Frage von Bolle56, 371

Entgiftung mit Zeolith seit 7 Wochen - jetzt akut Lymphknotenschwellung unter Achseln?

Sehr geehrte Damen und Herren, seit ca. 7 Wochen nehme ich abends 6 g Zeolith aus der Apotheke (ein teures Medizinprodukt) zur Entgiftung (ich habe eine leichte Schuppenflechte). Seit Freitag bemerke ich nun eine Schwellung der rechten Lymphknoten, seit heute auch leichter auf der linken Seite. Ansonsten bin ich bis auf kleinere Hautbeschwerden durch die Schuppenflechte aber altersentsprechend gesund. Wie kann ich die Lymphknotenschwellung unter den Achseln bewerten? Danke für Ihre Auskunft.

Frank Schütze

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von elliellen, 365

Hallo!

Zeolith ist ein hervorragendes Produkt zur Entgiftung, bzw. ganzheitlichen Darmreinigung, da es die Fähigkeit besitzt, viele Arten von Schadstoffen zu binden.

Bei Zeolith handelt es sich um ein natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs.

Die Schwellung der Lymphknoten wird eine Reaktion deines Körpers sein, die aber nach der Entgiftungskur wieder verschwinden wird.

Wenn du die Entgiftung im Rahmen einer Behandlung bei deinem Heilpraktiker machst, kannst du ihn ja nebenbei fragen. 

Übrigens ist bei Hautproblemen eine Entgiftung des Körpers sehr zu empfehlen.

LG und weiterhin viel Erfolg

Antwort
von evistie, 348

Zwischen der Einnahme des Zeolith und den Lymphknotenschwellungen sehe ich keinen Zusammenhang, obwohl Zeolith als Medizinprodukt umstritten ist. In einem Schuppenflechte-Forum wurde davon sogar abgeraten.

Wahrscheinlicher ist, dass - unabhängig von Deiner "Entgiftung" - Dein Immunsystem mit irgendwelchen Bakterien auseinandersetzt bzw. sie bekämpft. Näheres dazu siehe hier:

http://www.helpster.de/geschwollene-lymphknoten-unter-den-achseln-was-tun_58160

Wenn Du Dich gesund fühlst, würde ich an Deiner Stelle erst mal beobachtend abwarten. Verschlechtert sich Dein Befinden in irgendeiner Form, geh bitte zum Arzt. Vergiss dann aber nicht, die Zeolitheinnahme zu erwähnen!

Hast Du Dir bezüglich der Einnahme des Zeolith eigentlich eine Zeitbegrenzung vorgenommen, oder willst Du das laufend weiter nehmen?

Kommentar von Zweimal ,

obwohl Zeolith als Medizinprodukt umstritten ist

Richtig.

Zeolithe besitzen eine Kristallstruktur, aufgrund derer sie andere Stoffe an sich binden können.

Daraus ergeben sich  technische Anwendungsmöglichkeiten, etwa zum Entkalken von Spülmaschinen oder zur Geruchsbindung im Katzenklo.

Ob Zeolith als Gesundheitsprodukt sinnvoll ist, ist völlig unklar und wurde auch noch nicht untersucht.

Dass Zeolith als Medizinprodukt auf dem Markt ist, bedeutet, dass es keine pharmakologische Wirkung im Sinne eines Medikaments besitzt.

Bei Medizinprodukten ist ein Nachweis der behaupteten Wirkungen nicht notwendig.Die Firmen müssen nur sicherstellen, dass die Produktion technisch korrekt abläuft und Konsumenten nicht gefährdet sind.

Antwort
von StephanZehnt, 284

Hallo

es gibt sicher jede Menge von Mittelchen die vorgeben, der große Treffer zu sein! Man versucht inzwischen alles zu vermarkten was nur das Wort Gesundheit einmal von weiten gesehen hat.

Ja und dann ist nichts zu teuer. Ja und plötzlich hat man ein Mittel was gegen Schuppenflechte und sonst noch was hilft. Es soll ja angeblich auch in der Tiermast helfen.

Es gibt keine Patientenstudien zu dem Thema man schreibt dazu im Internet aber möglichst ohne Absender. Entgiftung der Leber /Darm udgl.. Ja und in solchen Foren kann man gut werben! Eine kleine Geschichte dazu und schon ist ein neues Wundermittel geboren!

Nun wie ist das z.B. mit der Schuppenflechte (Psoriasis) es ist einen Erkrankung mit genetischen Hintergrund. Dabei kommt es zu Fehlsteuerung des Immunsystems was die eigene Haut  (hier Keratinozyten Hornbildende Zelle ) angreift. Die Reaktion darauf die Hautbereiche verdicken und die Keratinozyten vermehren sich sehr stark. Dadurch entstehen die Schuppen. Durch die "fehlende Verhornung" der oberen Hautschicht entsteht natürlich ein Freiraum für Bakterien usw..  

Wenn man nun etwas tun wollte müsste man das Immunsystem ausschalten. Solche Erkrankungen verlaufen allerdings in Schüben. so das der Patient eine Wassersuppe essen könnte und ein Woche später würde die Schuppenflechte heilen bis zum nächsten Schub. in 20 Tagen oder in 5 Jahren. 

Ja und schon essen wir alle Wassersuppe weil sie angeblich gegen alles hilft ..!





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten