Frage von xShadown, 264

Ich kann seit nach einer Grippe nicht mehr rennen... Was könnte es sein?

Hallo,

April 2015 hatte ich eine Grippe, und nach dem ich wieder fast gesund war, habe ich Fußball mit meinen Kollegen gespielt.

Danach hatte ich erstmal einen fetten Muskelkater (was bis jetzt ja normal ist), und paar Tage später war ich wieder Fit, und wollte wieder Fußball spielen, aber ich bemerkte das mit meinen Beinen etwas nicht stimmt.. ich habe ein wenig gehumpelt und meine Waden wollte nicht wie immer funktionieren, als ich spielen wollte konnte ich paar Schritte rennen, aber konnte sofort wieder nicht wegen meinen Beinen.

Ich spüre immer ganz komische schmerzen an den Waden, und wenn ich mal viel gelaufen bin, dann tuhen meine ganzen Beine weh, am meisten mein Oberschenkel und meine Waden.

Ich bin nicht Übergewichtet, und habe immer schon sehr viel Sport getrieben.

Ich war auch schon oft beim Arzt, er hat mich dann ins Krankenhaus geschickt (für 5 Tage), und die haben mich dort untersucht, aber konnte nichts finden.. nach den Sommerferien hatte ich dann ein Termin beim Arzt im Krankenhaus, und er hat mir gesagt das es keine Infektion oder so ist.. Ich habe jetzt auch eine Urinprobe abgegeben und muss mir noch Blut abnehmen lassen, und habe in 3 Monaten ein neuen Termin (wollte hier einfach Fragen ob jemand weiß was es sein könnte)

Der Arzt hat auch gesagt das meine Muskelwerte hoch sind.

Ich gehe jetzt auch automatisch viel langsamer, und ich humpel manchmal (bzw. wenn ich lange gelaufen bin).

Meine Frage: Hat jemand schon mit sowas Erfahrung gemacht? Kann es sein das es Angeboren ist, aber jetzt erst aufgetreten ist?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 191

Also ich sehe es so: Wenn Du eine richtige Grippe (Influenza) hattest, dann hast Du sicher ein paar Tage im Bett gelegen. Gleichzeitig hast Du sicher auch Fieber gehabt und sehr viel geschwitzt. Auch der Appetit ist bei einer richtigen Grippe sehr gering, also isst man kaum etwas.

Das alles führt zu Gewichtsverlust weil Du viel ausschwitzt und wenig isst. Gleichzeitig werden die Muskeln abgebaut.

Nun gingst Du nach der Grippe bald wieder zum Fußball und hast wie immer gespielt, es zumindest versucht. Das führt natürlich an den geschwächten Muskeln zum Kater. Dann hast Du wieder gespielt, aber der Muskel hatte ja immer noch Defizite durch Grippe und Muskelkater. Nun hast Du vermutlich den Muskel endgültig überstrapaziert, dabei verkrampfen die überlasteten Muskeln schnell mal, - ist ein ganz normaler Schutzreflex der Muskeln. Diese verkrampften Muskeln können nie so gut Leistung bringen, wie lockere Muskeln, dies empfindet man dann als Schwäche, auch normal.

Daher mein Rat, nimm Dir ein paar Wochen Auszeit vom üblichen Sport, lass Dir die Beinmuskeln ein paar mal kräftig durchmassieren und passiv dehnen. Dann geh zum aktiven Dehnen über. Hast Du dann irgendwann das Gefühl die Muskeln sind wieder locker, dann mach erst Kraftsport/Kräftigungsübungen zum Stärken der Beinmuskeln.

Bis dahin lass den üblichen Sport, wie Fußball etc. komplett sein. Die Muskeln müssen zuerst wieder auf ein Niveau gebracht werden, das den Anforderungen beim Sport gerecht wird. Nur so sind die Muskeln in der Lage problemfrei zu arbeiten, ohne dabei erneut zu verkrampfen. Denn sonst geht das Theater bald wieder von neuem los. LG


Kommentar von xShadown ,

Ich danke dir, aber das ist ja seit April 2015.. sollte es trotzdem helfen?

Kommentar von Winherby ,

....seit April 2015.. sollte es trotzdem helfen?

Was meinst Du mit "es" ? Meinen Rat?

Na klar hilft der jetzt noch, sonst hätte ich es Dir nicht geraten. Massagen helfen bei verkrampften Muskeln immer, egal wie alt der Mensch, egal wie alt die Verkrampfung ist.

Aber nochmal: Fang bitte erst dann wieder mit dem üblichen Sport (Kickboxen, Fußball) an, wenn Du sicher bist, dass die Muskeln schön gedehnt und locker sind.

Wenn Du dann anfängst mit Sport, dann bitte mit anfangs gedämpftem Schaum, und nur langsam von Mal zu Mal steigern. Sonst läufst Du wieder in den Muskelkater.

Wenn Du trotz vorsichtigem Start Muskelkater bekommt, dann niemals in den Kater hinein trainieren, also erst dann wieder Sport treiben, wenn der Kater völlig weg ist.

Warum?  Muskelkater ist eine Verletzung innerhalb der Muskelzellen und die muss erst ausheilen. Wer das nicht macht, der riskiert eine Muskelschwächung. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community