Frage von chramed07, 408

Heißhunger am Morgen

Ich habe ein ziemlich doofes Problem zur Zeit. Ich bin dabei meine Ernährung umzustellen, um insgesamt gesünder und bewusster zu essen und natürlich um ein wenig dabei abzunehmen. Mein Problem waren nie Süßigkeiten, sondern eher herzhafte Sachen. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich mir schon mal öfter, auch wenn ich Essen vorbereitet habe, noch belegte Brötchen, gebackene Geflügelrollen usw. gekauft (vor allem die Geflügelrollen...) Morgens vor der Arbeit frühstücke ich nicht, sondern mache das in der ersten Frühstückspause, die schon nach einer Arbeitsstunde stattfindet. An sich habe ich bis dahin nie wirklich hunger. Mir ist schon vor einiger Zeit nun aufgefallen, dass ich aber ein unheimliches Heißhungergefühl bekomme morgens auf eben diese herzhaften Sachen. Um mal auszutesten, ob es daran liegt, dass ich nicht frühstücke, habe ich eine Zeit lang morgens eine Kleinigkeit schon zu Hause gegessen und habe festgestellt, dass ich noch mehr Heißhunger bekomme. Habt ihr irgend einen Trick mit dem man dieses dämliche Verlangen auf diese Sachen unterdrücken kann? Ich bereite mir mittlerweile schon das Essen für die Arbeit am Vortag vor (Bircher-Müsli mit frischem Obst zum Frühstück und eine Gemüsepfanne für den Mittag), koche inder Regel für ein paar Tage vor, sodass ich eigentlich mit dem Gefühl zur Arbeit kann, dass ich alles dabei habe. Dennoch stehe ich morgens auf und würd am liebsten direkt in eine Pizza oder so einen Sc*** beißen. Das ist doch nicht normal... Ich bin jetzt keine 100kg-Frau, die sich von sonst nix anderem ernährt, was erklären würde, warum ich nur an Fast Food & Co denke.Bin ich einfach nur so undiszipliniert???!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca, 366

Hallo chramed07!

...Dennoch stehe ich morgens auf und würd am liebsten direkt in eine Pizza oder so einen Sc*** beißen. Das ist doch nicht normal...

Wenn Du morgens soo einen Heißhunger auf Pizza, Geflügelrollen und Co. hast, dann iss sie doch - ohne schlechtes Gewissen (!) - zum Frühstück!!! So einen Heißhunger kannst Du nur umgehen, wenn Du diese Lebensmittel in Deinen Essensplan mit einbeziehst!!! Es steht doch nirgends geschrieben, dass man morgens keine Pizza etc. essen darf! Die Kalorien kannst Du dann ja im Laufe des Tages wieder einsparen. Nur solltest Du dir auf keinen Fall irgendetwas verbieten zu essen - ganz besonders nicht, wenn Du abnehmen willst! Es kommt dann eben nur auf die Größe der Portionen an. Bitte schau mal in diesen Tipp. Mit dieser Strategie kann ich mein Gewicht jederzeit gut regeln. Probier es einfach mal selbst aus.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/gesund-abnehmen-wie-geht-das

Viel Erfolg wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich Dir weiterhelfen konnte. Im NDR war gerade ein Beitrag dazu. (er ist ggf. nur kurzfristig im Internet nachzulesen!) http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ernaehrung/essennachderuhr103.html LG

Antwort
von dinska, 308

Du solltest spätestens eine halbe Stunde nach dem Aufstehen frühstücken. Das ist für deinen Kreislauf und Stoffwechsel sehr wichtig. Wenn du abnehmen willst oder gesünder essen, dann iss früh Haferflocken und geschrotenen Leinsamen, mit Sesamsamen und Sonnenblumenkernen und fülle das je nach Geschmack mit Milch, Yoghurt oder Traubensaft auf. Dann bist du wirklich satt und hältst bis Mittag durch. Kannst ja in deiner Pause einen kleinen Snack, Obst oder geschnittenes Gemüse zu dir nehmen, wenn du es möchtest.

Kommentar von chramed07 ,

Das mit der 1/2 Std. ist zur Zeit nicht so ganz einfach, da ich Schilddrüsenmedikamente nehme, die man auf nüchternen Magen nehmen muss. Da ich die Tabletten direkt beim Aufstehen nehme, und man erst frühestens 1/2 Std. etwas essen soll, wird das alles ein wenig knapp.... Und nur deswegen noch früher aufstehen muss ich echt nicht haben...Den Tipp allerdings mit den Haferflocken kann ich ja mal ausprobieren...

Antwort
von Quarkstrudl, 258

Lass mal morgens alles weg, was mit Kohlenhydraten zu tun hat. Ess stattdessen einen Becher Sojajoghurt mit Obst. Wenn keine Kohlenhydrate im Magen sind, dann kann auch der Blutzuckerspiegel nicht so reagieren, dass gleich wieder ein Hungergefühl entsteht. Und natürlich auch viel mehr trinken. Nicht so viel Kaffee, versteht sich, aber viel Wasser oder Tee.

Antwort
von gerdavh, 231

Hallo, ich habe da eine Idee, an was es liegen könnte. Durch eine andere Frage habe ich mich heute mit dem Thema "Glutamat" befasst. Das ist in sehr vielen Lebensmitteln (Gemüsepfanne - machst Du das alles selbst?) enthalten und schafft Heisshunger!! Ich stelle Dir mal einen Link rein. Vielleicht ist das die Ursache für Deine Hungerattacken. Achte mal drauf, was Du abends so isst bzw. was in Deiner Ernährung enthalten ist.

http://lebensmittel-gift.blogspot.de/ lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

hier noch ein interessanter Link über Glutamat und Hefeextrakt in unseren Lebensmitteln.

http://www.giftig.me/2010/03/getarntes-glutamat-als-hefeextrakt/

Kommentar von chramed07 ,

Hmm, also an sich schnibbel ich das alles noch selber, also frisches Gemüse. Ich gebe lediglich TK-Brokkoli dazu, da das einfach viel unkomplizierter ist und schneller geht. Ich esse ca um 17:00 Uhr, spätestens 17:30 meine Hauptmahlzeit (die Mutti kocht noch für mich) und danach an sich nichts mehr. Das kann eine Suppe sein, Eintopf, Nudelgericht, Kartoffeln, Reisgericht usw. Wenn später doch noch der Hunger kommt, Obstquark, 2-3 Scheiben Kochschinken, oder ich koche mir noch schnell ein paar Möhrchen...Ich versuche das allerdings zu vermeiden...

Kommentar von Hooks ,

Möhren lieber roh, sonst ist der glykämische Index zu hoch, der verursacht wieder Heißhunger. REcherchier mal unter diesem Stichwort, das ist sehr interessant.

Antwort
von Bronko, 185

Grundsätzlich heißt es doch, man solle frühstücken wie ein König, zu Mittag essen wie ein Edelmann und zu Abend wie ein Bettler ... oder so ähnlich^^

Also würde prinzipiell ja nichts dagegen sprechen, wenn dein Frühstück deine üppigste Mahlzeit ist. Und wenn du Probleme damit hast, in der Früh etwas Süßes (wie z.B. ein Müsli) zu essen, so gibt es doch massig deftige Alternativen, die genauso gesund sind. Wenn du z.B. auf Fleisch verzichten möchtest (oder weniger davon essen willst), so kannst du ja Vollkornbrote oder -Brötchen mit deftigem Quarkaufstrich (selbstgemachter Liptauer mit drübergestreutem frischen Schnittlauch ... hmmmm) usw. essen. Die Auswahl an gesunden, deftigen Frühstücksgerichten ist enorm - und eventuell reicht das ja deinem Heißhunger :-).

Wenn du dann an den anderen Mahlzeiten entsprechend weniger isst - und am Abend am wenigsten -, dann dürfte doch alles paletti sein.

Antwort
von Hooks, 163

Du mußt mogens etwas essen, das gutes Fett enthält. Kokosöl z.B: macht lange satt.

http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/pf-louis/kokoso...

und andere Artikel. ich habs nun ausprobiert, das überzeugt mich! Muß aber natives sein...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community