Frage von Patientnumeruno, 48

Ganze Zeit aufs Klo - ist das normal?

Hi zusammen.

Folgende Situation: ich hab seit jahren pro tag mind. 2mal, manchmal aber auch bis zu 4 mal pro Tag Stuhlgang. Dieser selbst ist auch meist nicht zu hart und auch nicht zu dünn, es gibt aber auch tage wo er dünner ausfällt als sonst, was denke ich normal ist.

Jetzt meine Frage: ist 2-4mal Stuhlgang täglich normal? Nervt mich manchmal schon, wenn ich die ganze Zeit ans Kacken denken muss...

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Nelly1433, 38

Hier wird es schön erklärt:

Wie oft ist normal? Täglich Stuhlgang zu haben, halten die meisten Menschen für richtig. Doch die Spannbreite ist viel weiter. Normal ist eine Stuhlfrequenz zwischen 3-mal pro Woche bis zu 3-mal am Tag. Da die Verweildauer des Nahrungsbreies mehrere Tage betragen kann, gilt noch niemand als verstopft, wenn er sich nicht jeden Tag entleert.

http://www.onmeda.de/magen_darm/verdauung-stuhlgang-17176-3.html

Wir wissen nun nicht, welche Nahrung oder Medikamente Sie zu sich nehmen. Liegt evtl. eine Unverträglichkeit vor? Oder sind Sie häufig nervös/aufgeregt? Haben Sie schon mit Ihrem Arzt darüber gesprochen?

Mehr als 3 Stuhlabgänge pro Tag gelten als vermehrt. Sie können funktionell bedingt sein (z. B. bei Aufregungen) oder auf eine Krankheit hindeuten. 

Mögliche Ursachen sind

eine Durchfallkrankheit z. B. bei einer Dünndarmkrankheit (z. B. Enteritis), einer Dickdarmkrankheit (z. B. einer Kolitis) oder Bauchspeicheldrüsenkrankheit_-_Kurzinfo|Bauchspeicheldrüsenkrankheit (z. B. einer Pankreatitis) etc.), eine hormonelle Krankheit wie z. B. einer [[Hyperthyreose_-_Kurzinfo|Hyperthyreose, einem Gastrinom oder einem [[VIPom_-_Kurzinfo|VIPom] eine Entleerungsproblematik am Darmausgang (z. B. bei einer Proktitis) oder funktionelle Störungen z. B. bei Aufregung oder einem Reizdarmsyndrom.

http://www.krank-gesund.de/infos/Zu_h%C3%A4ufiger_Stuhlgang

Sollten Sie noch nichts unternommen haben, wäre ein Arztbesuch angeraten. Es muss nichts Schlimmes sein und Sie sind dann wenigstens beruhigt.

Alles Gute!

Antwort
von Winherby, 29

Die Spannbreite ist da sehr groß, von einmal pro Woche bis dreimal pro Tag soll normal sein, wenn man den Medizinern glauben darf.

Meine eigene Meinung ist, dass 3 bis 4 Stuhlgänge eher nicht normal sind. Es kommt natürlich dabei auf Deinen Speiseplan an.

Wer sehr viel Ballaststoffe isst, der muss natürlich viel mehr essen um ausreichend Nährstoffe für den Organismus aufzunehmen, als jemand, der ballaststoffarme Nahrung zu sich nimmt.

Diese vielen Ballaststoffe, plus die Reste der üblichen Nährstoffe, ergeben im Endeffekt mehr auszuscheidendes Material, als bei ballaststoffarmer Ernährung.

Nun kannst Du Dir mal überlegen, ob es daher rührt, dass Du sooft musst.

Antwort
von dinska, 22

Sei doch froh, dass du regelmäßig gehen kannst und schnell alles wieder los wirst. Das deutet eigentlich auf einen guten Stoffwechsel hin und du solltest dir darum nicht soviel Gedanken machen. Bei dir ist es normal.

Erst wenn du Beschwerden und Schmerzen beim Stuhlgang hast, dann ist das nicht mehr normal und du solltest mal den Hausarzt darauf ansprechen.

Das kannst du natürlich auch jetzt schon machen, wenn du dir unsicher bist.


Antwort
von Mahut, 27

Ich denke das ist normal, das du so oft Stuhlgang hast,

ich es habe auch an manchen Tagen, das ich bis zu 5 x gehen muss, es kommt natürlich darauf an, wieviel Ballaststoffe man zu sich nimmt.

ich habe aber immer eine feste normale Konsistenz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community