Frage von invisible, 3.731

Kann man selbst ein Salzwasserbad zubereiten?

Meine Nichte hat Neurodermitis und ein Aufenthalt am Meer tut ihr immer gut. Kann man in ähnliches Salzbad auch zu hause in der Badewanne herstellen? Kennt jemand das Mischungsverhältnis und muss man bestimmtes Salz nehmen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von antji, 2.970

Je nach Hautzustand brennt die Haut sehr, wenn sie mit Salzwasser in Berührung kommt. Ich bin mir daher nicht sicher, ob Bäder in Salzwasser wirklich für deine Nicht das Richtige sind.

Antwort
von StephanZehnt, 3.731

Hallo invisible,

das Tote Meer Badesalz gibt es hin und wieder bei Discountern. Der Anbieter diese Badesalzes hat seine Firma in Hamburg. Es bestünde also die Möglichkeit, falls es nicht anders geht da übers Internet etwas zu bestellen.

Da es evtl. Probleme wegen Werbung udgl. geben könnte lasse ich Ihnen die Adresse auf anderen Weg zukommen. Was den Aufenthalt im Meer angeht würde ich mich einmal schlau machen über Solekurbäder (z.B. Bad Windsheim / Bad Salzungen usw.).

Ich weis nicht wie alt Ihre Nichte ist es könnte sein das nicht alle Solekurbäder auch Kinder (?) behandeln. Noch etwas zum Schluss in Apotheken gibt es eine Vitamin B12 Salbe was für Menschen mit Neurodermitis / Schuppenflechte gut sein kann.

VG Stephan

Kommentar von Hooks ,

Normales Salz tuts auch, es darf nur nicht Calciumcarbont als Rieselhilfe enthalten.

Antwort
von Eumelinchen, 3.222

Ich habe ebenfalls gute Erfahrungen mit Solebädern im Schwimmbad gemacht. Bei Badezusätzen unbedingt immer darauf achten, dass keine Konservierungs- oder Duftstoffe drin sind, die verschlimmern die Probleme oft.

Antwort
von pantao, 2.654

Hallo invisible,

es gibt dafür extra Badezusätze, darauf steht auch, wie es anzuwenden ist. Allerdings ist die Wirkung leider nicht so gut, wie im frischen Meerwasser.

Alles Gute!

Antwort
von Hooks, 1.885

Ja, kann man...

Hier ist eine Antwort von mir, die ich mal zu Neurodermitis geschrieben habe:


Ich habe gerade heute das Buch gelesen: Von Sophie Ruth Knaak: Neurodermitis, Weder Allergie noch Atopie, Heilung von innen, ISBN 987-3-85068-518-4, die 4. Auflage. Dort beschreibt sie mehrere Fälle, die ausnahmslos nach einigen Wochen beschwerdefrei waren, und die richtige Heilung war etwa nach 3 Monaten erreicht, wo auch die Mittel abgesetzt wurden.

Es beinhaltet

  • die Einnahme von Vitamin-B-Komplex und
  • rechtsdrehender Milchsäure als Molke oder Joghurt (immer unter 8 °C!), dazu am besten tägliche
  • Bäder mit Salz (2 kg auf die Wanne, aber bitte ohne Calciumcarbonat als Rieselhilfe! Das macht einen milchigen Film ins Wasser und schmiert auf der Haut, statt die Gifte ins Wasser zu ziehen) und auch
  • Bäder mit 1-2 EL Johannisöl. (oder einreiben mit Johannisöl)

Auch ohne die Bäder erreicht man bereits eine signifikante Verbesserung, wenn man folgendes strikt meidet:

  • Alkohol
  • Zucker (auch Honig)
  • Obst und Säfte daraus (Fruchtsäure)
  • Zitronensäure in Fertigprodukten
  • Kaffee (Chlorogensäure)
  • Schwarzer Tee (Gerbsäure)
  • Mais (auch Maismehl in Fertigprodukten!)
  • rohes Hühnereiweiß in Tiramisu o.ä. (Avidin)
  • Medikamente wie Antibiotika, Sulfonamide, Zytostatika

Eine Woche Enthaltsamkeit, und man wird es merken!

Wichtig ist aber der gleichzeitige Aufbau der Darmflora durch rechtsdrehende Milchsäure (die leider nach links kippt, wenn sie zu alt oder zu warm wird >8°C). Oft beginnen diese Ekzeme nach einem Schub von Antibiotika oder ähnlichen Medikamenten.

Antwort
von janetta, 3.072

Ich rate dir alternativ zu Solebädern in Schwimmbädern. Die haben auch eine gute heilende Wirkung bei Menschen mit Hautproblemen.

Antwort
von Winherby, 1.844

Die Meere haben eine Salzkonzentration von durchschnittlich 3,5 %. Das Tote Meer hat ungeheure 28% Salzgehalt. Eine physiologische Kochsalzlösung hat nur 0,9 %.

Wenn die Badewanne 100 Liter fasst, dann braucht Ihr nur 3,5 Kg Kochsalz reinkippen, dann habt Ihr im Prinzip Meerwasser. Einfach Kochsalz nehmen, das ist am günstigsten denke ich. Im Meer ist auch fast nur Kochsalz, also Natriumclorid. Im Toten Meer ist auch nix anderes, nur eben in wahnsinnig hoher Konzentration. Kochsalz oder Meersalz als "TotesMeerSalz" zu verkaufen ist nur Geldschinderei.

Kommentar von Hooks ,

Die Ostsee hat einen wunderbar heilenden Effekt auf die Haut. Merke ich selbst immer wieder.

Kommentar von Winherby ,

Obwohl die Ostsee in Schleswig-Holstein nur ca 1,6% Salzgehalt hat.

Kommentar von StephanZehnt ,

Das liegt wohl eher an der Luft wo nicht ganz soviel Pollen fliegen. In der Stadt sind Pollen besonders aggressiv weil sie sich mit den Abgasen (Diesel) verbinden. Ja und Ambrosia gibt es da auch nicht so viel.

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun wenn man Kochsalz nimmt ist das Problem das man ziemlich rühren muss. Diese Salz bekommt man auch günstig bei Discounter oder in Drogerien http://www.atco.de/atco/Totes-Meer-Badesalz,54.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community