Frage von krankeskind, 220

gerstenkorn/hagelkorn geht nicht weg - warum?

hallo leute, ich hab im oktober 2015 während einer klassenfahrt ein gerstenkorn am oberen augenlid bekommen. das ist immer größer geworden, augenarzt hat mir damals augentropfen gegeben und gemeint ich solle es ausdrücken-hat nichts gebracht und im januar 2016 ist ein weiteres am unteren augenlid aufgetaucht, wenige zeit später ein weiteres am linken auge. war dann im februar im krankenhaus und hab ne salbe bekommen, hat aber auch nicht viel gebracht und anfang märz dann die OP am rechten oberlid(das gerstenkorn hatte sich zum hagelkorn verwandelt), hatte starke schmerzen bei und nach der OP und danach nochmal viele verschiedene salben und augentropfen.

das eine gerstenkorn ist in der tat nach der OP etwas kleiner geworden, aber immer noch da. da ist noch so ein knubbel und es bildet sich ständig ne weiße kruste und die stelle ist auch richtig rot, das halbe lid ist rot.. die anderen 2 gerstenkörner nach mehreren salben augentropfen ausdrücken usw unverändert.

was kann ich denn noch machen, ich bin so unheimlich verzweifelt, es sieht einfach schrecklich aus, außerdem tut das 1.gerstenkorn manchmal auch ziemlich weh.. augenarzt hat versucht auszudrücken, hat aber EXTREM wehgetan, er hat in mein auge gedrückt.. ich kann so nicht mehr weiterleben wieso kann mir denn keiner helfen.. seit mehr als einem halben jahr traue ich mich nicht in die öffentlichkeit, bin aber noch schülerin..

übrigends habe ich im gesicht & kopfhaut ein ekzem, augenarzt meint es könnte damit zusammenhängen.. ekzem ist aber unheilbar.. und sonst noch laktoseintoleranz..

bitte um hilfe bin echt verzweifelt

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo krankeskind,

Schau mal bitte hier:
Augen Augenarzt

Antwort
von StephanZehnt, 133

Hallo ..,

ich fürchte hier würden mir drei Fragen einfallen

- kann es sein das Du bei D>einer Hygiene etwas falsch machst?

- besteht die Möglichkeit das Dein Immunsystem etwas geschwächt ist?

-  Diabetes hast Du doch keine oder?

Also ich bin jetzt keine Frau die nun weis wie mit dem schminken usw. abgeht.

Ich habe mir solche Wattebällchen gekauft und dazu ein Alkoholfreies Gesichtswasser.

Was immer Du auch in Deinem Fall nutzt es ist wichtig. Wenn Du
Gesichtswasser nutzt solltest Du nicht nach unten (vertikal)  sondern
mit Wattebausch odgl. gehen sondern zur Seite also das Ganze waagerecht
reinigen.

Dies sollte täglich geschehen und vorher die Finger
waschen. Wenn Du so ein Problem hast solltest Du seifenfreie Waschlotion
(ca. 1,50 €) benutzen also alles meiden was in dem Bereich reizen
könnte.

Wir wissen nicht wie Du Dich ernährst vegan oder wie auch immer und ob Du ausreichend schläfst.

Du  solltest Dich einmal mit dem Thema natürliche (pflanzliche) Antibiotika
befassen. Dies ist jetzt keine Antibiotika in dem Sinne sondern es sind
Lebensmittel die Dein Immunsystem mit der Zeit stärken.

Es sind auch keine Dinge die so richtig gut schmecken.

Also  so etwas wie Meerrettich, Ingwer, Kapuzinerkresse , Thymian , Zwiebel ,
Knoblauch, Chilli,  Kiwi , Sanddorn, Propolis (Bienen)  Kamille Salbei 
udgl..

http://www.rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/erkaeltung-diese-lebensmittel-w...

Ob Du sonst noch ein Problem hast Diabetes (falls Du >Dich vegan ernährst Vitamin B12 Mangel odgl. kann ich nicht wissen).

Was das Ekzem angeht tippe ich auf Seborrhoisches
Ekzem. Wie auch immer wenn die Kopfhaut und Teile des Gesichtes
betroffen sind solltest Du unbedingt auf das Shampoo achten. Da sollten
Stoffe wie Sodium Laureth Sulfate nicht drin sein.

Denn dieser Stoff wird in der Industrie auch zum entfetten genutzt reizt
also die Kopfhaut usw. heftig ist auch in Duschgel udgl. drin.

In  Babykosmetik ist schon zum grossen Teil als Tensid (waschaktive
Substanz  Lauryl Glucoside drin ein deutlich milderes Tensid.

Wenn  Du Dir Kosmetik kaufst z.B. zum eincremen sollte da kein Mineralöl drin  sein. (Erdöl)  dies nennt sich dann z.B. Petrolatum oder
Paraffinum liquidum. Weil dies die Poren richtig verstopft.

Die  Verwendung von Kamillan z.B. in Dampfbäder (Schüssel heisses Wasser
+etwas Kamillan  (Gesicht) ist bei Dir schwierig  Nicht das das Ganze
noch schlimmer wird.

http://www.netdoktor.de/krankheiten/gerstenkorn/

Alles Gute Stephan

Kommentar von krankeskind ,

danke für deine antwort. an der hygiene liegt es glaube ich nicht, hatte sowas früher auch noch nie.. diabetes habe ich nicht und blutabnahme hat auch keine immunschwäche gezeigt, nur leichten vitamin b12 mangel (esse selten fleisch) . schminken tue ich mich auch nicht.

der arzt meinte, menschen mit ekzem bekommen sowas häufiger.. habe eine salbe und ein medizinisches shampoo. 

danke für die ganzen tipps, werde ich auf jeden fall befolgen. die links werde ich mir auch mal anschauen.

danke und lg

Antwort
von eyecare, 121

Hallo, ich bin mir sicher, Du leidest unter einer Blepharitis. Das sind entzündete Drüsen, die für die feuchtigkeit am Auge zuständig sind. Wenn sich diese entzünden, bekommt man einen hageloder gerstenkorn. hast Du das mal in einer echten Augenklinik untersuchen lassen?ß Ein normaler Augenarzt ist oft überfordert. oft hilft auch due gabe von einen Antobiotikum, über einige Wochen. ich rate Dir, auch einen hautarzt aufzusuchen, eine hatkrankheit wie Neurodermitis kann auch auslöser sein. Näheres findest Du unter diesehttp://www.optegra-deutschland.de/blepharitis-ursachen-symptome-behandlung/handlung/ Oder auch hier:http://www.oftadirekt.de/shop_content.php?coID=24&tID=blephasteamteam Wichtig ist auch, mit speziellen Tüchern und lationen die Lider täglich zu reinigen, das bringt auch viel, muss aber täglich gemacht werden. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG

Kommentar von krankeskind ,

dankefür die antwort. ja ich war in einer augenklinik, hab ein ziemlich starkes ekzem und anscheinend bekommen leute mit ekzem das öfter. 

die links werde ich mir auch mal anschauen, danke & lg

Kommentar von eyecare ,

Bitte, ich hoffe es hilft. Bei weiteren Fragen, gerne melden!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community