte empfehlen, notfalls lieber gar nicht in die Hände, sondern in die Armbeuge zu niesen. Und: Man wendet sich freundlicherweise vom Gegenüber ab.

Quelle: http://www.apotheken-umschau.de/Nase/Ist-Niesen-unterdruecken-gefaehrlich-173619...

Antwort
von Singerofsongs, 301

Den Ohren tut es nicht so gut, wenn so ein gewaltige Durckwelle, wie manche sie beim Niesen haben, auf die Ohren eindröhnt. Ich bin manchmal ganz überrascht, wie manche Menschen so ein kleines Nieserchen, eines das man kaum hört, fast unbemerkt durch den geschlossenen Mund loswerden. Aber meistens sind es eben doch Druckwellen. Und die können sehr wohl den Ohren schaden.

Antwort
von twiga88, 260

Auch wenn es einem unangenehm ist, man kann sich ja danach entschuldigen. Durch den Druck kann es schädlich sein, wenn man beim Niesen den Mund geschlossen hält, gerade wegen dem Mittelohr.

Antwort
von schanny, 236

Ich hatte mal eine Patientin, der beim Niesen die Bandscheibe rausgeplatzt ist und sie dadurch eine Vorfall bekam, Sie war 21 Jahre alt. Also lieber den Mund leicht geöffnet haben, um den sich aufbauenden Druck rauszulassen. Man kann ja diskret in ein Taschentuch oder notfalls in die Ellenbeuge niesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community