Frage von dopechecker,

Knistern im Ohr durch Ohrenschmalz, wie reinigen?

In einem Ohr knistert es ziemlich unangenehm, wie wenn man untertaucht und noch Wasser im Ohr hat. Es kommt ganz plötzlich und ist dann wieder weg. Ist das Ohrenschmalz, das das Ohr verklebt? Kann ich das selbst reinigen oder verstopft man das Ohr dann nur?

Antwort von evistie,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich persönlich würde es lieber beim Ohrenarzt machen lassen, aber wenn Du es selbst versuchen willst, kannst Du Dir Otowaxol aus der Apotheke holen. Lies mal, ob das was für Dich ist: http://www.dooyoo.de/medizinische-koerperpflege/norgine-otowaxol/1363629/

Auf keinen Fall solltest Du mit Ohrstäbchen o. ä. rangehen!

Antwort von Betchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Ohrenarzt hat die richtigen Instrumente, um den Schmalzpfropf fachmännisch zu entfernen. Selber herumprobieren bringt nichts, der Pfropfen kann verdichtet werden, nach hinten geschoben oder das Trommelfell verletzt werden. Deshalb lieber zum Arzt gehen.

Antwort von Pifpaf,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist ein Fall für den Ohrenarzt, denn wenn man selber herumbohrt, dann kann man das noch tiefer ins Ohr drücken. Je nach Veranlagung kann es sein, dass man das immer wieder machen lassen muss, manche Menschen haben mehr Ohrenschmalz (Cerumen), das dann auch noch klebrig ist und zusätzlich womöglich enge Gehörgänge, da kann das schon mal verstopfen.

Antwort von doktorhans,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lieber nicht selbst reinigen, sondern vom Arzt entfernen lassen, je nach Konsistenz durch Spülen, Absaugen oder mittels Pinzette.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten