Frage von gesund90, 133

Zigarettenrauch durch geschlossene Fenster - In wie weit gesundheitsgefährdend?

Die Frage ist sehr wichtig. Ich bitte um ernst zu nehmende Antworten. Ich wohne im Altbau und des Öfteren dringt Zigarettenrauch durch geschlossene Fenster. Die doppelten Fenster sind normal, aus Holz und halbwegs abgedichtet.

Der Rauch selbst entsteht 1 Etage tiefer und steigt nach oben.

Leider wohnen wir im Hinterhof, umgeben von Seitenflügeln, so dass der Rauch sich nicht perfekt verteilen kann. Dieser steigt aber gewöhnlich nach oben.

Nun meine Frage: Wie schädlich ist es? Ich leide inzwischen an Herz Rythmus Störungen. Warum auch immer.

Es ist nicht so, dass man das Gefühl hat, dass Jemand in meiner Wohnung geraucht hat. So schlimm ist das nun auch nicht. Weil der Rauch sich ja in der Luft verteilt und auch nur teilweise Rauch eindringt.

Würde mich aber über Antworten freuen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von cyracus, 122

Raucht Dein Unterbar (abgeleitet von "Nachbar") auf dem Balkon oder bei geöffnetem Fenster? - Lies dazu dieses Urteil:

BGH: Rauchen auf dem Balkon ist kein Grundrecht mehr

http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article136453860/Rauchen-auf-dem-Balkon-i...

Nimm mal Kontakt auf mit der

Nichtraucherinitiative Deutschland e.V. (NID)

und frage, welche Möglichkeiten Du hast.

Ich selbst reagiere auch sehr empfindlich auf Tabakrauch, so zum Beispiel musste ich mich sogar mal eine Nacht mehrmals übergeben, nachdem in einem Freiluftcafé an einem der Tische viel geraucht wurde. - Es gibt ja auch so ein Phänomen, dass Tabakrauch dazu neigt, zu Nichtrauchern hinzuwabern, egal ob und wie ein Lüftchen weht.

Deine gesundheitlichen Beschwerden können vom Tabakrauch verursacht werden, möglicherweise aber auch dadurch, dass Du Dich extrem belästigt in Deiner eigenen Wohnung fühlst, die ja Deine "Rückzugshöhle" sein soll, in der Du geschützt und sicher ein sollst.

Von der NID wirst Du sicher auch erfahren, ob der Vermieter verpflichtet ist, für eine bessere Abdichtung der Fenster zu sorgen.

Kommentar von cyracus ,

Danke fürs Sternchen - ҉ •✿⊱ (¯`'•.¸(¯`'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿• ҉

Antwort
von dinska, 133

Du solltest deine Fenster gut abdichten, dass wenn sie zu sind, kein Rauch durchkommt. Es ist auf alle Fälle lästig, ob gesundheitsschädigend hängt nicht direkt vom Geruch ab, sondern wie man damit zurecht kommt. Ich war mal einige Tage in einer Herberge, in der viel geraucht wurde und der Rauch drang überall hin bis in unser Zimmer. Ich hatte das Gefühl ich bekomme nicht genügend Luft und wurde krank, bekam Fieber und wir reisten ab. Sobald wir aber weg waren, war mein Fieber vorbei und mir ging es sofort wieder gut. Meinem Mann hat das alles nichts ausgemacht.

Antwort
von evistie, 115

Vorab gesagt: ich bin Nichtraucherin und empfinde Zigarettenqualm als störend bis lästig. Meine Eltern haben geraucht, unzählige meiner Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen ebenfalls und einige meiner Partner auch. Obwohl ich also unfreiwillig zahllose Zigaretten "mitgeraucht" habe, habe ich ohne Schäden an Herz, Lunge oder sonstigen Organen, die ich auf Zigarettenrauch hätte zurückführen können, bis heute überlebt. Das dürfte die Norm sein.

Für Dich scheint dieser Zigarettenrauch, der, wie Du meinst, durch die Ritzen der Fenster dringt und Deine Gesundheit beeinträchtigt, ein Thema zu sein, welches Dich stark beschäftigt. Mir als Außenstehende kommt es vor, als ob Du damit verkehrt durch ein Fernglas schaust... Kleinigkeiten erscheinen groß und große Dinge klein. Oder was sagst Du zu der Umweltverschmutzung allgemein? Abgase, Feinstaub, Chemikalien, Schwermetalle, Pestizide/Herbizide/Fungizide, Stickoxide, Radioaktive Stoffe, .... meinst Du, alles sei harmloser als Zigarettenqualm?

Langer Rede, kurzer Sinn: nein, Deine Herzrythmusstörungen können zahlreiche organische oder psychische Ursachen haben - der Dich so störende Zigarettenrauch, der womöglich durch die Fensterritzen dringt, ist ganz gewiss kein Auslöser von Herzbeschwerden.

Mein - absolut ernst gemeinter - Rat an Dich: geh zum Arzt und lass Dich untersuchen!

Antwort
von gesund90, 107

@ evistie

Nein, auf gar keinen Fall. Ich beschäftige mich weder mit der Umweltverschmutzung  noch schnupper ich jeden Tag mit der Nase rum.

Wenn ich von der Arbeit komme, stinkt meine Wohnung nach säurehaltigem Tabak und es stinkt nach "Verbranntem". Die Wohnung muss stark gelüftet werden, bis der "Rauch" sich verzieht. Mein Kumpel fühlte sich ebenfalls belästigt.

Ich habe damals mit dem Rauchen aufgehört, weil ich sporadische Herz Rythmus Störungen hatte. Seit her war Ruhe. Jetzt bin ich frisch in eine Wohung umgezogen und stelle nun Rauch in der eigenen Wohnung fest. Und das ziemlich DEFTIG.

Das müsstest Du aber wissen:

Die Autos besitzen sog. Abgasfilter. Das kann man absolut nicht mit dem Zigarettenrauch vergleichen. Zu dem sind wir hier etwa 10-15 Meter von der Straße entfernt. Bis dahin, wären die Partikeln schon längst durch weitere Luftparikelt verdünnt.

Wir sprechen hier von Zigarettenrauch, der unmittelbar von 2 Meter Entfernung in die Wohnung eindringt.

Aber wenn du der Meinung bist, dass es angeblich NICHT gesundheitsgefährdend ist, dann erst mal danke für deine Meinung.

Auch wenn ich deine Unterstellungen nicht teilen kann. Vorurteile gehören hier nicht in dieser Welt! Das ist kindisch.

Kommentar von evistie ,

deine Unterstellungen

Solltest Du das Gefühl haben, ich unterstelle Dir etwas, tut mir das leid. Ich selbst kann in meinem Text weder Unterstellungen noch Vorurteile erkennen. Wenn es Dir wichtig ist, hilf mir bitte mit entsprechenden Zitaten auf die Sprünge, damit Missverständnisse aus der Welt geschafft werden können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten