Frage von kuckuck,

Was macht man gegen Fersenschmerzen nach langen Spaziergängen mit flachen Schuhen?

Ich schreibe extra dazu, dass der Grund für meine Fersenschmerzen sicherlich die flachen Schuhe gewesen waren. Allerdings habe ich diese auch schon öfter getragen, nur eben nicht so lange wie beim letzten Spaziergang gestern. Seitdem schmerzt meine Ferse sehr stark. Es tritt hauptsächlich bei Belastung auf und es gibt auch komplett schmerzfreie Phasen. Was kann ich gegen die Schmerzen tun?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo kuckuck,

Schau mal bitte hier:
Sportverletzung Sprunggelenk

Antwort
von PaolaNegri,

Wenns ein wiederkehrendes Problem ist, dann generell mal über nen Orthpädentermin nachdenken...! Fersenschmerzen sind oft von falscher Belastug und Zg auf die Achillessehne verursacht, das kann chronisch werden und ist nicht spaßig. Ansonsten kannst du dir sogenannte "Fersenpolster" oder "Fersenkissen", Einlagen aus Silikon, in den Schuh des betreffenden Fußes legen,das pufert und polstert die Sehnen und Muskeln dann ab. Besser wäre es,wegen der sonst einseitige Erhöhung und evtl Hüftproblemen, auch in den anderen Schuh solch einn Kissen/Polster einzulegen. Schau mal zB. hier:

http://www.bauerfeind.com/de/produkte/einlagen/viscoheel.html

Antwort
von Sachsenmadel,

Also an den flachen Schuhen kann es nicht liegen, es sei denn sie sind total unbequem. Ich hatte vor Jahren auch diese Fersenschmerzen und konnte kaum auftreten. Sie kommen von einem Fernsensporn, der irgendwann wieder schmerzfrei wird. Bis dahin alle Schuhe mit fußgerechter Sohle ausstatten und evtl. ein Fersengelkissen einlegen. Am besten waren dann bei mir Pantoletten, die ein richtiges Fußbett hatten. Man muss es ausprobieren. bloß nicht gleich operieren lassen!

Antwort
von walesca,

Hallo kuckuck!

Bei anhaltenden oder immer wiederkehrenden Beschwerden solltest Du mal in eine spezialisierte Fuß-Ambulanz gehen. Bitte schau mal in diesen Tipp. Das könnte Dir schon ein ganzes Stück weiterhelfen.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/staendig-schmerzen-in-den-fuessen-das-muss-...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Hyazinthe,

Heutzutage treten wir viel zu stark mit den Fersen auf. Ganz flache Schuhe bieten da keinerlei Abfederung. Zudem haben sie meist eine ganz dünne Sohle. Ein Schuh mit leichtem Absatz ist da eigentlich besser. Gegen die akuten Schmerzen könnte ein entpannendes Fußbad und eine Fußmassage erste Hilfe leisten. Schone deine Füße etwas und besorge dir Fersenkissen oder Sporteinlagen.

Antwort
von sneuker,

Ob es von den Schuhen kommt, kann man nicht genau sagen. Vielleicht sollest du Einlagen, Fersenkissen o. ä. mal versuchen, um den Druck zu dämmen.

Wenn das nicht hilft. kann die Ursache auch weiter ob, v. a. die Hüfte sein. Ich hatte mal was Ähnliches, dachte, der Fuß, die Sehne etc. sei entzündet. Kühlen half nichts Da merkte ich, dass was mit der Hüfte nicht OK war. Sie war leicht verschoben, daher der Fuß ungleich belastet.

Antwort
von willkommen,

Flache Schuhe sind nicht der Grund für Fersenschmerzen, aber Menschen, Frauen, die immer hochhackige Schuhe tragen, bekommen dann, wenn sie dies nicht tun, Schmerzen, aus zwei Gründen: Der Weg ist länger. Das Gehen, d.h. Abrollen des Fußes, d.h. das Heben der Ferse ist anstrengender bei flachen Schuhen als bei hochhackigen Schuhe, da bei diesen die Ferse ja schon gehoben ist, in Grundstellung, dadurch kann Muskelkater entstehen. Der zweite Grund: Bei ständigem Tragen hochhackiger Schuhe verkürzt sich die Muskulatur, werden nun flache Schuhe getragen, so entsehen erhebliche Schmerzen. Es empfiehlt sich immer, hochhackige Schuhe im Wechsel im flachen Schuhen zu tragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community