Frage von Galuba, 1.021

habe von Leinsamen Durchfall

Hallo Ich hatte in letzter Zeit ziemlich viele Harnwegsinfekte. Nun hat mir mein Arzt gesagt, dass es an meinem vollen Darm liegen könnte, der auf die Blase drückt. Er hat mir gesagt ich soll täglich einen Naturjoghurt mit Haferflocken, indischen Flohsamen und Leinsamen zu mir nehmen. Jetzt hab ich aber Durchfall. Kann es von dem Joghurt kommen?

Antwort
von dinska, 1.021

Es kommt vom Flhsamen, Leinsamen und Joghurt, denn diese Lebensmittel regen die Verdauung natürlich an. Sei froh, dass du alles los bist und nimm den Joghurt nur noch ein bis zwei mal die Woche zu dir, bis deine Verdauung sich wieder eingependelt hat.

Antwort
von Tanne111, 605

Also so grundsätzlich würde ich auch nicht immer
Leinsamen bei allen Darmbeschwerden einnehmen. Durch die falsch dosierte
Einnahme von Leinsamen kann sich auch die Verstopfung als Folge äußern. Das ist
dann natürlich nicht das erwünschte Ergebnis. Leinsamen regen die Verdauung an
und können aber bei akuten Darmbeschwerden nicht die erforderliche Hilfe
erbringen. Immer wenn mein Darm streikt, habe ich Probleme mich vollständig zu
entleeren. Um diesem entgegenzuwirken nutze ich jetzt schon seit einer Weile den
Ratschlag des Hinhockens aufm Klo für die gründliche Darmentleerung. In der
Hocke kann sich der Darm ohne Einschränkung problemlos erleichtern. Da ich die
Hocke nicht so bequem finde auf meiner heimischen Toilette, verwende ich einen
praktischen kleinen Toilettenhocker. Auf den stelle ich meine Füße im richtigen
Abstand und kann mich ohne großen Pressakt schnell erleichtern. Bin happy über
eine gesunde Darmflora und das einfach durch eine ganz natürliche Sitzhaltung. 

Antwort
von gerdavh, 876

Hallo, den Durchfall hast Du von dem Flohsamen und wahrscheinlich vom Leinsamen, nicht vom Joghurt. Du hast wahrscheinlich ein bißchen zuviel des Guten getan. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nicht davon gehört, dass jemand einen Harnwegsinfekt hat, weil er einen zu vollen Darm hat. Ein Harnwegsinfekt wird durch Bakterien verursacht. An Deiner Stelle würde ich damit zu einem Urologen gehen. Gute Besserung. Gerda

Kommentar von alegna796 ,

Ja, dann kann ich Gerda nur recht geben. Ein zu voller Darm verursacht keinen Harnwegsinfekt. Dass Du Deinen Darm mal so richtig geleert hast, ist ganz bestimmt nicht falsch, aber die Beschwerden in der Blase werden dadurch bestimmt nicht beseitigt. Ich würde auch unbedingt zu einem Urologen gehen.

Antwort
von ruckizucki, 695

Hallo Galuba,

das liegt eher an den Floh- und Leinsamen, denn diese regen sehr stark die Verdauung an. Versuche erst einmal langsam das Pensum zu steigern. Ich hatte auch mal das Problem, als ich angefangen habe mir ein gesundes Müsli am morgen zu bereiten. Ich habe viel Zeit auf der Toilette verbracht…

Alles Gute!

Antwort
von Zwischendurch, 747

Diese Mittel haben hervorragend bei dir gewirkt. Andere hätten es gerne so, bei dir hat es geklappt. Prima. Nun, wenn dein Darm so gut funktioniert, könntest du einfach weniger Leinsamen, Flohsamen und Joghurt zu dir nehmen. Du musst den Darm ja nicht mehr besonders anregen sondern nur noch anstupsen sozusagen. Dazu reicht es auch, wenn du weniger von den Lebensmitteln zu dir nimmst. Alles Gute.

Antwort
von Roswita19, 550

Trinke mehr und ist ausgewogener....jetzt kommt der Knaller ...wenn dein Darm zu voll isst Lebensmittelredkution und mehr bewegen: dadurch kommt der Darm wider in Fahrt....durch die umstellung deiner Nahrung..ist dein Darm durcheinader

Antwort
von bethmannchen, 538

Aaalso, Durchfall heißt so, weil "es dann durch-fällt". So lange der Stuhl noch einen Zusammenhalt hat, willkürlich gut zurückgehalten werden kann, spricht man nur von weichem Stuhl. Jogurt, Leinsamen, Flohsamen und dazu noch Haferflocken, haben dir die Ballaststoffe gegeben, die deinen Darm wieder flott machten. Mehr ist da nicht passiert.

Und dass ein voller Mastdarm zu einer Blasenentzündung führen kann, ist durchaus logisch. Bei jedem Wasserlassen verbleiben Reste des Urins in der Harnröhre. Nimmt der Mastdarm zu viel Raum ein, wird die Harnröhre ständig etwas gequetscht und gedrückt. Die verbliebenen Rückstände können dann dort zu Reizungen und minimalen Fissuren in der Harnröhre führen, was einer Infektion mit Bakterien Tür und Tor öffnet.

Antwort
von waldmensch, 486

Halo Gabula, ja natürchlich. Dein Arzt wollte doch Deine Darmträgheit durch die Einnahme von Flohsamen wieder in Gang bringen. Es ist doch geglückt und das man da einen weicheren Stuhlgang hat ist normal.

Alles Gute

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community