Frage von Karina84, 1.123

Schmerzende Kopfhaut, Haarwurzeln und schwindel

Hallo, da mein Hausarzt mit nicht wirklich weiter hilft und alles auf die leichte Schulter nimmt, wollte ich hier mal nachfragen ob jemand sowas schon mal hatte und mir sagen kann zu welchem Arzt ich am besten gehen soll. Also folgendes, ich leide seit Monaten an starken Schmerzen. Das sind stechende Kopfschmerzen, Schmerzen der Kopfhaut und der Haarwurzeln. Schon allein das Wasser über die Kopfhaut laufen zu lassen ist Horror, und vom Haare kämmen selber möchte ich gar nicht sprechen. Dazu kommt noch starker Haarausfall, der beim Haare waschen am schlimmsten ist :( Das geht so weit das ich weder Mützen oder dergleichen anziehen kann. Auch mit dem Kopf irgendwo anlehnen geht nicht ohne starke Schmerzen. Am schlimmsten ist es Richtung Hinterkopf. Und nun habe ich auch noch seit einigen Wochen immer wieder kehrenden Schwindel dazu und ab und zu, also eher selten, Sehstörungen. Das sich so äußert das ich das schielen anfange. Nach ein paar mal Augenzwinkern und konzentieren ist das wieder weg.

Ich weiß echt langsam nicht mehr weiter. Da ich von meinem Arzt nicht ernstgenommen werde.

Vielleich hat hier schon mal jemand mit sowas Erfahrungen gemacht und kann mir weiter helfen!

Grüße

Antwort
von sonne123, 1.123

Hallo Karina84,

beim Lesen deiner Zeilen mußte ich spontan an einen "Haarwurzelkartarrh" denken.Aber das ist nur eine Vermutung und keine Diagnose.Daher zur Sicherheit,da bin ich deiner Meinung, die Beschwerden doch einmal fachärztlich abklären lassen,zumal du auch über Schwindel und Sehstörungen klagst. Ein Besuch beim Neurologen wäre ratsam und wegen dem Haarausfall eventuell der Hautarzt.Eine Überweisung brauchst du nicht mehr zwingend,wenn diese nicht expilzit verlangt wird und der Hausarzt nicht unbedingt einen Befund erhalten soll bzw. muß.Es wäre jedoch besser gleich bei einer Terminvereinbarung nachzufragen.

Gute Besserung und liebe Grüße

Kommentar von Karina84 ,

Vielen Dank für die Antwort.

Termin beim Neurologen und bem Hautarzt sind gemacht. Nur leider mit ewiger Wartezeit. Aber das ist hier bei mir in der Gegen normal.

Liebe Grüße

Kommentar von sonne123 ,

Ja einen zeitnahen Termin zu bekommen ist schon sehr,sehr schwierig...........ich hoffe,du mußt nicht allzulange warten. Bei der Suche nach einem neuen HA wünsche ich dir viel Glück und vor allem jemand dem du vertrauen kannst.Leider ist das auch nicht gerade leicht,weil viele Praxen schlichtweg überlastet sind.In diesem Sinne alles Gute und liebe Grüße

Antwort
von Kharina, 968

Es hört sich an, als hättest du Nervenschmerzen. Da kann der Hausarzt wirklich nicht viel helfen. Hast du in deiner Nähe einen Neurologen, den du aufsuchen kannst? Dann solltest du dir lieber einen Termin bei einem Neurologen besorgen. Dort bist du wegen Nervenschmerzen besser aufgehoben als beim Hausarzt.

Antwort
von Kim29, 844

Da du das ganze schon etwas länger hast, ist es auf jeden Fall nichts vorübergehendes. Du solltest mit deinen Problemen auf jeden Fall noch zu einen weiteren Facharzt. Besuche doch einen Hautarzt. Es könnten auch Nervenstörungen dafür verantwortlich sein, deshalb auch noch mal einen Neurologen besuchen, wie sonne123 es empfohlen hat.

Gute Besserung!

Antwort
von heidelinchen, 753

So wie du es beschreibst es ein Besuch beim Doc ein muss. Warum wirst du nicht ernst genommen? Wie äussert er sich denn? Geh einfach zum Facharzt. Ist meistens eh die bessere Lösung!!

Kommentar von Karina84 ,

Da ich mehrere "Wehwehchen" habe, die in seinen Augen (Hausarzt) nicht schlimm sind und ich mich nur anstell, belächelt er mich immer nur und sagt. "Wenn ich dich krankschreiben soll, kannst du es auch einfach nur sagen und brauchst nichts erfinden!" Aber aber völliger Käse ist! Werde mich nach einem anderen Hausarzt umsehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community