Frage von ginaa123, 46

Hilfe!! Seit länger als einem jahr verspannungen und blockaden

hallo

ich habe seit länger als einem jahr verspannungen,mygolosen ( hauptsächlich links an der bws, halswirbelsäule und kiefer)

ich bin bei der physio habe auch schon mal gewechselt und alles mögliche ausprobiert und es hat sich nur etwas gebessert imoment ist es wieder schlimm. Ich habe richtige dauerkontraktionen und durch das ganze Schwindel und kreislaufprobleme was anderweitig schon abgeklärt wurde und ich gar nichts mehr machen kann. Psychisch werde ich auch behandelt

Was kann ich da noch machen?:( ich weiß langsam nicht mehr weiter

Antwort
von gerdavh, 46

Hallo, Deine Myogelosen sind mit Sicherheit durch Überanstrengung und/oder Fehlbelastung entstanden. Du solltest erstens darauf achten, dass Du am Schreibtisch Deinen Stuhl richtig einstellst und zum anderen empfehle ich Dir Ausgleichssport. Du solltest in ein gutes Fitnesstudio gehen, wo man Dich vorher ärztlich untersucht und Dir entsprechende Übungen empfiehlt. Eventuell wäre auch Rückenschwimmen für Dich sehr gut. Achte darauf, dass Du diese Region immer schön warm hältst. Ich würde mir an Deiner Stelle öfter ein Moorkissen auflegen und anschl. mit einem Wärmebalsam einreiben. Du solltest auch mal darüber nachdenken, ob Dich schon längere Zeit etwas belastet oder Du Dich leicht aufregst - viele Menschen ziehen dann die Schultern nach oben, das sorgt für extreme Muskelverspannungen. lg Gerda

Antwort
von gartenmaus99, 44

warst du schon beim zahnarzt - wegen knirscherschiene? manchmal knirscht man nachts mit den zähnen...das könnte auch ein grund sein...

außerdem hilft noch ganz gut ein seitenschläferkissen um die halswirbelsäule nachts zu entspannen. mir hat es gut getan.

vielleicht auch mal öfter in der natur lange spaziergänge machen und insgesamt mehr entspannen? sauna, lesen, schwimmen gehen...

Antwort
von rulamann, 38
Was kann ich da noch machen?

Ich hab mir alle deine Fragen mal angeschaut bzw. durchgelesen aber von einem Besuch bei einem Arzt oder einer Klinik habe ich leider nichts lesen können!? Bei wem warst du denn schon? Außer von Physiotherapeuten konnte ich nichts lesen. Du hast soviel gute Antworten bekommen, ist es dir noch nie in den Sinn gekommen einen Orthopäden, Osteophaten oder einfach mal eine Schmerzambulanz aufzusuchen. Das Schmerzen einen psychisch sehr stark belasten ist eigentlich das Resultat davon, dass du , ich vermute mal, noch nie recht untersucht worden bist.

Alles Gute von rulamann

Kommentar von ginaa123 ,

natürlich ware ich schon beim orthopäden sogar bei mehreren und beim osteopathen auch ich habe sogar ein mrt hinter mir und unzählige röntgenaufnahmen.

Kommentar von rulamann ,

Bei dir hab ich einfach das Gefühl, dass wenn bei dir nicht sofort eine Besserung eintrifft, du einfach mal so den Arzt wieder wechselst. Wie sieht,s aus warst du schon einmal in einer Schmerzambulanz? Diese Ärzte sind Spezialisten auf ihrem Gebiet und könnten dir eventuell weiterhelfen. Wenn nicht dann versuch es mal dort >

http://www.rundschau-online.de/magazin/uniklinik-bonn-anlaufstelle-fuer-unklare-...

Antwort
von StephanZehnt, 34

Ich würde halt einmal sehen als Heinzelmännchen wie Du schläfst das heißt was für Kopfkissen Du hast es gibt so Nackenkissen. dabei sollte man nicht das Billigste nehmen. Es gibt auch Menschen die eine bestimmte Kopfstellung haben weil sie sowohl telefonieren müssen als auch Autofahren oder Zehennägel lackieren müssen udgl..

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten