Frage von Hauskatze19, 307

Ist es ok mal aus Stress zu Hause zu bleiben? (Schule)

Hallo!

Mich würden eure Meinungen sehr interessieren. Und zwar hatte ich diese Woche viel Stress in der Schule. Ich fahr morgens um 6 los und komm abends um 5 nach Hause. Ich hatte Prüfungen und sehr viel zum lernen. Zum Glück war das diese Woche ne Ausnahme und die nächsten Prüfungen sind erst nach Weihnachten. Heute ging ich zur Schule und war voll gestresst, ich muss bis halb 4 heute Schule gehen, dann noch zu Hause arbeiten erledigen für die Schule, Geburtstagsparty planen, einkaufen usw. Jetzt habe ich gesagt mir gehts nicht so gut und bin nach Hause gefahren. Was sagt ihr? Ist das ok, wenn man mal aus Stress zu Hause bleibt oder wie seht ihr das?

LG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Flamingo77, 307

Ich finde es besser, wenn man sich andere Möglichkeiten sucht, um mit dem Stress besser klar zu kommen. Prüfungen und Unterricht sind fixe Termine, da kann man sich darauf einstellen. Am besten legst du dir eine Entspannungmethode zu, die dir hilft, den alltäglichen Stress zu überwinden. Diese Entspannungetechnik solltest du dann täglich anwenden, nicht nur in Stresssituationen, damit du sie besser verinnerlichst und dann so den Stress vorbeugen kannst. Alles Gute

Antwort
von gerdavh, 293

Hallo Hauskatze, wenn das ein einmaliger Ausnahmezustand ist, finde ich das nicht so schlimm. Das sollte halt nicht öfters vorkommen. Man merkt schließlich selbst, wenn nichts mehr geht. Auch ich habe meinen Sohn, als er nach vielen Tests und Prüfungen völlig am Rad drehte, mal einen Tag zu Hause gelassen. Grüße Gerda

Antwort
von Mahut, 243

Hallo Hauskatze19, also ich finde es überhaupt nicht in Ordnung, wenn man Stress hat einfach nach hause zu gehen und auch danach nicht zur Schule zu gehen, Stress ist keine Krankheit.

Was willst du machen, wenn du erst arbeitest, gehst du dann auch nach hause, wenn du Stress hast?

So kannst du im Leben nichts erreichen.

Kommentar von Hauskatze19 ,

Danke für deine Meinung. Anscheinend werde ich hier leicht falsch verstanden! Stress kann aber zur Krankheit führen und das ist das was uns in der Schule jeden Tag beigebracht wird und das wenn das Wasser bis oben steht, dass man auch mal eine Auszeit braucht.

Beim arbeiten ist das anders, da habe ich kein Problem, zudem ich nur 30 Stunden arbeite im Krankenhaus.

Kommentar von Mahut ,

Liebe hauskatze, was meinst du was meine Tochter in den letzten 4 Jahren für ein Stress gehabt hat, sie hat ihr Studium in der Regelzeit gemacht und dabei noch jeden Tag gearbeitet, die Hälfte des Tages zur Uni, die andere Hälfte zur Arbeit, nachts hat sie dann gelernt und hat ihren Abschluss mit Auszeichnung bestanden. und ist nicht krank geworden, sie hat auch nie nur einen Tag, weder in der Uni noch auf der Arbeit gefehlt, schon ein Jahr vor ihrem Studienabschluss hat sie bei ihrem Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag bekommen. Aber es hat nicht jeder solchen Ehrgeiz.

Antwort
von Twiggi, 207

Es kann sein, dass jemand so richtig viel Stress hat. Dann muss er natürlich auch mal runterschalten. Das ist klar. Und wenn man dann ausnahmsweise - aber wirklich nur ausnahmsweise - die Schule schwänzt, kann man drüber hinwegsehen. Ich finde nur die Geburtstagsparty komisch, die noch organisiert werden muss. Das hat mit Schule eigentlich nichts zu tun.

Antwort
von waldmensch, 155

Hallo Hauskatze 19,

je nach dem was Du später mal erreichen willst. Natürlich ist es nicht richtig vom Unterricht fern zu bleiben Wenn Dir Party planen wichtiger ist als zu lernen ?? ich weiß ja nicht. Wenn Deine Eltern nicht regelmäßig zur Arbeit gehen , bekommen sie auch kein Geld vom Chef und wo mit willst Du dann Deine Partys finanzieren ? Deine Arbeit ist die Schule und je nachdem wie gut Du auf Deiner Arbeit bist ( Schule)erhältst Du Noten und ein Zeugiss**** Mit diesen Zeugniss musst Du Dich bewerben und verkaufen, was willst Du aber erreichen wenn dort andauernt Fehltage stehen. Ich als Chef würde dann lieber doch einen nehmen der besser Mutiviert ist und auf den ich mich verlassen kann .

In diesen Sinne ab zur Schule

Waldmensch

Kommentar von Hauskatze19 ,

Hallo!

Ich mache die dipl. Ausbildung zur Krankenschwester und ich mache gerade die ganzen Portfolios für den Unterricht, also plane ich im Moment keine Party, das war nur nebensächlich. Und ich bekomme selber Geld und meine Eltern gehen für sich arbeiten.

Antwort
von lovesyou17, 138

also ich finde es auch nicht schlimm wenn du zuhause bleibst. ich bin selbst noch schülerin und kenne diesen stress. ich kann das dann garnicht aushalten und werde leicht depressiv. also entspanne dich ein tag :) Lg

Antwort
von anonymous, 129

Werd erwachsen! Was wirklich Stress ist wirst du als Erwachsene merken - wenn du Mal arbeitest!! "Schulstress" ist die reinste Erholung!!!

Kommentar von Hauskatze19 ,

Ich habe gearbeitet und zwar in einem Pflegeheim und mach jetzt die dipl. Ausbildung zur Krankenschwester und da arbeite ich auch! Wochenenden und Nachtdienst und ich weiß sehr wohl was arbeiten heißt!

Kommentar von waldmensch ,

Fazit: wenn ich das nächste mal im KH liege und am Tropf hänge, brauche ich nicht mehr nach ner Schwester klingeln ( ist ja eh keiner da )sondern die nächste Party aufsuchen.

Vielen Dank für den Tipp !!!!!

Kommentar von Hauskatze19 ,

Diese Party ist erst am Samstag..so viel dazu. Und wenn du eine Vorstellung davon hast was wir in der Ausbildung lernen müssen und was wir erarbeiten müssen und dazu noch arbeiten gehen, würdest du anders denken, lieber Waldmensch!

Kommentar von pferdezahn ,

Lass Dich nicht verrueckt machen durch andere, und wenn Du Dich Mal nicht gut fuehlst oder merkst, dass Du zappelig wirst, dann kannst Du auch Mal einenTag aussetzen, was allerding nicht zur Gewohnheit werden soll. Durch den einen Tag nicht zur Schule gehen, wirst Du auch nicht duemmer, und wie viele haben schon die Schule wegen nichts geschwaenzt.

Kommentar von gerdavh ,

Hallo waldmensch, sie ist ja nicht vom Dienst ferngeblieben, sondern hat mal ausnahmsweise den Nachmittagsunterricht geschwänzt. Du kannst Dir nicht vorstellen, was vor diesen Prüfungen abgeht. Du kommst vom 'Dienst, bist todmüde, und dann liegen da Deine Lehrbücher und Du weißt genau, Du musst das jetzt noch durchackern, auch wenn Dir von der körperlichen Arbeit bereits die Augen zufallen. Als ich vor meiner Prüfung stand, hatte ich 5 kg abgenommen. Das ist Schwerarbeit!! Ich kann das beurteilen. Grüße Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ich kann das gut nachvollziehen - das ist Stress!. Diese Doppelbelastung Arbeit und Büffeln für die anstehenden Prüfungen. Vor allem, wenn Du noch zusätzlich Nachtdienst hast. In dem Lehrkrankenhaus, wo ich arbeitete, hat man die Auszubildenden in den Prüfungsphasen vom Nachtdienst befreit. Sprich doch mal mit der Stationsschwester, ob das zur Zeit möglich ist, dass entsprechend der Dienstplan für Dich etwas geändert wird. Alles Gute für die bevorstehende Prüfung. Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten