Frage von Sandy40, 126

Pickel und blau rote Flecken am Po?

Hi,

Ich hab ein Problem wie man es schon auch an der Überschrift erkennen kann.

Wie es genau angefangen hat weiss ich nicht aber das Problem hab ich schon seitdem ich 14 bin und ich bin schon 24 😔 Ich hab meistens immer alle ausgedrückt weil es immer so weh getan hat beim sitzen. Es wurde richtig gross und rot. Beim ausdrücken kam aber nicht so viel eiter raus sondern eher nur flüssigkeit oder auch garnichts und es schmerzte nur. Die Stelle wo der "Pickel" ist, ist immer super hart und beim drüberfahren mit der Hand spürt man das enorm. Nach ein paar Tagen wurde es dann so blau, braun und die Flecken verschwinden einfach nicht. Anfangs hat mich das garnicht gestört aber mittlerweile leide ich schon drunter, weil ich schon verheiratet bin und nicht mal Nackt vor meinem Mann stehen kann. Ich war schon bei 4 verschiedenen Hautärzten und jedesmal hab ich eine Waschlotion oder eine Salbe verschrieben bekommen, die nichts gebracht haben. Allgemeinarzt und Frauenarzt war ich auch schon, die mir auch nicht helfen konnten. Pille habe ich gewechselt, was auch nichts gebracht hat. Peelings usw auch schon probiert, aber es geht einfach nicht weg 😢 Es ist super unangenehm für mich weil es einfach nicht schön aussieht. Falls hier jemand ist, der/die mir helfen kann dann antwortet mir bitte auf diesen Beitrag.

Ich freu mich über jegliche hilfe aber bitte keine Salben mehr. Die Hoffnung an Salben habe ich schon aufgegeben 😔

LG Sandy

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Sandy40,

Schau mal bitte hier:
Haut Gesundheit

Antwort
von evistie, 71

Mit Deinem Problem bist Du nicht so allein, wie Du denkst. Es dürfte sich bei Dir, wie bei vielen (nicht nur) Frauen, um Haarbalgentzündungen handeln:

 

"Meist wird eine Haarbalgentzündung durch eine bakterielle Infektion verursacht. In selteneren Fällen können aber auch verschiedene Pilze oder Viren (wie beispielsweise der Herpes-Virus) zu einer Haarbalgentzündung führen. Die Medizin geht davon aus, dass manche Menschen sehr empfänglich für die Entwicklung einer Haarbalgentzündung sind, während bei anderen Menschen die Entzündung sehr selten oder niemals auftritt.

Begünstigt werden kann die Haarbalgentzündung beispielsweise durch verschiedene Methoden der Haarentfernung; im Besonderen zählen hierzu die Methoden, bei denen das Haar mitsamt seiner Wurzel entfernt wird. An der Stelle eines entfernten Haares können sich kleine, oberflächliche Wunden bilden, durch die Keime leichter in den Körper gelangen und so eine Haarbalgentzündung hervorrufen können. Außerdem ist es möglich, dass nachwachsende Haare nicht durch die Haut dringen und/oder seitlich unterhalb der Haut weiterwachsen. Eine mögliche Folge hiervon ist die Haarbalgentzündung."

Dies und mehr hier: http://symptomat.de/Haarbalgentz%C3%BCndung

Aus dem, was Du schreibst, kann ich schon einen "Fehler" erkennen, und zwar: Ausdrücken, bevor der "Pickel" reif ist!

Idealerweise müsste man abwarten, bis der "Pickel" reif ist und sich von alleine öffnet. Danach sollte dieser Hautbereich gründlich desinfiziert werden! In der Praxis ist es aber so, dass die Schmerzen dort schon früher zum Dranherumdrücken verleiten, mit den Folgen, die Du kennst. Zum einen sind das meist Stellen, an die man weniger gut rankommt, nicht gezielt und mit ganzer Kraft drücken kann - der "Erfolg": vorhandener Eiter wird teilweise noch tiefer ins Gewebe gedrückt statt entfernt, und das "Nachsuppen" infiziert womöglich weitere Hautareale.

Nun noch aus eigener Erfahrung zwei Tipps:

  • Auch wenn Du das Wort "Salbe" nicht mehr hören willst, ich habe gute Erfahrungen mit antibiotikahaltigen Salben/Puder gemacht, die es aber wohl nicht rezeptfrei gibt. Bei den ersten Anzeichen aufgetragen, verhindert dies ein Größerwerden und Reifen, und diese hässlichen blauroten "Danach-Flecke" werden auch vermieden.
  • Eine Ursache, an die ich erst nicht glauben wollte, kann auch in Deiner Waschmaschine zu finden sein. Unterwäsche wird ja heutzutage kaum noch bei höheren Temperaturen gewaschen, was die Keimbildung in der Waschmaschine fördern kann. Ich will Dich nicht mit meinem langen Weg bis zu dieser Erkenntnis langweilen, aber... ich habe festgestellt, dass die Kombination  "gründliche Waschmaschinenreinigung durch entsprechende Mittel/Temperaturen + Baumwollunterwäsche, die bei höheren Temperaturen gewaschen werden kann"  ganz wesentlich zum Verschwinden dieser lästigen Pickel im Intimbereich beigetragen hat. Vielleicht ist dies auch ein "Denkanstoß" für Dich?

Übrigens: "in schweren Fällen" kommt auch eine systemische Antibiotikabehandlung in Betracht, d. h. Du nimmst die Antibiotika oral. Aber dies kann nur ein Hautarzt entscheiden bzw. verordnen.

Kommentar von Sandy40 ,

Hi, 

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort 😊 aber wieso können mir die Ärzte das nicht beantworten? Ich meine ich war bei 4 verschiedenen Hautärzten und jedesmal kam die antwort "jeder mensch hat so sein eigenes mileu. Ich kann ihnen leider nicht sagen was das ist" oder sie haben behauptet ich würde mich rasieren und deshalb haben sie mir immer salben, waschlotion usw verschrieben. Auch mit antibiotika habe ich es versucht, aber das hat nebenwirkungen gezeigt weshalb ich es absetzen musste 😔 auch puder hab ich schon probiert was auch nichts gebracht hat 😔 bzgl. der Temparatur von meiner Waschmaschine; früher hat meine mama ja die wäsche gewaschen und heute ich und wir waschen mit verschiedenen Temperaturen..muss da nicht auch ne minimale änderung auftreten? Es hat sich weder verbessert noch hat sich das verschlechtert. Wenn ich es nicht ausdrücke kann ich kaum sitzen vor schmerz, deshalb hab ich es bis jetzt immer ausgedrückt 😔 ich war schon so verzweifelt, dass ich mir sogar wehgetan hab mit einem Hornhautstein. Hab geschrubbt bis es blutet aber es hat trotzdem nicht geholfen und die flecken sind immernoch da 😔

Kommentar von evistie ,

aber wieso können mir die Ärzte das nicht beantworten?

Das wiederum kann ich Dir nicht beantworten... :o) Haben sich die Ärzte denn die betreffenden Stellen angesehen, oder hast Du sie - wegen der Peinlichkeit - nur beschrieben?

Ich kann Dir nur immer wieder vom Ausdrücken abraten. Das macht alles nur viel schlimmer, und irgendwann hast Du das erste Furunkel dort...

Noch ein Tipp: Du könntest es mal mit Zugsalbe (statt auszudrücken!!) versuchen. Bitte lies hier: https://www.dr-gumpert.de/html/zugsalbe.html  und entscheide, ob Du es probieren willst.

Was das Antibiotikum betrifft, welches Du nicht vertragen hast - es gibt andere, die Du vielleicht besser verträgst. Aber das ist, wie gesagt, Sache des Hautarztes.

Kommentar von Sandy40 ,

Hi,

Ich habe es allen Ärzten gezeigt, obwohl es mir peinlich war aber wie gesagt, keiner konnte es mir beantworten🙈😔 

Ok. Danke. Auch das werde ich probieren. 

Ich habe schon genug Flecken die nicht verschwinden.

Irgendeine Idee wie ich diese weg bekomme? 

Also es sind unübertrieben 10-20 Stück 😔

Ich bin wirklich am verzweifeln 😢

Kommentar von evistie ,

Die roten Flecken verblassen mit der Zeit, wenn an denselben Stellen nichts mehr nachkommt (was Du Dir sicherlich sehnlichst wünscht!). Wie das jetzt mit den blauroten Stellen ist, kann ich nicht mehr sagen, aber sie dürften ebenfalls unauffälliger werden.

Aber jetzt mal was Grundsätzliches: wegen der Flecken brauchst Du Dich ganz gewiss nicht vor Deinem Mann zu verstecken! Wenn er das Problem hätte, würdest Du ihn doch deswegen auch nicht von der Bettkante schubsen - oder? Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass frau den "Ekelfaktor" in der Regel maßlos überschätzt... sprich doch mal ganz offen mit Deinem Mann über Dein Problem - vielleicht ist er dann ja ganz erstaunt, was Du Dir deswegen für einen Kopf machst!

Kommentar von Sandy40 ,

Die roten Flecken gehen auch wirklich weg, dann gibt es aber diese blau rote flecken die nicht weg gehen 😔

Ich denke auch das es meinem Mann nicht viel ausmachen wird (vielleicht auch garnicht) aber für mich selbst ist das sehr unangenehm weil es eben nicht schön aussieht 😔 also auch wenn er keine Probleme damit haben würde, wäre es für mich persönlich immernoch störend 😔

Danke für die Hilfe ☺

Kommentar von evistie ,

Ich denke auch das es meinem Mann nicht viel ausmachen wird (vielleicht auch garnicht)

Na siehst Du... dann entspann Dich und denk nicht ständig an die blöden Flecken! Sieh lieber zu, dass Du das in den Griff bekommst***, dann löst sich auch das optische Problem in Wohlgefallen auf.

*** vor allem: nicht mehr drücken...!

Kommentar von Sandy40 ,

Vielen lieben dank 😊😊😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten