Frage von Raezor, 89

Ohrproblem nach Zahnarzt besuch

Guten Tag zusammen, Es geht um Folgendes und zwar hatte ich am Montag einen Zahnarzt Termin, wo mir Zahnstein entfernt wurde und an 2 Backen zähnen gebohrt werden musste. Ich hatte an diesem Tag auch das aller erste mal eine Betäubung bekommen. Soweit so gut nun war es so das ich eben Montag und Dienstag schmerzen an den zähnen hatte was ja nicht ungewöhnlicht war. Nun Mittwoch (gestern also) bin ich Morgens Aufgestanden und die Schmerzen waren weg aber dafür höre ich auf dem Linken Ohr (es Wurde auch Links gebohrt) als ob ich watte im Ohr hätte und einen ganz leisen Piepsen desweiteren Pfeifft es öfters mal wenn ich selber am Reden bin. Heute morgen Aufgewacht der Watte Effekt ist war weg aber die anderen Symthome sind immer noch da nun kommt aber Hinzu da ich leichte Schmerzen vom hintern Ohr bis zum Kehlkopf habe das aber Beidseitig.

Wisst ihr Vielleicht was das sein kann??? Ich kann mir beim besten willen nicht Erklären was es sein könnte.

freu mich auf antworten.

Mfg. Raezor

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 84

Hallo Raezor, was Du hier beschreibt, ist ein Tinnitus. Ohrgeräusche und das Gefühl, Watte im Ohr zu haben, sind die typischen Symptome. Hast Du vom Arzt Antibiotika bekommen? Viele Antibiotika verursachen unter Umständen Tinnitus. Du solltest baldmöglichst zu einem HNO-Arzt gehen. Da jetzt Freitag abend ist, wüde ich evtl. sogar noch heute zu einer Notaufnahme ins Krankenhaus. Wenn bei Tinnitus rechtzeitig Infusionen gegeben werden, könnte das helfen. Zu den Schmerzen Richtung Kehlkopf kann ich jetzt nicht sagen. Alles Gute Gerda

Kommentar von Raezor ,

Guten Abend und danke schonmal für deine Antwort. Wir haben aber erst Donnerstag =P.

Nein Antibiothika habe ich keine bekommen wie ja geschrieben was es ne normale behandlung beim Zahnarzt aber eben das aller Erste mal das ich die betäubung in ober/unter kiefer bekam und auch die habe untere zahnreihe nochmal die zahnwurzeln betäubt wurden. Was ich halt absolut nich verstehen kann wie das dann einfach so kommt. Also dieser Piepsen ist echt sehr leise nur wahrehmbar für mich wenn es wirklich absolut still ist. Das gefühl von watte im Ohr habe ich nicht mehr aber ich wusste echt nicht das bei einem Tinnitus es auch so ist das mal ein pfeifen wahrnimmt wenn man selber redet ( ist nicht permanent).

mfg. Raezor

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, ja, Du hast völlig recht - heute ist erst Donnerstag, vielleicht setzt mir heute das Wetter ein bißchen zu. Das wiederum ist gut für Dich, da Du so morgen nochmals zum Arzt kannst. Vielleicht solltest Du sogar nochmals den Zahnarzt aufsuchen, die Ursache könnte auch die Betäubungsspritze sein. Hinterfrage am besten mal die Inhaltsstoffe bzw. erkundige Dich, wie das Injektionsmittel heißt, dann kann Dir auch der HNO-'Arzt besser helfen. Auch lokale Betäubungsmittel können Nebenwirkungen haben. Gute Besserung Gerda

Kommentar von Raezor ,

Eine Frage hätte ich noch und zwar können nebenwirkungen auch 2 tage nach der betäubung erst einsetzten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community