Frage von Cerberus, 18

Ist Filderkraut nicht immens belastet?

Kürzlich war in unterwegs und kam dabei auch in die Nähe der Stadt Stuttgart. Dort wird ja das berühmte Filderkraut angebaut. Nun habe ich gesehen, dass direkt in der Einflugschneise zum Flughafen die Äcker mit den Krautköpfen sind. Das kann doch nicht gesund sein, oder? Ich meine, das muss doch enorm belastet sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 18

Hallo Cerberus, Filderkraut auch Spitzkohl genannt aber auch Weißkohl, wird überall in Deutschland angebaut, darum kannst du ja darauf achten woher er kommt, und brauchst ihn nicht aus der Nähe von Stuttgart kaufen. Wenn du dann noch auf BIO achtest bist du auf der sicheren Seite

Antwort
von rulamann, 15

In dem vom CVUA Stuttgart untersuchten Filder-Gemüse wurden keine erhöhten Gehalte an PAK, Schwermetallen und Dioxinen nachgewiesen. In Lollo Rosso, Rotkohl und Wirsing wurden überwiegend Gehalte an Kohlenwasserstoffen im Spurenbereich bestimmt. Bei üblicher küchenfertiger Zubereitung werden diese Kohlenwasserstoffe abgewaschen und somit nicht verzehrt. Im Hinblick auf die durchgeführten Untersuchungen konnte keine besondere Belastung von Filder-Gemüse durch Auto- und Flugverkehr festgestellt werden. http://www.ua-bw.de/pub/beitrag.asp?Thema_ID=2&ID=573&subid=1&Pdf=Tr...

Antwort
von StephanZehnt, 16

Hallo C..,

ich fürchte dann wird es schwierig den fast bei jedem Acker ist eine Straße in der Nähe wo Abgase direkt in Richtung Feld abgegeben werden. Ab einer gewissen Höhe können sich die Abgase großflächig verteilen.

Etwas ganz anderes ist es wenn man in einer Stadt wie Stuttgart (Talkessel) lebt wo die Abgase der Fahrzeuge sich richtig stauen! So bekommen wir in Deutschland so richtig die Abgase des Schiffsverkehrs aus dem Ärmelkanal mit!

Der durch die Luftströmungen hier Corioliskraft in Richtung Osten verteilt werden. Ja und im Schiffsverkehr verwendet man Schweröl! In mancher Hafenstadt in der Nähe des Hafens lohnt sich kaum noch die Fenster zu putzen bei dem Dreck der da so in die Luft geblasen wird....

Ich fürchte das Problem ist etwas größer als wir glauben. Vor allem weil es immer mehr Geländewagen gibt die so richtig Abgase abgeben..

Das heißt es ist nicht nur ein Regionales Problem sondern allgemein ein Umweltproblem. Da sheißt das es eigentlich überhaupt schwierig ist in Deutschland Biogemüse usw. anzubauen!

VG Stephan

Kommentar von Fischkopp ,

Sehr gute analysiert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community