Frage von RKIbhu, 174.2 Tsd.

Zäpfchen ausversehen in die Scheide und nun?

Hab ausversehen meiner Tochter (18 Monate) das Fieberzäpfchen in die Scheide geschoben. Was mache ich jetzt? Ist das gefährlich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schanny,

Vermutlich wird es sich auflösen und von selbst wieder rauskommen, ich würde ihr aber trotzdem kein zweites verabreichen und erstmal Abwarten, ob das Fieber runtergeht. Es wird ja auch in der Scheide in das Blut aufgenommen. Wie kann man sowas verwechseln? Hattest Du die Augen dabei zu? Im After spürt man immer Widerstand, in der Scheide eher nicht.

Antwort
von StephanZehnt,

Ich würde schon einmal einen Arzt anrufen. Das Zäpfchen löst sich durch Wärme auf . Das Problem ist hier aber das die Schleimhaut in der Scheide die Wirkstoffe deutlich schneller aufnimmt als wenn es im Hinterteil steckt. (Paracetamol oder Nurofen. ..?)

In wie weit es zu Entzündungen kommen kann ? Ein Gespräch mit einem Kinderarzt kann hier Abhilfe schaffen. Ich würde zumindest öfters in der Nacht nach dem Kind sehen.

Antwort
von Citysprinter, 174.2 Tsd.

Ich glaube das wichtigste ist doch, dass die Stoffe, die für das Senken des Fiebers verantwortlich sind, in den Blutkreislauf gelangen. Ob das nun über die Darmschleimhaut oder über die Scheidenschleimhaut geschieht ist dabei nicht so wichtig. Wenn das Fieber sinkt, wirkt das Medikament. Das ist ein deutliches Zeichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community