Frage von kleinecat, 260

Ich finde meine Brüste zu klein :(

Leider bin ich mit meiner Größe (70A) nicht zufrieden. Wachsen werden sie denke ich nicht mehr, da ich bereits 24 bin. Kann aber auch sein, weil ich etwas dünn bin.

Normal habe ich mich eher weniger um meine Körbchengröße gekümmert, bis ich meinen Freund kennengelernt habe. Ich kenne seine Exfreundinnen und die hatten alle mindestens Körbchengröße D... da fühle ich mich schon etwas "minderwertig". Er sagt zwar immer, dass er meine Größe 'okay' findet, aber ich merke, wie er trotzdem anderen Frauen in den Ausschnitt schaut.

Ich bin gerade dabei, zuzunehmen in der Hoffnung, dass meine Brüste auch etwas größer werden. Außerdem will ich wirklich zunehmen, da ich seit Jahren 4kg unter meinem Normalgewicht bin (und trotz vielem Essen nicht zunehme).

Was könnte ich noch tun, damit meine 'Mückenstiche' (mit diesem Wort wurde ich schon in der Schule gemobbt) etwas größer werden (für eine OP reicht mir das Geld nicht und ich will es auch nicht)?

Antwort
von gerdavh, 260

Hallo, hast Du Dir schon mal überlegt, dass Dein Freund die Größe Deiner Brust gar nicht so wichtig ist? Sonst hätte er sich wohl nicht für Dich entschieden. Liebe und Zuneigung hat nichts mit der Körbchengröße zu tun. Wenn Du jetzt anfängst mehr zu essen, wirst Du zwar früher oder später zunehmen, Deine Brüste werden davon bestimmt nicht größer. Ich kann in einer kleinen Brust nur Vorteile sehen: Du bekommst keine Hängebrüste, Du kannst ohne BH laufen, Du schwitzt im Sommer nicht unter der Brust. Dass Männer nach Brüsten schauen, liegt mit Sicherheit daran, dass bei uns im Hirn abgespeichert wird, dass eine weibliche Brust mit Stillen, Mutterliebe und Geborgenheit zusammenhängt. Das soll man nicht überbewerten und hat mit Liebe nichts zu tun. Ich würde mich auch nicht operieren lassen, wenn ich bei manchen Schauspielerinnen diese unnnatürlich aussehenden Brüste so sehe. Eine der schönsten Frauen der Welt, Audrey Hepburn, hatte ganz kleine Brüste. Das kann sich übrigens auch noch ändern, wenn Du erstmal ein Kind geboren und gestillt hast lg Gerda

Antwort
von Donnerkeil, 208

Also..

  1. Du solltest dein Selbstbewusstsein nicht von der Meinung deines Freundes abhängig machen, das ist schon mal der erste grobe Fehler. Dass es nicht leicht ist wenn du schon in der Schule gemobbt wurdest kann ich verstehen, aber ändert nichts daran, dass es eine falsche und ungesunde Denkweise ist.

  2. Ist es völlig normal, dass Männer anderen Frauen in den Ausschnitt und auf den Arsch schauen. Aus meiner Sicht würde ich sagen, das ist ein genetisch bedingter Reflex :-) Aber man kann sich natürlich auch mal beherrschen. Zumindest sollte man es nicht so plump machen, dass die Freundin es ständig mitbekommt. Das empfinde ich als unhöflich.

  3. Dass du etwas zunehmen willst ist bei deinem Untergewicht gut. Wenn es dir speziell um deine Brüste geht würde ich die Pille empfehlen. Eine Freundin von mir hat gerade die Pille gewechselt und an Oberweite sichtlich zugelegt. Die Hormone können da also einiges bewegen - deswegen würde ich vermutlich diesen Weg gehen.

Kommentar von kleinecat ,

die Pille habe ich mal genommen, das hatte tatsächlich einen Effekt, musste sie aber wegen Wechselwirkungen meines Antidepressivums absetzen :/

Antwort
von CloeSilver, 186

Frauen sind zu vielen Dingen bereit, wenn sie einem Mann gefallen wollen. Manche sogar zu einer Brustvergrößerung mittels OP. Besser wäre es, du könntest dich so annehmen wie du bist. Wenn er anderen Frauen in den Ausschnitt schaut, hat das womöglich weniger mit der Körbchengröße zu tun sondern eher mit seinem vielleicht mageren Selbstbewusstsein. Du bist richtig so wie du bist, akzeptiere du es, dann kann er es auch akzeptieren. Alles Gute für dich.

Antwort
von lindazanga, 159

Ich habe mal gehört viel Soja soll helfen, kann dir aber nicht sagen ob es stimmt! (sojamilch etc) und hier noch einen gut gemeinten Rat: Ändere dich nicht für einen Typen nur um ihm zu gefallen! Liebe deinen Körper wie er ist, dann wird er ihn auch lieben.

Antwort
von bambino11, 152

Der Busen besteht aus Fett- und Bindegewebe sowie dem Milchdrüsenkörper, Mit Zunahme am Körpergewicht würde auch der Busen größer sein.

Da die Brust aber auf dem großen und dem kleinen Brustmuskel sitzt, ist möglich mit spezial Übungen eine deutliche Verbesserung zu erreichen.

Einige Infos findest du hier: http://busen-brust.de/bruststraffung-schoener-busen/

Auch Pille als Verhütungsmittel oder zur Regulierung eines Menstruationszyklus kann als Nebenefekt eine Vergrößerung der Brust verursachen.

.

Antwort
von walesca, 117

Hallo kleinecat!

Normal habe ich mich eher weniger um meine Körbchengröße gekümmert, bis ich meinen Freund kennengelernt habe

Mach Dir bitte auch in Zukunft keinen Kopf wegen Deiner Körbchengröße!! Das ist doch ganz einfach genetisch vorbestimmt. Dein Freund hat Dich ganz sicher nicht wegen der Brustgröße zur Freundin genommen. Für ihn sind ganz andere - innere - Werte von Dir ausschlaggebend! Da gebe ich @gerdavh völlig Recht! Minderwertig bist Du ganz sicher nicht!!!! Die Mitschülerinnen, die Dich mit "Mückenstichen" ärgern sind einfach nur neidisch, weil es doch viel praktischer ist wenn die Brust nicht so groß und auch schwer ist. Ignoriere solche blöden Bemerkungen ! Viel wichtiger sind doch eine positive Ausstrahlung, Zufriedenheit und Menschlichkeit. Bleib so wie Du bist - dann mag Dich auch Dein Freund weiterhin.

Mehr Selbstvertrauen wünscht Dir walesca

Kommentar von Marta3536 ,

Pillen zur Brustvergrößerung - http://de.procplus.net/?a_aid=518d1582054df&a_bid=e79964ec Ich nehme die Procurves Kapseln erst seit knapp 1 Monat und kann jetzt schon eine Veränderung meiner Brust wahrnehmen.

Antwort
von Fiena, 113

zu klein denke ich nicht, bei manchen werden sie später noch größer! Hatte früher auch kleine,heute ist das nicht mehr der Fall.Also nicht depressiv werden wegen der Größe ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten