Frage von Kimbamaus, 82

Akne und Haarausfall als Nebenwirkungen der Hormonspirale Mirena?

Hallo,

Ich bin jetzt 21 Jahre und habe mir die mirena vor ca einem Jahr einsetzen lassen. Vorher nahm ich seit ich 14 bin die Pille belissima, vorallem weil ich am Rücken starke Akne hatte. Da meine Schwester überhaupt keine Probleme mit der mirena hat und ich aufgrund der Pille öfters Kopfschmerzen hatte, habe ich mich für dafür entschieden. Nach 2 Monaten hat es angefangen das ich vermehrt Unreinheit am Rücken, im Dekolleté und im Gesicht hatte. Zuerst hab ich gedacht ich warte erstmal ab, ob sich dies bessert allerdings hat sich das bis heute noch verschlechtert.Zudem ist auch noch Haarausfall dazu gekommen. Ich war schon mehrmals bei verschiedenen Hautärzten, die verschriebenen salben haben mir aber alle nicht geholfen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher ob dies Nebenwirkungen der mirena sind oder auftreten durch das absetzten der Pille, die mir ja zuvor in der Pubertät schon bei der Akne geholfen hatte. (hatte gehofft das wäre mit 21 besser) Ich überlege jetzt die Spirale wieder ziehen zu lassen und wieder zur Pille zurück zu wechseln, bin mir aber sehr unsicher was ich tun soll.

Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen zu dem Thema und könnt mir helfen?

Antwort
von Tigerkater, 70

Hast Du mal Deine Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen ??

Gelegentlich finden sich solche Symptome auch bei einer Hypothyreose.

Antwort
von elli003, 51

Hallo Kimbamaus,

da die Symptome erst nach dem Einsetzen der Mirena aufgetaucht sind, würde ich auch vermuten, dass der Auslöser für die Akne und den Haarausfall die Hormonspirale ist. Da beides natürlich auch hormonelle Prozesse sind, kann ein hormonelles Verhütungsmittel diese entweder stoppen oder auch auslösen.

Das kann dir übrigens auch bei Einnahme der Pille passieren, je nach Präparat. Wenn du in die Liste der Nebenwirkungen schaust, sind diese beiden sicher dabei.

Wenn es dich sehr belastet: Lass dir die Mirena ziehen. Wie wäre es denn alternativ mit einer Kupferspirale oder Gynefix? Die sind ja vom Prinzip her sehr ähnlich - nur eben hormonfrei und da musst du dir um Pickel & Co. von hormonellen Verhütungsmitteln ausgelöst auch erstmal keine Gedanken machen.

Ich schlage dir deshalb etwas Hormonfreies vor, da du ja schreibst, du hattest unter der Pille Kopfschmerzen. Man muss sich ja diese Nebenwirkungen nicht antun, da es mittlerweile wirklich tolle hormonfreie Alternativen gibt!

Hat bei mir auch länger gedauert, bis ich auf den Trichter gekommen bin. Aber seitdem ich von den Hormonen weg bin (verhüte mit dem cyclotest myway), fühle ich mich auch insgesamt viel besser und wohler in meinem Körper. Überleg es dir mal!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community