Frage von Zumbamaus, 314

Wie läuft ein Schluckecho und wie lange dauert es?

Ich muss demnächst zur Schluckechokardiografie weil meine Mitralklappe verdickt ist. Außerdem leide ich seid Jahren hin und wieder unter Herzrhythmusstörungen und hatte im Jahr 2000 eine Ablation. Wie läuft dieses Schluckecho ab und wie lange dauert es? Ich soll für die Untersuchung ein Beruhigungsmittel bekommen. Aber ob das hilft, ich werde wahrscheinlich so nervös sein und muss wahrscheinlich ständig Pipi. Was ist denn wenn ich während der Untersuchung wirklich muss? Was könnte diese Verdickung an der Mitralklappe sein? Danke für die hilfreichen und hoffentlich beruhigenden Antworten.

Gruß Zumbamaus

Antwort
von Taigar, 265

Hi Zumbamaus,

Ich hatte vor ein paar Monaten ein Schluckecho und kann dir gerne meine Erfahrung mitteilen. Ich würd dir aber empfehlen wenn du nervös und unsicher bist nach einer Schlafsedierung zu bitten. Ich hab das auch gemacht, allerdings nicht wegen Nervösität sondern weil ich es einfach nicht mitbekommen wollte.

Man liegt bei der Untersuchung in seinem Bett (falls stationär) oder auf einer Behandlungsliege, anschließend erhält man eine Art "Maulkorb" umgelegt.
Das ist so ein blaues Plastikteil das in der Mitte ein Loch hat wodurch dann das medizinische Gerät geschoben wird. Das ist etwas unangenehm und das atmen ist etwas anstrengender dadurch. Aber es ist aufjedenfall aushaltbar.

Man muss dafür wie auch bei einem normalen Echo auf der Seite liegen. Anschließend wurd ich dann Schlafen gelegt durch eine trübe milchige Flüssigkeit durch den Zugang und war weg.
Ich wurde allerdings nochmal kurz wach und hörte dann von 3 Personen wild durcheinander "Schlucken, Schlucken, Schlucken!" :D Nachdem ich dann geschluckt hatte war ich auch wieder komplett Weg vom Fenster.
Dann wurd ich erst wieder im Flur ausserhalb des Zimmers wach und eine Schwester und hinterher ein Arzt lobten mich dass ich toll mitgemacht hätte. :D

Du solltest dir nicht um solche Sachen Sorgen machen wie "Was ist wenn ich während der Untersuchung wirklich muss". Ich glaube nicht dass dies Wirklich passieren wird. Falls ja musst du wohl versuchen es inne zu halten, bin mir aber nicht sicher. Empfehle vorher ausführlich auf Toilette zu gehen, dann kann ja nicht viel passieren.

Aber das hört sich jetzt alles Schlimmer an als es wirklich ist. Durch die Schlafsedierung hab ich ausser den Vorbereitungen nichts mitbekommen und ich würds jedes mal wieder machen lassen. Das ist keine Große Sache.

Die Verdickung an der Mitralklappe kann durch vers. Dinge entstanden sein, in Frage käme z.b eine mögliche Gewebeerkrankung. Aber darüber kann man nur Spekulieren. Dein Arzt kann dich da besser Beraten.

Oh Ganz vergessen: Ein Schluckecho dauert mit Vorbereitungen so zwischen 30 und 45 Minuten.

Alles Gute!

Antwort
von Mahut, 194

Hallo Zumbamaus

Ich hatte schon 3 mal ein Schluckecho, das erstemal direkt bei einem Kardiologen nur mit einem Beruhigungsmittel, bei vollem Bewusstsein, es war eigentlich gar nicht so schlimm, nur am Anfang einen Würgereiz.

Die letzten 2 hatte ich im Mai und Juli, da bekam ich ein Schlafmittel und bekam überhaupt nichts mit. Die ganze Prozedur dauert ca. 30 Minuten.

Die Verdickung der Mitralklappe wird vermutlich ein Prolaps sein, den hatte ich auch.

Ich wünsche dir alles Gute

Kommentar von Mahut ,

Da du ja einige Stunden vorher nichts essen und trinken darfst, wirst du auch nicht unbedingt auf die Toilette müssen, darum mache dir da mal keine großen Gedanken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten