Frage von zuiop, 297

Kribbeln im Fuß nach Druck auf Ader - was kann das sein?

ich habe schon ein paar Wochen ein kribbeln, v. a. bei Berührungen auf der Oberseite meines linken Fußes. Der Arzt hat mir Vitamin B Tabletten verschrieben und gemeint, wenn es nicht besser wird soll ich in 2 Wochen wieder kommen. Das ist jetzt 3 Wochen her, es ist nicht besser geworden eher schlechter, Heute ist mir aufgefallen, dass wenn ich auf eine bestimmte Ader in der Nähe des Knöchels beim Wrist drücke, ich plötzlich dieses Wurreln/Kribbeln auslösen kann, und sich dieses bis zu den Zehen zieht. Was kann das sein? Hab morgen wieder einen Termin beim Arzt, Danke im Voraus

Antwort
von Serienchiller, 231

Das ist am ehesten ein Fall für einen Neurologen. Es wird wohl keine Ader sein, die du da drückst, sondern ein Nerv.

Antwort
von StephanZehnt, 204

Äh es gibt solche Skizzen wo man ein Stück nach vollziehen kann wo was ist!

http://www.natomimages.com/11470-thickbox/fuss-vorderansicht-muskeln-blutgefasse...

Genau so ist es beim Tarsaltunnel  befindet sich hinter dem Innenknöchel wo Gefässe und Nerven in Richtung Fusssohle einen Engpass erreichen ähnlich dem Karpaltunnel.

Wie auch immer wenn ich auf einen Nerv drücke reagiert der halt zwangsläufig mehr oder weniger!

Antwort
von bela433, 223

an deiner stelle würde ich zu einem gefäs Arzt gehen. diese untersuchen mit hilfe von Ultraschall die bein gefäse. Internisten haben grundsätlich keine Ahnung war schon bein 20 und einer war dümmer als der andere. also

Kommentar von Serienchiller ,

Der Gefäß-Arzt ist in der Regel Internist (Angiologe). Hier scheint es aber eher um ein Nervenproblem zu gehen, das ist ein Fall für den Neurologen (der kein Internist ist).

Kommentar von evistie ,

Internisten haben grundsätlich keine Ahnung war schon bein 20 und einer war dümmer als der andere.

Bei solch einer mangelhaften Orthografie sollte man darauf verzichten, über die "Dummheit" anderer Menschen zu befinden!

Antwort
von zuiop, 159

hallo baracouda, ich war dann ein MRT machen, es kam raus, dass ich einen leichten Bandscheibenvorfall hatte...das Kribbeln war nach ein paar Wochen wieder weg und ist seither zumindest auf dieser Stelle nicht mehr aufgetreten. ich hoffe ich konnte helfen. lg

Antwort
von baracouda, 155

Hallo!!! 

Ich habe genau das gleiche Problem. Deshalb die Frage ob bei Ihnen eine Lösung gefunden wurde. Ich würde mich auf ihre Antwort freuen. Danke

Kommentar von baracouda ,

Ist es der Tarsaltunnelsyndrom?

Kommentar von Winherby ,

Wenn Du den Erstfragesteller ansprechen willst, dann geh auf sein Profil und stelle unter Komplimente Deine Frage an Ihn. So kannst Du Ihn am ehesten erreichen.

Kommentar von zuiop ,

hallo baracouda, ich war dann ein MRT machen, es kam raus, dass ich einen leichten Bandscheibenvorfall hatte...das Kribbeln war nach ein paar Wochen wieder weg und ist seither zumindest auf dieser Stelle nicht mehr aufgetreten. ich hoffe ich konnte helfen. lg

Antwort
von baracouda, 138

Oh Danke sehr für die Antwort... Ich muss halt dann auch zum Arzt.

 Grüße !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten