Frage von Nomie, 2.138

Glioseherde?

In meinem MRT wurden 2 "unspezifische Glioseherde im Bereich der Corona Radiata" gefunden, 5 mm gross. Was genau kann ich mir darunter vorstellen? (zu mir: bin 16 Jahre alt und weiblich) Scheint nichts schlimmes zu sein, jedenfalls hat der Arzt nicht wirklich viel gesagt. Aber woher kommt das denn?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LuisaBuma, 2.138

Hallo!

Bei Gliosen handelt es sich um eine vermehrte Anzahl von Gliazellen durch eine Schädigung des Gehirns oder des Zentralnervensystems. Gliazellen nehmen zwar den Raum, jedoch nicht die Funktion der zerstörten Nervenzellen ein. Es liegt dabei eine eher unspezifische Reaktion des Gehirns auf verschiedene neurologische Erkrankungen vor. Zum Beispiel können Glioseherde in höherem Alter, nach einer Gehirnerschütterung, häufigen Migräneanfällen, Schlaganfall etc. auftreten.

Antwort
von gerdavh, 1.550

Hallo, Glioseherde sind eine Ansammlung von Gliazellen im Bereich des Nervensystems oder im Gehirn. Corona Radiata sind absteigende Projektionsbahnen und entstammen dem Frontalgehirn. Woher die Ansammlung von Gliazellen kommt, kann ich Dir auch nicht sagen (es gibt verschiedene Erkrankungen, die aufgrund von Glioseherden diagnostiziert werden), aber ich würde an Deiner Stelle diese Diagnose nicht einfach auf sich beruhen lassen. Lass Dir nochmals einen Arzttermin geben und der Arzt soll Dich genau über diesen MRT-Befund aufklären. Alles Gute. Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ich will Dich ganz bestimmt nicht beunruhigen, aber ich habe soeben Folgendes gelesen: Bei Gliosen handelt es sich um eine vermehrte Anzahl von Gliazellen durch eine Schädigung des Gehirns oder des Zentralnervensystems. Gliazellen nehmen zwar den Raum, aber nicht die Funktion der zerstörten Nervenzellen ein. Das ist eine unspezifische Reaktion des Gehirns auf verschiedene neurologische Erkrankungen. Das kann aber auch aufgrund einer schweren Gehirnerschütterung oder häufigen Migräneanfällen auftreten. Wie bereits erwähnt - geh nochmals zu dem Arzt oder geh mit dem Befund zu einem Neurologen. Lass Dich aufklären. lg Gerda

Kommentar von Nomie ,

Danke für deine Antwort. Naja also dann ist klar woher dass sie kommen.. Ich hatte vor 3 Jahren eine schwere Hirnerschütterung (& ein schleudertrauma). Danach hatte ich chronische Kopfschmerzen. Bis man dann heraus gefunden hat, dass ich eine Nervenschädigung am Hinterkopf hab. Naja & ich hatte seither auch 2 mal ein generalisierter Krampfanfall.. Doch im EEG war immer alles, ausser ein paar harmlose Abweichungen normal. Doch der Neurologe (er hat den Anfall mal mitbekommen), sagt dass es auch seltene Formen von Epilepsie gibt, bei denen man den Anfall bloss sieht wenn er gerade stattfindet.. Und bei einem Epi-Anfall gehn doch auch jedes mal Hirnzellen kaputt. Kann das auch davon kommen, oder sind die Anfälle evt. sogar die Folge von den Glioseherden? Sie machen jetzt jedenfalls nochmal so ein spezielles PET/MRI ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten