Frage von Chrissy1709, 65

Bauchweh oder Muskelkater?

Guten Morgen. Gehe seit über 1 Jahr regelmäßig ins Gym. Die letzten Male mache ich zu meinem jeweiligen Split auch Bauchübungen mit dazu. Letzten Freitag beim Beintraining und auch gestern beim Rückentraining. Seit Freitag hab ich immer so Bauchschmerzen. Mir ist aber nicht übel und Durchfall habe ich auch nicht. Meint ihr, das könnte auch Muskelkater sein? Die "Schmerzen" sind auch im Ruhezustand da. Vielleicht von den noch ungewohnten Bauchübungen (Planks, Beinheben usw)

Antwort
von dinska, 49

Es kann sehr gut sein, dass es Muskelkater ist, genau kann man das aber aus der Ferne nicht feststellen. Wenn die Schmerzen nicht weggehen, dann würde ich mal zum Hausarzt gehen.

Bei Muskelkater hilft immer Wärme gut oder auch Massagen. Öle deinen Bauch etwas ein und kreise mit deinen Händen leicht oder mehr intensiv über deinen Bauch, die Intensität immer so wählen, wie es gut tut.

Zum Abschluss die Hände auf den Bauch legen mit den Finger zum Nabel hin und tief unter die Hände einatmen und den Bauch nach oben weiten, etwas halten, dann langsam aus den leicht geöffneten Lippen die Luft wieder auslassen.

Reduziere mal eine Weile deine Bauchübungen, denn selbst wenn es kein Muskelkater ist, können Anstrengungen Symptome verstärken.

Erst wenn es dir wieder besser geht wieder langsam erhöhen oder auch noch eine Weile reduziert bleiben.

Antwort
von Marcelheiss, 40

Es ist generell nicht empfehlenswert den Bauch so oft zu trainieren. Bei den meisten Übungen trainiert man diese schließlich mit, da sie den gesamten Oberkörper stabilisieren.

2-3 mal die woche kann man die Bauchmuskeln allerdings auch isoliert trainieren. 

Zu deiner Frage: Den Schmerz müsstest du vielleicht erst einmal genau definieren. Muskelkater ist natürlich immer der erste Gedanke, aber an sich kennt man dieses Gefühl bereits. Wenn deine Bauchmuskeln sich richtig schwach und zitterich anfühlen, oder wenn du z.B bei aufstehen ein stechen in den Muskeln spürst ist es höchstwahrscheinlich Muskelkater.

Ich hatte auch so einen üblen Muskelkater im Bauch, dass es sogar anstrengend war aufrecht zu sitzen^^.

Gönne dir etwas Ruhe und meide den Sport ein einmal. Da dir nicht schlecht ist und du keine Bauchschmerzen im Sinne eines Aufgeblähten Gefühls plus Durchfall, würde ich mir da nicht so viele Gedanken machen.

Wenn es dich beunruhigt und du es für Nötig hältst, kannst du immer noch zum Arzt gehen.

Antwort
von Winherby, 28

Das hört sich sehr nach Muskelkater an. Du solltest den Bauch solange, wie der Muskelkater anhält in Ruhe lassen. 

Auch andere Übungen wie z. B. das Beinheben belasten den Bauchmuskel, auch diese Übungen solange nicht machen.

Es gibt immernoch Leute, die Dir empfehlen werden, in den Kater hinein zu trainieren, dann ginge der Kater schneller weg und sonst. abstruse Gründe werden genannt.

Muskelkater ist eine Verletzung innerhalb einer Muskelzelle. Diese Verletzung muss ausheilen können, damit der Muskel wieder die volle Leistungsfähigkeit erbringen kann.

Üb bis dahin Deine rückseitigen Muskeln, gute Besserung.

Antwort
von Shivania, 14

Die Bauchschmerzen können von allem Möglichen herrühren. Die einfachste Antwort wäre: Muskelkater.

Es könnte auch sein, dass sich Sorgen darin ausdrücken. Drückt denn was aufs Gemüt? Dann mal dran denken, sich jemanden zu suchen, mit dem man sich aussprechen kann. In diesem Link erklärt ein Wissenschaftler, aus welchem Grund es sehr wichtig sein kann, sich ein gutes Umfeld zu suchen - auch das kann vor Schmerzen bewahren. Wenn Sie unbeschwert sind, trainieren Sie einfach in Ruhe weiter und genießen den Tag. Viel Spaß weiterhin.

Antwort
von Cliclo, 22

Kann von den Übungen kommen.

Neue Übungen aktivieren auch neue Muskel und dann bekommt man schon mal Muskelkater.

Mach doch mal eine Pause vom Training und warte ab ob der Schmerz nach 2-3 Tagen noch da ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community