Frage von SpAwN95, 89

Herzaussetzer über mehrere Sekunden?

Bitte helft mir ich bin am verzweifeln :(

Ich bin 21, schlank und habe keine Vorerkrankungen.

Angefangen hat alles vor ca. einem Jahr mit unerklärlichen Bruststechen und Rückenschmerzen. Folgende kardiologischen Untersuchungen wurden in den letzten 10 Monaten gemacht:

  • Mehrere EKG`s
  • 3 Herzechokardiografien
  • 1 Langzeit-EKG
  • 3 Belastungsekg
  • 1 Ergospirometrie
  • dutzende Blutabnahmen

Und das alles bei 3 Kardiologen.

Die einzigen Befunde waren häufige Extrasystolen und muskuläre Verspannungen (Daher wohl die Brust und Rückenschmerzen)

Da ich diese Extrasystolen auch als solche durch meine selbstsensibilisierung wahrnehme machten sie mir anfangs eine Riesen Angst. Ich lernte jedoch damit zu leben. Am Freitag passierte das etwas was mich fast umhaute.

Während der Arbeit (ruhiger PC Job) fühlte ich ein ziehen in meiner oberen Brust bis zum Hals. Ich lief Richtung Ausgang des Büros und tastete nach meinem Puls. Konnte jedoch keinen feststellen (ca. 3-5) Sekunden. Mir wurde total schwindlig und ich bekam Todespanik. Ich gehe davon aus das mein Herz für mehrere Sekunden einfach aufgehört hat zu schlagen!

War sofort in der Notaufnahme (das 3. Mal schon dieses Jahr) da dieser Aussetzer so noch nie vorkam ... dort wurde mir Blut abgenommen und ein EKG geschrieben. Alles soweit in Ordnung.

Jetzt habe ich höllische Angst das diese Aussetzer eine Reizleitungsstörung sind und das nächste mal länger als ein paar Sekunden anhalten und ich sterbe. Ich war bei 3 Kardiologen, unzähligen Hausärzten und 3 mal in der Notfallsambulanz. Ich habe Angst das ein Sick-Sinus-Syndrom mit Blockierungen des AV-Knotens oder des Sinusknotens übersehen worden sind.

Hätte man eine solche Reizleitungsstörung in den oben genannten Untersuchungen feststellen müssen? Während des Langzeit EKGS traten solche Pausen leider nicht auf. Kann ich mir diese Pulspausen auch einbilden? Als ich in der Notaufnahme war verspürte ich erneut dieses Herzbezogene ziehen (1 Sekunde) und teilte dies sofort dem Arzt mit. Dieser meinte jedoch das auf dem Monitor überhaupt nichts zu erkennen war --> Einbildung?

Der Aussetzer von Freitag über 3 Sekunden kam mir jedoch total real vor, ich hatte danach Todesangst und mein Herz raste wie verrückt.

Bitte Helft mir :-(

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 78

Hallo, du hast wie ja schon festgestellt wurde, Extrasystolen, die machen sich auch durch kurze Aussetzer des Herzschlags bemerkbar, mache dich nicht verrückt und traue den Ärzten und Kardiologen, wenn die sagen es ist alles in Ordnung so wird es auch sein.

Ich selber bin stark Herzkrank, bin schon am Herzen operiert worden, aber so oft wie du bin ich wegen des Herzens noch nicht beim Arzt gewesen.

Also bleibe ruhig, bei dir ist alles OK, nur das du vermutlich eine Herzpsychose hast.

Antwort
von Winherby, 54

Ich an Deiner Stelle würde zu allererstmal dafür sorgen, dass diese Verkrampfungen der Rückenmuskulatur beseitigt werden. Denn solche Verkrampfungen sorgen sehr gerne mal dafür, dass diverse Nerven an der Austrittsstelle der Wirbelsäule gedrückt werden. Das hat dann viele mögliche Symptome zur Folge. 

Dass es bei Dir so ist, dafür sprechen die vielen Untersuchungen am Herzen, wobei dann außer Extrasystolen (sowas hat jeder) nix gefunden wurde. 

Dann googlest Du aus Mißtrauen zur ärztlichen Leistung fleißig im Net (da muss doch was sein!) und kommst auf alle möglichen "Diagnosen" (Reizleitungsstörung, Sick-Sinus-Syndrom, Blockierungen des AV-Knotens/Sinusknotens). Und wenn Du vom Typ her ein Sensibelchen bist, wonach es für mich sehr stark aussieht,  dann steigerst Du Dich da ganz schnell in etwas hinein, das es bei Dir nicht gibt. Ja und dann rast das Herz halt mal und produziert Todesangst.  

Mein Gott, wie oft schon habe ich mein Handgelenk falsch gegriffen und habe deshalb bei mir keinen Puls gefühlt? -zig Mal!  Und steigere ich mich dann gleich so in Todespanik, dass mein Herz dann rast?  NEIN!

Also, komm runter und beruhige Dich, vertrau den Ärzten und deren Untersuchungsergebnissen. Soviele Ärzte und deren Befunde können sich nicht irren!

Dann geh endlich zum Orthopäden, lass den ges. Rücken untersuchen und bitte um eine Verordnung für Fangopackung mit anschließender Rückenmuskelmassage. Zusätzlich solltest Du mit Gymnastik und Dehnungen die Bemühungen des Masseurs unterstützen. Nachdem das alles für Verbesserung gesorgt hat,  geh in ein Studio und beginne mit sanftem Muskeltraining der Rumpfmuskulatur. So wird die Muskulatur leistungsfähiger und verkrampft nicht mehr durch die PC-Arbeit im Sitzen.

LG

Kommentar von SpAwN95 ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das macht mir Mut es in den Griff zu bekommen. Mich lässt nur diese Ungewissheit nicht los das es sich um eine Blockierung der Reizleitung gehandelt haben könnte die das nächste mal länger als nur 3-4 Sekunden dauert und mich für immer umhaut. Wie kann ich da jemals sicher sein? Kann ja wohl kaum permanent ein EKG tragen :-(

Kommentar von Winherby ,

Unsicherheit und Angst sind immer die Folge einer Unwissenheit.

Da Du aber von den Ärzten weisst, dass am Herz nichts Schlimmes und Lebensbedrohliches ist, ist diese Angst unbegründet.

Dein Problem scheint eher ein tiefes Mißtrauen gegenüber der Ärzteschaft zu sein. Von den Problemen mit dem Rücken mal abgesehen.

Ich rate wiederholt, lass den Rücken gründlich behandeln, mach die Muskeln fit, und gut ist. Du glaubst ja nicht, was ich in meiner langen Praxis alles für Fälle hatte, wo die Menschen glaubten ein schwere organische Erkrankung zu haben, die Symptome führten bis hin zur Entlassung vom Arbeitsplatz. Dabei waren nur ein paar Wirbel zu richten, ein paar Muskeln zu lockern und alle Beschwerden waren wie weggeblasen.

 Mach Dich schlau wie die Zusammenhänge zwischen Wirbelknochen, Bandscheiben und Nervenbahnen sind. Dann wird Dir klar werden, dass nahezu alle Erkrankungen, meist nur Symptome sind, und an den Nervenwurzeln dicht an der Wirbelsäule ausgelöst werden. Dann wird Dir auch klar werden, wo Deine wahren körperlichen Probleme liegen. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community