Frage von Mustafa123456, 76

Ist es schlimm wenn der Stachel von einem Bienenstich in der Haut bleibt?

Antwort
von dinska, 65

Ja, es kann schlimm werden. Der Stachel ist ein Fremdkörper und kann bis in die Blutbahn gelangen oder das Gewebe kann sich entzünden und anschwellen. Deshalb sollte man ihn so schnell wie möglich entfernen.

Wenn er etwas tiefer steckt, kann man auch Seifenbäder machen, bei Hand oder Fuß, da bekommt man den Stachel oft besser raus.

Ansonsten wenigsten den Stich desinfizieren und beobachten, das Gewebe weich halten, durch Auflagen mit Franzbranntwein oder ähnlichen Mitteln.

Wenn sich was verschlimmert oder anschwillt, ist es besser zum Arzt zu gehen.

Antwort
von StephanZehnt, 63

Wenn eine Biene gestochen hat und man den Stachel sieht sollte man den Stachel umgehend entfernen. an dem Stachel ist zumeist ein kleiner unscheinbarer Muskel der weiter des Bienengift pumpt je schneller man den Stachel entfernt um so besser.!

Ansonsten sollte man in auch entfernen als Fremdkörper.

Antwort
von kreuzkampus, 58

Wie denn das? Nomalerweise guckt der noch raus und kann gezogen werden. Hast Du ihn abgebrochen oder fragst Du "nur so"? Ich würde ihn entfernen(lassen). Das ist und bleibt ein Fremdkörper.

Antwort
von Kringo, 40

Hm, na ja, ich würde mal schauen, wie sich das so entwickelt. Ich hatte mal einen Kaktusstachel drin, der wollte unbedingt wieder raus...es tut sehr weh, wenn sich das entzündet, das merkst du dann schon!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten