Frage von toteseele2002, 212

Hilfe ich habe angst (nach ritzen)?

Guten morgen ihr lieben, ich habe mich gestern morgen geritzt nicht tief nur oberflächlich allerdings habe ich bei zwei wunden ziemlich tief gedrückt. Jetzt tut mir beim beugen der Arm weh also es zieht richtig unangenehm. Sobald der Arm gerade ist, ist alles gut. Könnte ich einen Nerv oder getroffen haben?

Support

Liebe/r toteseele2002,

da dies ein Thema ist, zu dem du schon häufiger eine Frage gestellt hast, wird diese Frage geschlossen.

Dennoch verstehen wir, dass es sehr wichtig ist, dass du in deiner Situation über deine Gefühle sprichst. Jedoch wirst du die Ursache deiner Probleme nur beginnend mit einer professionellen persönlichen Beratung in den Griff kriegen.

Wir bitten dich deswegen eine professionelle Beratungsstelle aufzusuchen.

Eine erste Anlaufstelle wäre: http://www.telefonseelsorge.de/

Dort gibt es die kostenlose Telefonnummer der Seelsorge (Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr. 0800/1110111 & 0800/1110222) und auch einen anonymen Chat.

Wir bitten um dein Verständnis für unsere Entscheidung.

Herzliche Grüße

Dein gesundheitsfrage.net-Support

Antwort
von dinska, 125

Es kann sein oder auch nicht. Wenn es weh tut, wenn du den Arm beugst, dann kann es auch sein, dass die Wunde bewegt wird und deshalb weh tut.

Wichtig ist, dass du die Wunden gut versorgst und wenn sich Eiter bildet oder die Wunde vegrößert zum Arzt gehst.

Überprüfe auch deinen Tetanusschutz, denn der ist sehr wichtig.

Dann solltest du dir dringend mal überlegen, warum du dich ritzt und ob es nicht noch andere und bessere Möglichkeiten gibt, deine Emotionen zu steuern.

Du siehst ja Ritzen hinterlässt Wunden und die können auch noch längere Zeit Beschwerden machen und manchmal sogar zu einer Blutvergiftung führen.

Man lebt immer etwas in Angst und Ungewissheit und das ist meiner Meinung nach kontraproduktiv, wenn man sowieso schon Probleme hat.

Lösen wird man auf diese Art kein einziges Problem, im Gegenteil man schafft sich noch mehr Probleme!

Geh mal in dich!


Antwort
von evistie, 95

Könnte ich einen Nerv oder getroffen haben?

Natürlich ist das möglich! Aber: woher sollen wir hier das wissen? Wir wissen nicht, wo genau Du geritzt hast, wie tief der "Ritz" ist, kennen den Zustand der Wunde nicht.

Theoretisch würde ich sagen: lass einen Arzt drauf schauen!

Praktisch ist es aber vermutlich so, dass Du Dein SVV nicht öffentlich machen möchtest, es sogar vor Dir nahestehenden Menschen verbirgst, so dass die Vorschläge "Zeig die Wunde Deiner Mutter" oder "Sprich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust" keine Alternativen für Dich sind. Oder doch...?

Falls Du Dich zur Zeit noch nicht entschließen kannst, auf die Wunde jemanden draufgucken zu lassen, dann bleibt halt nur, abzuwarten, wie die Heilung vorangeht und ob Deine Beschwerden mit der Zeit nachlassen. Decke bitte die Wundstelle zumindest mit sauberen Pflastern ab, damit Du nicht noch eine Infektion dazu bekommst.

Und wenn es schlimmer wird, gehe bitte in die Erste Hilfe eines Krankenhauses bzw. gleich Montag zum Arzt!

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten