Frage von derGrashalm, 1.275

blutige Ferse durch neue Schuhe

Durch wirklich außergewöhnliche Umstände musste ich vor 2 Tagen neue Schuhe kaufen und gleich anziehen - dummerweise barfuß - und stundenlang drin laufen. Das Ergebnis: blutige Fersen (keine Blasen), die bis jetzt nicht richtig heilen und ziemlich schmerzen. Die Wunden sind nicht entzündet, aber sie nässen immer etwas.

Meine Frage: ist das normal, dass das eine längere Zeit dauert, bis die Wunden etwas zuheilen bzw. nicht mehr nässen? Ich lasse sie schon so oft wie möglich "lufttrocknen", was aber auch nicht beschleunigt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von elliellen, 1.275

Hallo! Du schreibst, es sind keine Blasen. Ich würde dann gar nichts draufmachen, sondern, sooft wie es dir möglich ist, barfuß gehen, das fördert die Heilung.

Wenn du rausgehst und sich Schuhe nicht vermeiden lassen, legst du am besten nicht verklebende Wundauflagen auf die Stellen, ziehst dann weiche Socken an und die Schuhe drüber.

Dann müsste es gehen. Baldige Besserung!

Kommentar von derGrashalm ,

danke! Ich werd mir nachher noch in der "Wochenend-Apotheke" solche Wundauflagen besorgen. Denn ausgerechnet zur Zeit muss ich mich und meine Füße extrem belasten (Umzug)

Kommentar von pferdezahn ,

Nimm einen nassen Lappen, lege ihn in die Fersenkappe und klopfe sie mit einen Hammer weich, besonders oben den Wulst.

Antwort
von vgreen, 1.095

Ich hatte das Priblem auch schon, als mir bei Sommerschuhen die Bänder in Ferse und neben den Knöchel schnitten. Ich hatte zuerst Pflaster drauf, aber davon kann ich nur abraten! Unbedingt weglassen. Wenn du es entfernst ist die Wunde wieder offen, weil das ganze nicht genügend Luft bekommt.

Also lass die Wunde offen heilen. Gegebenenfalls vorher noch mit Wasser reinigen. Das ist zwar alles recht schmerzhaft, aber dann bildet sich eine Kruste drüber und die Wundheilung beginnt. irgendwann fällt die Kruste von alleine ab und der Fuß ist wieder wie neu - es hat bei mir ca. 1 1/2 Wochen gedauert.

Kommentar von derGrashalm ,

danke! ..... also heißt es für mich auch: durchhalten... :)

Antwort
von Mahut, 927

In zwei Tagen kann so eine Wunde an der Ferse auch nicht heilen, aber es gibt in der Apotheke spezielles Blasenpflaster, das würde ich kaufen und drauf machen.

Gute Besserung

Kommentar von schanny ,

Genau dasselbe hätte ich auch empfohlen! Die Blasenpflaster sind super!

Kommentar von derGrashalm ,

aber es sind keine Blasen, sondern offene Wunden :(

Antwort
von dinska, 806

Mach Teebaumöl darauf und lass abends Panthenolspray einziehen.

Antwort
von wilderstier, 774

Nein, ich würde da nun kein Blasenpflaster rein machen.. denn das macht die Wunde nass!!! Sofratüll oder Atrauman kann dir helfen. Das sind nicht verklebende Wundauflagen....

Kommentar von derGrashalm ,

danke! werd ich mir gleich besorgen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community