Frage von smeili88, 83

Fussbruch - was tun gegen die Angst mir in der Nacht den Fuß wieder zu brechen?

Ich habe mir am Pfingstmontag den 5. Mittelfussknochen gebrochen. Der Bruch ist gerade und in der nähe der Zehen aber nicht im Gelenk. Mein artzt gab mit einen Vorderfussentlastungsschuh und Krücken. Nun zu meinem Problem, in der Nacht ist mein Fuss gänzlich ungeschützt. Mein Artzt sagte dies sei kein Problem da die kleinen bewegungen ungefährlich sienen. Jedoch habe ich seit dann Meinen Freund aus dem Bett verbannt da ich angst habe mit ihm zusammenzustossen oder so? Hat jemand eine Idee. Es kann ja nicht die Lösung sein, dass er jetzt 6 Wochen auf dem Sofa schlafen muss. Vielenn Dank

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 79

Ihr könnt ja eine Trennwand ins Bett einbauen oder eine Deckenrolle zwischen die Betten legen, wenn es durchgehende Betten sind. Vielleicht wäre es auch gut, die Füße etwas höher zu lagern durch Keilkissen oder ähnlichen und auch Bandagen können schützen. Lass mal deiner Kreativität freien Lauf, dann wirst du schon was Geeignetes finden und dein Partner kann wieder in seinem Bett schlafen. Gute Besserung!

Kommentar von smeili88 ,

DIe idee der Trennung wäre gut, leider nicht realistisch, da wir nur 1 Matratze a 1,40 haben.

Würde ein Eifacher verband wirklich schützen?

aber vielen Dank für die Ideen. Ein kissen Bnütze isch so oder so schon.

Kommentar von dinska ,

Du musst es einfach ausprobieren. Ich könnte aber in so einer Enge zum Partner nicht richtig schlafen, auch ohne gebrochenen Fuß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community