Frage von sinanaa, 258

Mittelhandknochen Gesplittert Finger schläft ein

Hallo vor 1 Woche habe ich mit den mittelhandknochen unterhalb dem kleinen fingern gesplittert. Heute morgen musste ich erneut zum röntgen der Arzt meinte es hätte sich weder verschlechtert noch verbessert. jetzt bin ich zuhause und spüre so ein ziehen wenn ich meinen kleinen finger bewege, keinr schmerzen nur ein ziehen und der finger schläft ab und zu ein..was meint ihr hat die schwester einfach den verband bzw gips zu eng gemacht? Aber würde dann nicht die ganze hand einschlafen? Und zum arzt möchte ich nicht nochmal die in der Klinik sind unfreundlich und meinten ich soll zum Orthopäden toll. Der früheste termin ist in 18 tagen. Also macht das was aus das ziehen und das einschlafen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von CloeSilver, 250

Also ich denke da könnte es einen Nerv erwischt haben. Da solltest du nochmals nachhaken. Kann sein, dass man das beim Röntgen nicht so gut sieht, aber wenn die Finger, bzw. der Finger einschläft muss man eigentlich schon damit rechnen, dass da ein Nerv beeinträchtigt ist. Der Arzt sollte wirklich nochmals schauen, was da los sein könnte. Gute Besserung.

Antwort
von StephanZehnt, 190

Hallo Sinanaa,

wenn der Knochen da gesplittert ist, war das schon ein heftiger Eingriff in das Gewebe des Fingers. Wenn Du nun hier einmal das Bild anschaust (Anhang) siehst Du den Verlauf der Nerven beim kleinen Finger ist es der Nervus Ulnaris Der dabei auch etwas abbekommen hat.

Ich würde schon einmal zu einem Orthopäden gehen und das anschauen lassen. Denn der Ärger danach kann schon heftig sein, wenn etwas übersehen wurde.

Nun bei einem Gips ist es oft so das da etwas zieht und man das Gefühl hat das der Finger ein schläft oder es heftig juckt. Das muss nichts heißen. Bei einer Splitterfraktur würde ich aber trotzdem auf Nummer sicher gehen. (Zweitmeinung)

Ob man Dir nach dem Gips noch Ergotherapie verschreibt das kommt auf die Situation an.

VG Stephan

Bild / Grafikquelle .dupuytren-patienteninfo.de

Antwort
von user125, 149

Ich hoffe, der Bruch ist geheilt und die Hand voll funktionstüchtig. 

Aus meiner Erfahrung, würde ich zum Arzt gehen und um Entfernung des Splitters bestehen. 

Hatte 2007 einen Unfall mit Splitter. Arzt hat diesen dringelassen. Heute, im 2015, nach 6 op's, habe ich wieder Schmerzen. 

Der Gang zum Facharzt wäre angesagt gewesen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community